Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

Funk-FAQ - CB-Funk und Amateurfunk in Deutschland
Section - 1. Worin unterscheiden sich CB- und Amateurfunk?

( Single Page )
[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Business Photos and Profiles ]


Top Document: Funk-FAQ - CB-Funk und Amateurfunk in Deutschland
Previous Document: Inhalt
Next Document: 2. Was kosten CB- und Amateurfunk?
See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
Im CB-Funk wird das Gerät geprüft, im Amateurfunk der Funker.

CB kommt aus dem Englischen (Citizen Band - Bürgerband, das Band
für Jedermann).

CB-Funk darf von jedem, aber nur mit technisch geprüften Geräten
gemacht werden. CB-Funker dürfen ihre Geräte also nicht selber
bauen, verändern oder reparieren.

Anders der Amateurfunk: Hier muss der Funkamateur eine Prüfung
bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post
ablegen. Dafür benötigen seine Geräte dann keine Zulassung mehr
- der Funkamateur muss selber dafür sorgen, dass seine
Gerätschaften vorschriftsmäßig arbeiten.

CB-Funk gibt es nur im 11-Meter-Band (27 MHz), Amateurfunk auf
mehr als 20 verschiedenen Bändern von Langwelle (136 kHz) bis in
den SHF-Bereich (250 GHz).

Im CB-Funk sind maximal 4 Watt Sendeleistung erlaubt, im
Amateurfunk je nach Band und Klasse bis zu 750 Watt.

Für CB-Funker sind Frequenzmodulation (FM), Phasenmodulation
(PM) und (Zweiseitenband-)Amplitudenmodulation (AM)
zugelassen. Es sind Sprechfunk und auf sechs FM-Kanälen auch
digitale Übertragung, z.B. Packet Radio und Fax, erlaubt.
Amateurfunker hingegen können neben FM, PM und AM auch
Einseitenband-Funk (SSB, USB, LSB) und analoge wie digitale
Betriebsarten mit nur wenigen Beschränkungen nutzen und dürfen,
anders als im CB-Funk, auch breitbandige Signale wie
Amateurfunkfernsehen senden.

Um eine höhere Reichweite zu erzielen, wird in manchen
Amateurfunkbändern auch die vom Nordpolarlicht oder von
Meteoriden ionisierte Atmosphäre, Regenfronten und der Mond als
Reflektor genutzt sowie Betrieb über Satelliten gemacht.

CB-Funk darf für gewerblich-wirtschaftliche Zwecke genutzt
werden (Ausnahme: Packet Radio), Amateurfunk nicht.

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA




Top Document: Funk-FAQ - CB-Funk und Amateurfunk in Deutschland
Previous Document: Inhalt
Next Document: 2. Was kosten CB- und Amateurfunk?

Single Page

[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
Julian Ladisch <ff16d@ladisch.de>





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM