Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

de.talk.bizarre-FAQ <2011-10-01>


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Schools ]
Archive-name: de/talk-bizarre/faq
Posting-Frequency: monthly (1st Saturday), weekly in d.t.b. (Saturday)

See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
                            detebe-FAQ
                            ==========
offizielle FAQ der Newsgroup de.talk.bizarre (d.t.b. oder detebe)

                        Stand: 01.10.2011




_____________________________________________

Aenderungen gegenueber der vorherigen Version

_____________________________________________


Keine

*********************************************

Hinweis: 
Die detebe-Homepage findest du unter www.de-te-be.net. Dort findest du
auch die Heilige FAQ im HTML-Format. Dort kannst du _online_
Verbesserungsvorschlaege und Aenderungen einbringen!

*********************************************



0. Inhalt

CHARTA

PRAEAMBEL

1. GRUNDLAGEN
1.1.  Welchem Ziel dient de.talk.bizarre (d.t.b. oder detebe)?
1.2.  Was passiert, wenn alle Wahrheiten gefunden sind?
1.3.  Was ist mit Bielefeld?
1.4.  Was ist ein Teilthread?
1.5.  Wie oft wurden die in der FAQ gestellten Fragen eigentlich schon
gestellt? Muss es nicht NAQ heissen?

2. WER IST WER?
2.1.  Wer oder was war Hexe?
2.2.  Wer war Petra Tschanter?
2.3.  Wer ist Henning Sponbiel?
2.4.  Wer ist Christian Pree?
2.5.  Wer ist Dieter Bruegmann? 
2.6.  Wer ist Volker Müller?
2.7.  Wer ist Thomas Kranke?
2.8.  Wer ist Mickey Kottenhahn?
2.9.  Wer war Carsten Stiller?
2.10. Wer ist Robert Fischer?
2.11. Wer ist Karl Valentin?
2.12. Wer ist Georg Siegemund?
2.13. Wer ist Rita Semmler?
2.14. Wer war Stefan Hager?
2.15. Wer war Tiko?
2.16. Wer ist Wilfried Klaebe?
2.17. Wer ist Ina Dauer?
2.18. Wer ist Rolf F. Katzenberger?
2.19. Wer ist Udo Burghardt?
2.20. Wer ist Bernhard "Boernout" Schultz?
2.21. Wer ist Markus Schaber?
2.22. Wer ist Thorsten Hermes?
2.23. Wer ist Dirk Kleemann?
2.24. Wer ist Anja Girards?
2.25. Wer ist Oliver Palz?
2.26. Wer ist Ralf Müller?
2.27. Wer ist Stefan Soher?
2.28. Wer ist Rolf Seidel?
2.29. Wer ist Gregor Herrmann?
2.30. Wer ist Patrick Multhaup?
2.31. Wer ist Robert Kraenzlein?
2.32. Wer ist Chris Garbers?
2.33. Wer ist Michael 'Silvia' Hermes?
2.34. Wer ist Kurt Fischer?
2.35. Wer war Michael Lange?
2.36. Wer ist Gerd Schmerse?
2.37. Wer ist Peter Backof?
2.38. Wer ist Gudrun Hermes?
2.39. Wer ist Sven Fochtmann?
2.40. Wer ist Andreas Ferber?
2.41. Wer ist Jan-Christoph Westermann?
2.42. Wer war Hinnerk Ebert?
2.43. Wer war Malte Dembek?
2.44. Wer ist Juergen Kaphengst?
2.45. Wer ist Christian Peper?
2.46. Wer ist Mike Westermann?
2.47  Wer ist Ulrich Witte?
2.48. Wer ist Robert Johnen?
2.49. Wer ist Rudolf E. Steiner?
2.50. Wer ist Daniel Kuss?
2.51. Wer ist Martin Bochmann?
2.52. Wer ist Kai Poehlmann?
2.53. Wer ist Katrin Arbeiter?
2.54. Wer ist Sabine Loss?
2.55. Wer ist Christoph "Mehdorn" Weber?
2.56. Wer ist Mirko Westermeier?
2.57. Wer ist Michael Starosta?
2.58. Wer ist Torsten Zuehlsdorff?
2.59. Wer ist Benjamin Marschall?
2.60. Wer ist Ingo Heinscher?
2.61. Wer ist Torsten Schmidt?

3. POSTEN IN DETEBE
3.1.  Wieso sind Smileys in detebe nicht erlaubt?
3.2.  Was ist in detebe noch verboten?
3.3.  Weshalb bekomme ich eine reingehauen, wenn ich auslaendisch
schreibe?
3.4.  Muss ich mich in diesem Brett vorstellen?
3.5.  Wieso muss ich beim Posten auf das Niveau achten?
3.6.  Wieso wird flashc immer wieder lfashc (oder so aehnlich)
geschrieben?
3.7.  Warum ist der Umgangston der erlauchten Mitarbeiter(!) so ruppig?
3.8.  Ausnahmeregelungen
3.9.  Was ist beim Crossposten zu beachten?
3.10. Ich als Njubie haette da eine saugute Idee ... 
3.11. Hilfe, ich werde von einem Regular angemacht! 
3.12. Warum sollte ich beim Posten die detebe-Netiquette
beruecksichtigen?
3.13. Ups!? Wie bin ich denn auf einmal in die Killfiles gekommen?

4. ABKUERZUNGEN, FACHBEGRIFFE USW.
4.1.  Wer oder was ist ein Weltherrscher?
4.2.  Was bedeutet Patsch?
4.3.  Was ist eine Merkbefreiung?
4.4.  Was ist Rautavistik?
4.5.  Was ist ein Blut...bad?
4.6.  Was ist eine Kaskade?
4.7.  Was ist eine Rekursion?
4.8.  Wer oder was sind Frauensleut?
4.9.  Wieso ist hier ab und zu die Rede von Opferungen?
4.10. Weshalb wird hier immer wieder OBI erwaehnt?
4.11. Was ist ein Deja-vu?
4.12. Was ist eine Lewonze?
4.13. Was ist eine TW?
4.14. Was ist die VAW?
4.15. Was ist ein Neuigkeitenverteilungsgruppenleseundschreibklient?
4.16. Blickt ihr bei den vielen eigenartigen Aemtern in detebe
ueberhaupt noch durch?
4.17. Gibt es etwa noch weitere nuetzliche Seiten?
4.18. Was ist ein Deja-vu?
4.19. Was ist die ominoese Kaffeetasse?
4.20. Was sind Framstage?
4.21. Was bedeuten QNH, Newbie, Regular, Mitarbeiter und erlauchter
Mitarbeiter(!)?
4.22. Wann wird gekuschelt?
4.23. Wieso schreibt ihr so seltsam? Und was bedeutet das alles?

5. PHYSIKALISCHE BESONDERHEITEN IN DETEBE
5.1.  Was ist denn hier für eine merkwürdige Zeitrechnung?
5.2.  Gibt es ausserhalb von detebe noch andere Welten?
5.3.  Wo wird das alles noch hinfuehren?
5.4.  Wurde detebe schon dem Elchtest unterzogen?
5.5.  Moment, ich lese immer wieder, dass nur in detebe Realitaet ist
und dass die VAW (s. 4.14.) nur schlecht programmiert ist und daher neu
programmiert werden soll. - Das widerspricht doch  5.2., naemlich dass
*SIE* die VAW erfunden haben, nicht wahr?
5.6.  Was sind Postingfluten?
5.7.  Welcher Masseinheiten gibt es in der Realitaet?

6. SONSTIGES
6.1.  Was sagen die Behoerden zu detebe?
6.2.  de.talk.bizarre wurde doch rmgroupt, wieso gibt es die Gruppe
noch?
6.3.  Was ist eigentlich dsf?
6.4.  Ist Sex in detebe erlaubt?
6.5.  Was ist ein [ ]? <----- beliebiges Wort einsetzen
6.6.  Ist detebe demokratisch?
6.7.  Gibt es Groessenwahn in detebe?
6.8.  Meine Güte, sind das viele Leute hier. Kann man die nicht unter
irgendeinem Oberbegriff zusammenfassen?
6.9.  Kann es sein, dass Ihr hier alle einen an der Klatsche habt?
6.10. Die FAQ (im txt-Format) enthaelt "ae","oe","ue" und die
entsprechenden Umlaute gemischt. Vielleicht koennte man das ja mal
vereinheitlichen.
6.11. Was ist, wenn ich Vorschlaege zur Aenderung oder Ergaenzung der
FAQ habe?
6.12. Wieso traegt nicht jedes Wesen zur WF bei?

A. ANHANG
A.1.  Weiterfuehrende Literatur 
A.2.  Bezugsquellen
A.3.  Liste der erlauchten Mitarbeiter(!)
A.4.  Liste der erlauchten Mitarbeiter(!) a.D.
A.5.  Disclaimer

Die allerletzte Frage: Ist ja alles ganz interessant, aber was *ist*
denn nun detebe bitteschön?



CHARTA

de.talk.bizarre   Fuer Liebhaber des Unsinnigen, Hintergruendigen,
Bizarren.

Der (Un)Sinn dieser Gruppe ist es, ein deutsches Pendant zu talk.bizarre
zu schaffen und damit auch der Kunst des Nonsens in der deutschen
Sprache einen Freiraum zu ermöglichen. Welche Richtung Diskussionen in
dieser Gruppe nehmen, ist definitionsgemäß unvorhersehbar. Von den
Teilnehmern wird daher erwartet, dass sie aktiv das Subject ignorieren
und Gedanken aus dem Zusammenhang reißen. Eigene
Kreationen/Kurzgeschichten sowie Output von Anagrammgeneratoren sollen
einen festen Platz in der Gruppe haben. Aber auch das Re-Posten von
herausragend unsinnigen Artikeln aus anderen de-Gruppen ist ausdrücklich
erwünscht. Zu guter Letzt: Obwohl die Praxis im Vordergrund stehen soll,
heißt dies nicht, dass keine theoretischen Diskussionen stattfinden
sollen.


PRAEAMBEL

Die detebe-FAQ ist ein Erzeugnis der erlauchten Mitarbeiter(!) (s.4.21.)
und damit unantastbar und _unfehlbar_. Sie sollte sehr, sehr sorgfaeltig
studiert werden. Es reicht nicht, die FAQ auswendig zu lernen, man muss
sie auch verinnerlichen. 






1. GRUNDLAGEN

1.1. Welchem Ziel dient de.talk.bizarre (d.t.b. oder detebe)?

Das Ziel dieser Aufrechten Neuigkeitenverbreitungsgruppe besteht im
Auffinden der Wahrheit [tm] durch das regelmaessige Auffinden von TWen
(siehe 4.13), und zwar ohne Nennung der ganzen Wahrheit[tm]. Das Motto
von detebe lautet "Wahrheitsfindung ohne Wahrheitsnennung". 

Zwar sind sich die Teilnehmer dieser Neuigkeitenverbreitungsgruppe
bewußt, dass niemals die volle Wahrheit gefunden werden kann, da die
Anzahl der Teilwahrheiten (s. 4.13.) unendlich ist, aber es geht um
weitgehende Annäherung. Somit gilt auch: Eine TW zu ignorieren, bringt
uns der Wahrheit nicht näher.


*Patsch* (siehe 4.2.)

Hier zum Beispiel wurde eine Wahrheit genannt, das wird sofort bestraft.

*Patsch*

Vereinfacht ausgedrueckt: Uns geht es um die reine Leere des
detebeorchismus, nach der jedes Individuum sich von jeglicher Herrschaft
freimachen sollte. In der Freiheit, Gleichheit und Bruederlichkeit
regieren, immer beeinflusst von der reinen hellgruenen Willkuer, mit
einem winzigen Stich lila.


1.2. Was passiert, wenn alle Wahrheiten gefunden sind?

Das Universum wird implodieren (der GROSSE BUMM [TM]), denn mit dem
Finden der letzten TW beginnt nunmal die Sperrstunde für alles und
jeden. Da aber die Anzahl der Wahrheiten unendlich ist, wird dies in den
naechsten 42 (15) Jahren nicht geschehen.
 

1.3. Was ist mit Bielefeld?

Bitte alte Usenet-Legenden bei groups.google.com nachsehen. Dasselbe
gilt fuer SIE, *sie* usw. Siehe auch
http://fsinfo.cs.uni-sb.de/~abe/mirrors/bielefeld.html.

Nur ein kurzer Hinweis: B**l*f*ld existiert nicht, SIE wollen, dass wir
an seine Existenz glauben, um uns in Sicherheit zu wiegen und um uns
letztlich zu vernichten (Ja, wir sind alle Paranoiker. Aber was sollen
wir machen, wenn SIE hinter uns her sind?). 

Das Ausmass der ganzen Verschwoerung zu begreifen ist eine Kunst, die
nur detebe in seiner/ihrer Gesamtheit zu erringen vermag; Einzelpersonen
ist nur ein gewisser Einblick gewaehrt, seien es Menschen oder
ausserirdische Parasiten.


1.4. Was ist ein Teilthread?

Da die Suche nach Der Wahrheit [tm] der Beweggrund fuer alle Postings in
detebe ist, kann es hier nur Den Einen Thread [tm] geben. 

Alle Subjects mit unterschiedlichen Inhalten sind also nur Unterzweige
des Einen Threads [tm].

Um diesen Einheitsthread zu verdeutlichen, hat Kristian Köhntopp mit
seiner Kehrmaschine im Frühjahr 1696 alle Artikel in detebe gecancelt
und unter dem Subject "*** ONLY THREAD EVER*** (was: altes Subject)"
wieder neu gepostet. Diese Aktion hat ihm innerhalb und ausserhalb von
detebe nicht nur Freunde geschaffen. 

Kristian hatte alle Crossposts nach detebe wieder in alle Newsgruppen,
aus denen sie herkamen, zurückgecrosspostet. Es ging ihm auf den Nerv,
dass jeglicher Schutt nach detebe gecrosspostet wurde.

Einige fordern, diesen Frühjahresputz regelmäßig zu wiederholen.


1.5. Wie oft wurden die in der FAQ gestellten Fragen eigentlich schon
gestellt? Muss es nicht NAQ heissen?

Erstens: Die Fragen, die in der FAQ beantwortet werden, stellen sich
automatisch jedem Neuankoemmling in detebe. Falls nicht, helfen wir
gerne nach.

Zweitens: Ja, das muss es nicht.



2. WER IST WER?

2.1. Wer oder was war Hexe?

Hexe ist Petras  Hund. Sie tauchte unerwartet am 22. Februar 98 in der
Realitaet auf. Hexe hat eine Ausnahmegenehmigung von der Netzverwaltung
und darf daher gegen das Bellverbot in detebe (siehe 3.2) verstoßen. 

Hexe ist wild auf Stinkerknochen. Dieter hegt allerdings den Verdacht,
dass sie Stinkerknochen nutzt, um heimlich mit ihren pandimensionalen
Auftraggebern zu telefonieren.


2.2. Wer war Petra Tschanter?

Petra (geb. Oktober 95) ist eine Kieler Beamtin und hat eine Huendin
namens Hexe (Ob da ein Zusammenhang irgendwelcher Art besteht, hat noch
niemand herausgefunden). Petra ist 1/4-Oesterreicherin und daher dazu
verurteilt, ihren Urlaub immer in Oesterreich zu verbringen. 

Beruehmt wurde sie fuer ihre kurzen Antworten, die irgendwann von
Henning Sponbiel als Petra-Style gekennzeichnet und im ganzen Usenet
beliebt wurden.

Womoeglich weil Petra Beamtin ist, sind viele hier der Meinung, dass sie
nicht ausgelastet ist. So wird wahlweise vermutet, dass sie
- nach Berlin abgeordnet wurde, um dort U-Bahnen zu ziehen, 
- bei Bedarf, wenn in der Christlichen Seefahrt Not am Mann ist, fuer
Schwedentoerns umgeruestet wird,
- als Domina arbeitet,
- stille Teilhaberin eines chinesischen Restaurants ist (wegen der
Versorgung mit Hunden).


2.3. Wer ist Henning Sponbiel?

Ein Kölner (Ankunft in der Realitaet: Mitte 95), der sich mit der
Aufzucht tollwütiger Kampfhamster beschäftigt und immer bereit ist, mit
seinem Hamsterwerfer für Recht und Ordnung zu sorgen. 

Henning bewarb sich im Jahre 98 um das Amt des österreichischen
Bundespräsidenten, scheiterte aber infolge Totalversagens seines
Wahlkampfteams knapp.


2.4. Wer ist Christian Pree?

Der tapfere und aufrechte Wiener (sein erstes Posting tauchte am
15.08.96 hier auf) kämpft für die Einführung des Wienerischen als
Weltsprache. Dank seiner heldenhaften Interaktion ist Wienerisch als
nahezu einzige Fremdsprache in detebe unpatschable (*patsch* -> Nr.
4.2.). Da aber trotz all seiner Bemühungen ausserhalb Wiens kaum jemand
diese Sprache ausreichend beherrscht, ist Vorsicht angesagt, wenn man
mit ihm in seinem heimischen Idiom kommunizieren will, da er Fehler
unnachsichtig ahndet.

Ausserdem ist er u.a. mehr oder weniger erfolgreicher Hersteller von
Fettnaepfchen

Hinweis: Sollte in Oesterreich einmal ein akuter Mangel an Schnitzeln
herrschen, koennte er die Ursache sein. Nicht umsonst ist sein Zweitname
in alt.culture.austrian 'K.u.K. Schnitzlvatuega'.


2.5. Wer ist Dieter Bruegmann? 

Dieter ist ein Berliner (erster Beitrag zur WF: 12.5.1996), der sein
Lieblingstellerchen und seinen Lieblingsratzefummel sehr vermisst.
Dadurch frustriert veranstaltet er mit Vorliebe Kettensaegenmassaker.

Dieter ist in der Wertung "Meiste Artikel in detebe" nach wie vor
unangefochten in Führung. Verschiedene Versuche, ihm diese Führung
streitig zu machen, endeten regelmäßig mit der Aufgabe der Konkurrenten.
Was tut man eigentlich, wenn man "bruegt"? - Das ist wie "HUALP!", hoert
sich nur geringfuegig anders an.


2.6. Wer ist Volker Müller?

Ein Bonner (in der Realitaet seit dem 08.04.1996) mit leichten
Schwierigkeiten, sich zu entscheiden, welche Rheinseite ihm die
sympathischere ist. Volker hat es geschafft, seine Ernennung zum
Obersten Richter von detebe weitgehend zu ignorieren und der
Vergessenheit anheim fallen zu lassen. 

Beruflich pflegt er als Beamter eine enge Beziehung zu Formularen, die
hin und wieder auch in detebe durchschimmert.

Ab und zu postet er Auszuege aus antiken Buechern, die er werweisswo
ausgegraben hat. Merkwuerdigerweise unterstuetzen diese Auszuege immer
seine Ansichten. Manche vermuten, dass diese Auszuege nicht wirklich
antiken sondern eher aktuellen Ursprungs sind.


2.7. Wer ist Thomas Kranke?

Ein Jenenser, der anfangs (seit 08.05.98) versuchte, Mickey zu
imitieren, bis er zu seinem eigenen Stil fand. Seit er mit Leidenschaft
das Amt des Netzarztes uebernommen hat, hat er Beruf und Berufung
gefunden. Allerdings empfiehlt es sich in seiner Gegenwart auf die
Lewonzen (s. 4.12.) zu achten, da er seinen Beruf sehr ernst nimmt.


2.8. Wer ist Mickey Kottenhahn?

Der Arenberger (Markus) Mickey Kottenhahn (erstes Erscheinen hier:
14.2.98) machte sich durch Fuehren mehrerer Listen und als
Kaffeekassenverwalter um detebe verdient. Wer es wissen will: Arenberg
ist da, wenn man von Koblenz kommt und plötzlich im Westerwald steht,
ist man auch nur einmal zu spät links abgebogen.

Früher war eines seiner Lebensziele die Programmierung einer
funktionierenden VAW 2.0 (s. 4.14). Ihm wurden aber ebensoviel Chancen
eingeraeumt, ein funktionierendes Programm auf den Markt zu bringen, wie
Bill Gates. Daher hat er sich dann auch auf nahe liegendere Ziele
konzentriert, auch wenn er diese ebensowenig zu erreichen mag.

Ein weiteres Lebensziel ist die Vernichtung saemtlicher Bier-Bestaende.
Aber auch nur Biere, die ihm selbst hinreichend trinkbar erscheinen.


2.9. Wer war Carsten Stiller?

Derjenige, der Ordnung in diese Liste gebracht hat. Er (geb.: 12.12.97)
hatte eine besondere Vorliebe fuer tschechisches Bier. Nebenbei war er
stolzer Katzenbesitzer.

Immer 10 cm ueber dem Boden schwebend war er ausserdem im Besitz einer
Glasgugel, mit der er normalerweise hellsehen konnte. 

Zusaetzlich war er noch (unter anderem) als der beruehmte Carsting
bekannt, durch dessen Bett sich karrieregeile
Moechtegern-Schauspielerinnen schlafen muessen, um eine Rolle in einer
dieser bescheuerten Seifenopern zu bekommen.


2.10. Wer ist Robert Fischer?

Der Regensburger musste bereits kurz nach seiner Ankunft in der
Realitaet (am 09.04.99)
grosse Qualen ueber sich ergehen lassen. Er hielt durch und ist seither
gerne hier. Allerdings sollte man in seiner Gegenwart besser nicht von
Eisenstiften reden, da er dagegen eine Allergie zu haben scheint.


2.11. Wer ist Karl Valentin?

Karl enterte 10.12.98 die Realität und setzte sich dabei locker über die
Grundregel, erstmal als Njubie miss^H^H^H^Hbehandelt werden zu sollen,
hinweg.

Besonders stolz ist der Leipziger auf seinen Namen, auch wenn er dafür
teuer bezahlen muß. Zum Ausgleich übt er sich darin, seine Hauptgerichte
nur aus Zahlen bestehen zu lassen und auf Bier zu verzichten.
Spaetestens seit er von Mickey die Programmierung der VAW 2.0.
uebernommen hat, ist er - statistisch gesehen - unkuschelig geworden.

Als detebe-Heimwerker laesst er keine Gelegenheit zum Heimwerken und
Reparieren aus. Ob dann auch alles im Sinne der Nutzer funktioniert, ist
selbstverstaendlich eine andere Frage. Manche hegen den Verdacht, dass
er einen heimlichen Zulieferungsvertrag mit der Netzklinik hat.


2.12. Wer ist Georg Siegemund?

Inzwischen irgendwo an der kühlen Ostseeküste widmet er sich seit 04/98
der WF.  Eigenbeschreibung: Im frueheren Leben _war_ ich Jupp Schmitz!
Als Pfarrer einer nnbR (nicht näher bestimmten Religion) hat er
inzwischen Beruf und Berufung in detebe gefunden.


2.13. Wer ist Rita Semmler?

Rita (geb. 29.08.96) ist auch unter dem Namen Maharani bekannt.

Sie ist derzeit in den Steppen Thüringens unterwegs, um für die
"einzig wahre religion [tm]" zu missionieren. Als Hohepriesterin fuer
Oeffentlichkeitsarbeit und Opferwahl verwaltet sie die Opferliste.

Daneben findet sie aber noch Zeit, Drehbücher für detebe zu schreiben.


2.14. Wer war Stefan Hager?

Ein eigentlich ehrenwertes Mitglied dieser Gruppe (seit 9/96), das sich
allerdings waehrend der ersten grossen Postingflut (Ende des Jahres 1
nach 1696) nicht hat blicken lassen. 


WAS zum Henker war dieser Stefan Hager? 

Unermuedlich den Schleimfluten des grossen Querakl huldigend und ueber
23 Persoenlichkeiten verfuegend versuchte dieser ausserirdische Parasit
die menschliche Lebensweise nachzuvollziehen. Bisher scheiterte er
klaeglich.

Die einzige Konstante, die er entdeckt hat, ist, dass jeder Wirtskoerper
in seinem oder ihrem Bauchnabel blaugraue Fussel ansammelt, egal welche
Farbe die Kleidung hat, die der Wirtskoerper traegt.


2.15. Wer war Tiko?

Dieter Tikovsky (Erstauftritt: 13.01.98) ist Computerarchaeologe. Er hat
der staunenden Usenetgemeinde die gewaltigsten Berge der Welt zu
Kenntnis gebracht. Da er in Schleswig-Holstein lebt, ist das allerdings
etwas relativ zu sehen.


2.16. Wer ist Wilfried Klaebe?

Sein PC ist zwar schon etwas alt und klapprig, aber das ist zum
Ausgleich für die Jugend des Besitzers notwendig. Seine Jurte hat er in
der südskandinavischen Steppe von Schleswig-Holstein aufgebaut und ist
hier seit dem 17. Mai 98.


2.17. Wer ist Ina Dauer?

Am 22.12.98 schlug Ina in der Realitaet auf. Bemerkenswert war ihr
schneller Aufstieg von der DAUer zur DomINA. 

Die Luebeckerin hat gegenueber den anderen erlauchten Mitarbeitern(!)
den Vorteil, dass sie zu Recht auf jedes ihrer Postings ein 'HL'
stempeln koennte.


2.18. Wer ist Rolf F. Katzenberger?

Rolf war fies. Sein zweitliebstes Hobby war das Plonken unschuldiger
erlauchter Mitarbeiter(!), die Kritik an Signaturen und das Androhen
eines Finalplonks. Verzweifelt darueber, dass diese Methode nicht zur
Implosion der Galaxie NGC3289 fuehrte, stuerzte er sich in sein eigenes
Killfile. 

Zu seinem Gedenken wird die Androhung eines finalen Plonks ohne
sofortige Ausfuehrung als Rolfen bezeichnet.

Wir moechten dich darum bitten, in stiller Trauer seine Gedenkstaette
(http://www.requiempages.de/rolf.html) zu besuchen und eine Spende fuer
die hinterbliebenen erlauchten Mitarbeiter(!) zu hinterlassen - auch
wenn er mittlerweile wieder auferstanden ist.


2.19. Wer ist Udo Burghardt?

Udo wohnt in der Naehe von Goettingen und tauchte am 18.12.97 hier auf.
Sein Lieblingsthread war mal der mit den Angaben, wieviele ungelesene
Postings der jeweilige Schreiber noch aufzuarbeiten hatte.

Von allen erlauchten Mitarbeitern(!) ist er der eifrigste Sammler von
neuen Teilwahrheiten.


2.20. Wer ist Bernhard "Boernout" Schultz?

Boernout tauchte am 10.6.98 unvermutet in der Realität auf. Sein
Tiefblick ist ebenso legendaer wie seine ueberall in der Realitaet
vernehmbare Stimme. 


2.21. Wer ist Markus Schaber?

Auch in Ulm gibt es seit dem 29.7.98 einen detebe-Aussenposten. Markus
hat sich vorgenommen, alle Bewohner der Realitaet durch seine Beitraege
zu begeistern.


2.22. Wer ist Thorsten Hermes?

Seit Anfang April 99 beweist Thorsten sein brennendes Interesse an der
Wahrheitsfindung. 

Ach, ja: wenn du die 2.39. liest, hast du _kein_ Deja-vu!


2.23. Wer ist Dirk Kleemann?

Dirk ist Dortmunder und hat sich zu Beginn seines Lebens in detebe
(21.08.98) als Doppelagent versucht. Wegen der Aufmerksamkeit der
erlauchten Mitarbeiter(!) war der Versuch jedoch zum Scheitern
verurteilt. Eigentlich bringt Dirk als Pfadfinder fuer die
Wahrheitsfindung gute Voraussetzungen mit. Allerdings koennte ihm
eventuell das eine oder andere Bierchen dabei in die Quere kommen.


2.24. Wer ist Anja Girards?

Eine Koelnerin mit schwerwiegenden Gedaechtnisluecken, die Ende August
98 hier auftauchte. Anja ist zu geizig, sich einen vernuenftigen Tanz zu
leisten. Als Ausgleich dafuer futtert sie gerne erlauchten
Mitarbeitern(!) die Suessigkeiten weg.


2.25. Wer ist Oliver Palz?

Seit Anfang September 98 ist auch Oliver real. Mit einer Schuhgroesse
von 75B ist der Muensteraner eindeutig eines der merkwuerdigsten Wesen
in detebe. Ebenfalls seltsam ist seine Vorliebe fuer gegrillte Socken.
Es war aber noch nicht auszumachen, ob da irgendein Zusammenhang mit
seinem VAW-Wohnort besteht.


2.26. Wer ist Ralf Müller?

Seit Ende Dezember 98 beteiligt sich der Erfurter an der
Wahrheitsfindung. Bemerkenswert ist, dass er ab dem 40. Lebensjahr auf
Whiskey und aehnliche Getraenke umsteigen darf. 40 Jahre spaeter darf es
dann auch der taegliche 80%ige sein.


2.27. Wer ist Stefan Soher?

Am 11.1.99 schwappte der Niederoesterreicher als Flaschenpost an den
Strand der Realitaet. Lange weigerte er sich, seine Behausung zu
verlassen. Erst eine Implosion der Flasche konnte ihn hervorlocken. Wir
raetseln noch, was fuer ein Stoff wohl ausser ihm darin war.

Ach ja: Sollte irgendwo in detebe tatsaechlich mal ein Problem
auftauchen, werden er oder Christian es schon richten. 


2.28. Wer ist Rolf Seidel?

Seit Mitte 95 tauchte er hier immer wieder auf. Da anzunehmen war, dass
er diesmal bleibt, bekam er im April 99 auch einen FAQ-Eintrag. Naemlich
diesen. 

Achtung! Der WerRolf ist bissig! Eigentlich sollte er deshalb laengst
eine Beiss- und Happs-Versicherung abgeschlossen haben. Allerdings
konnte er sich bisher noch nicht mit dem Versicherungsvertreter ueber
die Versicherungsbedingungen einigen. Tip: Wer sich mit dem WerRolf
anlegt, sollte (wegen Durchsetzung eventueller Regressansprüche) erst
pruefen, ob die Versicherung endlich mal abgeschlossen wurde.


2.29. Wer ist Gregor Herrmann?

der innsbrucker materialisierte am 8.1.99 in der realitaet, wo er
seither zusammen mit rita fuer die durchsetzung der kleinschreibung auch
in deutschen schriftsprache kaempft.


2.30. Wer ist Patrick Multhaup?

Der Duisburger weiss seit Mitte Januar 99, wo das wirkliche Leben
stattfindet. Seine kalten und dunklen Vorlieben werden allerdings von
den meisten hier nicht geteilt.


2.31. Wer ist Robert Kraenzlein?

Robert schlug am 28.8.00 in die Realitaet ein. Er ist entweder bei Regen
mit dem Motorrad unterwegs oder zu Hause in Schrobenhausen (ja, auch du,
ziemlich geneigter Leser, bist aufgerufen, dir jetzt zu diesem Ortsnamen
ein aeusserst witziges Wortspiel bezueglich seines Charakters einfallen
zu lassen).


2.32. Wer ist Chris Garbers?

Der Muenchner machte sich am 29.3.99 zum ersten Mal bemerkbar. Als Barde
in geheimer Mission unterwegs erfreut er besonders die zahlreichen
Asterix-Fans unter den Mitarbeitern. 


2.33. Wer ist Michael 'Silvia' Hermes?

Der Schwetzinger, der sich seit dem 21.1.99 an der Wahrheitsfindung
beteiligt, hat eine starke Neigung zu gesunkenen Schiffen, die ihn auch
schon mal in Schwierigkeiten brachte. 


2.34. Wer ist Kurt Fischer?

Am 29.9.00 schmuggelte sich der Chiemgauer in detebe rein. Er soll eine
kuenstlerische Ader haben, die der Netzarzt allerdings bisher trotz
intensiver Suche noch nicht finden konnte.


2.35. Wer war Michael Lange?

Seit dem 14.6.99 unterstuetzte uns der Heidelberger mit der Vorliebe
fuer karge Landschaften bei der Wahrheitsfindung. Wenn er erst einmal
den Hyperantrieb erfunden haben wird, wird sich detebe umgehend auf
unsere gesamte Galaxie ausdehnen. Der Rest des Universum ist dann
innerhalb der naechsten 42 Tage dran.


2.36. Wer ist Gerd Schmerse?

Am 1. November 99 eilte er zur Verstaerkung der Wahrheitsfinder herbei
und unterstuetzt uns seither tatkraeftig. Der Meckelstedter
(Meckelstedt, Gemeinde Lintig, Samtgemeinde Bederkesa, Kreis Cuxhaven
[doch, das stimmt wirklich so!]) hat eine Vorliebe fuer Altzeit-Zieher
und wuehlt gerne in der Vergangenheit seiner Altvorderen. 


2.37. Wer ist Peter Backof?

Der Pfinztaler befindet sich seit dem 19.10.99 in der Realitaet. Er ist
einer derjenigen, die besonders auf Sauberkeit in dieser GABELN achten.


2.38  Wer ist Gudrun Hermes?

Am 22.8.00 setzte die Schwetzingerin ihrem Lurker-Dasein ein gewaltsames
Ende und hummelt^Wschwirrt seither durch die Realitaet.


2.39. Wer ist Sven Fochtmann?

Er war zum ersten Mal am 20.10.98 hier, verliess uns dann aber bald
wieder. Er sollte in der Lage sein, in detebe fuer Spannung zu sorgen.


2.40. Wer ist Andreas Ferber?

Seit dem 12.03.00 kuemmert er sich intensiv um die WF. Er ist unser
detebe Ascii-Kuenstler.


2.41. Wer ist Jan-Christoph Westermann? 

Am 15.05.00 stiess er (gemeinsam mit seinem Freund Adalbert) zu uns und
erzaehlt uns seither einen vom Pferd. 


2.42. Wer war Hinnerk Ebert?

Seit dem 06.05.00. in detebe war er einer der letzten Aufrechten, die
die Fahne der Realitaet [tm] im deutschen Südwesten hochhielten.
Insbesondere ist Hinnerk darauf spezialisiert, das Essen weniger als
Nahrungsaufnahme als vielmehr als religioese Uebung zu begreifen.


2.43. Wer war Malte Dembek?

Der aufrechte Wahrheitsfinder suchte - und fand gelegentlich - seit
01.06.00 TWen in den finsteren Waeldern Sueddeutschlands. Zudem hat er
sich bereits erfolgreich als Sprengmeister in der Realitaet betaetigt
und unter Einsatz seines Lebens und eines zu kurzen Kabels ein "Was" aus
einem Busch hervorgeholt.


2.44. Wer ist Juergen Kaphengst?

Jürgen tauchte erstmals am 31.08.00 in der Realität auf. "Neu und
gierig" waren die ersten Eigenschaften, die er erwähnt hat. Peinlich ist
ihm nichts, auch nicht, was er mit seinen 200 Hühnern anstellt.
Menschenrechte und Demokratieverständnis läßt er daheim, dafür bewacht
er seine Leber scharf. Hundesohn ist er trotzdem keiner. Für den Fall,
daß eine gutgebaute Blondine im Kinosessel neben ihm Platz nimmt, hat er
stets eine Binde mit drei Punkten parat. In ihm hat Mickey einen
würdigen Nachfolger gefunden, der - gegen den Widerstand der meisten
anderen Biertrinker hier - wild entschlossen die Alt-Fahne hochhält.


2.45. Wer ist Christian Peper?

Im Juni 00 begann der Verdener mit der Wahrheitssuche. Seither kann er
'Hellgruen mit einem Stich lila' sehr gut von einem wirklichen Blau
unterscheiden.


2.46. Wer ist Mike Westermann?

Mike tauchte am 16.08.02 in der Realität auf. Er spendiert gerne
Holzkohl und Optokoppler. Um zu flüchten, benützt er seine Nagelfeile
und dann ein verrücktes Rüsseltier als Fluchtwagen, als Notration führt
er einen Ballon Rhabarberwein mit sich. Seine Hacken werden gerne -
nicht unbedingt mit seinem Einverständnis - zum Zusammenknallen
gebraucht. Im "Leksikon der Farben und Beamtechniken" stellt er diverse
realitätsdienliche Informationen bereit.


2.47. Wer ist Ulrich Witte?

Der Hamburger (links der Alster, neben einer Brauerei) ist überzeugt -
spaetestens seit dem 07.05.01 - davon, dass es nach 21:00 ist, und
besteht auf echtem Senf. Sein Stempel ist übrigens bienenfrei, und seine
Schuhgröße hält er für banal. Zu Ecken hat er ein gespanntes Verhältnis,
da sie nur unangenehme Erinnerungen hervorrufen: Sei es, dass man in
ihnen stehen mußte, man sich in sie gedrängt fühlte, oder man sich an
ihnen gestoßen hat. Warum er sich in einen grünen Sack legen möchte, ist
unbekannt, und auch der Zusammenhang mit seinem Ohrwurm bedarf weiterer
Nachforschungen. Rat holt er sich bei seinen Pflanzen.


2.48. Wer ist Robert Johnen?

Der Hückelhovener tauchte am 21.02.01 in der Realität auf, und sieht
sich als Menge, nicht als Gruppe. Trotzdem er seinen Zahnarzt nicht
richtig lieb hat, hat er noch alle Original-Zähne. Ob ihm detebe helfen
wird, mit seinem zögerlichen Naturell, seiner Schüchternheit und seinem
Pantoffelheldentum besser umzugehen, bleibt abzuwarten.


2.49. Wer ist Rudolf E. Steiner?

Rudolf landete am 10.07.01 in der Realität und verfehlte dabei das
Niwoloch nur knapp. Sein Lieblingsgetränk ist nachgefülltes Wasser. Den
aktuellen Zustand oder Radius seiner Gesäßöffnung hält er für
unerheblich, was mit seinen kleineren Problemen mit der Perfektion in
Zusammenhang stehen könnte. Punkte mit Gesinnung hat er noch nicht
beobachtet, zum Ausgleich dafür beginnt er nie mit Katzen. Sein Konzept,
statt Gold-Unzen Bier-Dosen als Währung einzuführen, hat sich (noch?)
nicht durchgesetzt.


2.50. Wer ist Daniel Kuss?

Daniel tauchte am 18.06.01 auf. Seine Mama hat ihn schon in früher
Jugend geleert, nicht mit fremden Lichtern irgendwo rumzuhängen. Dafür
hängt er öfters am eigens für ihn installierten Nuckelhahn im Keller der
detebe-Kneipe. Das Schmiedehandwerk beherrscht er nicht, darum trägt er
ständig ein Fläschchen Jod mit sich herum. Möglicherweise leuchten
deswegen auch die Dioden an seiner linken Seite. Sein Nocheinbier trinkt
er übrigens nicht aus dem Kanalgottaltar.


2.51. Wer ist Martin Bochmann?

Nach mehrmonatigem Lurken nahm der Hallenser seinen ganzen Mut zusammen
und traute sich am 9.1.02 erstmals in die Realität[tm].

Anfangs hatte er einen hohen Verschleiß an Tippstudenten. Da sie nicht
zu seiner Zufriedenheit arbeiteten, stellte er sie kurzerhand zum
Erschießen an die Wand. Wie dies allerdings damit harmoniert, dass er
seine vPuS mit Liebe zu erfüllen wünscht, ist fraglich.

Sein Respekt vor patschenden eM(!) und dem Grill hat sich inzwischen
auch gelegt, so dass er jetzt mit dem Gedanken spielt, Weltherrscher zu
werden.


2.52. Wer ist Kai Poehlmann?

Der Hamburger schlug am 15.04.02 in der Realität auf. Nachdem er es in
mehreren Akten geschafft hatte sich ordentlich vorzustellen, entsprang
er schon gar und halbgegessen doch noch in mehreren Raten dem Grill. Er
ist somit das lebende Beispiel für die reinigende und läuternde Wirkung
des Grills.


2.53. Wer ist Katrin Arbeiter?

Katrin tauchte am 07.01.03 in der Realität auf. Ob sie in einer
Hundeschule Selbständigkeit erlernen kann, steht noch nicht fest. Besser
handmelken als ihr Ausbilder konnte sie jedenfalls, dafür ist sie
handwerklich völlig unbegabt. Die Ameisen sind aber wohl begeistert,
wenn sie ihre Fernwärme dazu nützt, frischgemolkenen Blattlausmilch auf
die passende Temperatur zu bringen. Was ihr läckerer Geruch mit ihren
Sommersprossen auf der rechten Halsseite zu tun hat, muß sich erst noch
herausstellen.


2.54. Wer ist Sabine Loss?

Sie versucht seit dem 7.2.04 zu beweisen, daß man sich regelmäßig
sowohl hier[tm] als auch anderswo° herumtreiben kann. Die enge Bindung
an einen einzelnen eM(!) scheint sich in diesem Zusammenhang als
hilfreich zu erweisen und wird geeigneten KandidatInnen ausdrücklich zur
Nachahmung empfohlen.

2.55. Wer ist Christoph "Mehdorn" Weber?

Am 14.8.04 setzte der Thueringer seinen ersten Artikel in detebe ab.
Neben Wortspielereien interessieren ihn virtuelle Eisenbahnen und seine
VAW-Tiere. Obwohl er gerne orakelt, stellt er keine Konkurrenz zum
detebe-Propheten dar.


2.56. Wer ist Mirko Westermeier?

Im Mai 02 wagte er sich erstmals nach detebe, im Mai 05 begann er
sich intensiv mit der WF zu beschäftigen. Er bezeichnet sich als
Leidfuchs zu detebe und liest über die Dunkelteilchen der Glühwürmchen.
Dem Einsatz von Antilärm steht er wohlwollend gegenüber, sogar
Puddingteile
bietet er an - alles im Zeichen seiner Formalitätensynthese.


2.57. Wer ist Michael Starosta?

Er urlaubt gern auf Ursa Minor Beta, wegen des Wetters. Verständlich, wo
er doch in der VAW in Ostfriesland wohnt. Er raucht nicht, auch nicht
Kartoffelsalat. Den ißt er lieber. Vielleicht ist er ja aufgrund seiner
Backphobie kein Artist, oder deswegen, weil er seit Jahren seine Finger
nicht mehr gewaschen hat. Er nützt Pizzaränder als
Frisbeescheibenrandverstärker, und sieht einen Elch nicht als Ersatz.


2.58. Wer ist Torsten Zuehlsdorff?

Er fand den Weg zur Realität[tm] am 10.12.04. Seine Uhren haben nur eine
Ziffer, ob ihm aber deswegen das Verlieren des Falltürschlüssels
peinlich ist oder er deshalb über den Zusammenhang zwischen dem Sinn des
Lebens und Pfefferminzplätzchen sinnert, ist noch ungeklärt. Er kann
Dinge beweisen, die er gar nicht beweisen will, und kann sich an die
Taubenmafia erinnern. Womöglich stimmt er darum für das Verbot jeder Art
von Wellen.


2.59. Wer ist Benjamin Marschall?

Am 09.10.05 wurde er in detebe aktiv. Seinem Ziel, als Rentner Urlaub in
Dänemark zu machen, ist er wohl seither nicht näher gekommen. Der 
Siegener hat nur ein Paar Socken, das wechselt er aber regelmäßig.  Er 
hat kein ungelesenes Buch und muß daher schon Bücher zum zweiten Mal 
lesen, was aber wenig über die Gesamtzahl seiner Bücher aussagt.

Benjamin bemüht sich Woche für Woche ebenso redlich wie erfolglos, die 
Spitze der Postingstatistik zu erklimmen. Vielleicht hätte er größere 
Chancen, wenn er sich als zusätzlichen Ansporn statt seiner zahlreichen 
Meerschweinchen eine gefährliche Wildkatze für seine Garage zulegte, 
was er aber ausdrücklich ablehnt. Dem können wir nur die Ewige Frage[tm]
entgegenhalten: "Warum?"


2.60. Wer ist Ingo Heinscher?

Er schlug am 05.09.06 in detebe auf. Seine Landung wurde durch
Kürbiskernøl, das er vermutlich frisch in seiner gut gekühlten
Indoor-Kürbisfarm gepreßt hatte, etwas aufgeweicht, trotzdem motzte er
gleich nach der Landung. Aufgrund frühkindlicher Prägung behauptet er,
nicht blöd zu sein. Seine Achselhöhlen sind geruchsintensiv, vielleicht
sollte er doch mehr Bananen essen, obwohl er sie nicht so gern mag. Oder
liegt es an zuviel getrunkenem Teppichsaft? Wie paßt das wiederum mit
seiner Vorliebe für flüssige Sinnlichkeit zusammen? Seine zentrale
Forderung ist: Das Vetorecht im Weltdicherheitsrat gehört abgeschöpft!


2.61. Wer ist Torsten Schmidt?

Torsten schlug am 11.11.07 ohne Realname per Google-Groups in der
Realität auf. Nach einer wüsten Beschi^H^H^H^Hlehrung wechselte er zu
einem aechten NvgLuSk und arbeitet(!) seitdem ohne Probleme bei uns mit.
Er wohnt nur etwa 42 (2) Minuten vom legendären Brauhaus Spandau
entfernt und kennt sich daher bestens mit der Vernichtung von NeB aus. 

Er überlegt wegen seiner großen Klappe, ein Praktikum als Bagger zu
absolvieren. Gegen seinen funktasterturbedingten Batterienotstand hilft
seine Konfliktstrategie nur wenig - Papiertüte über den Kopf und unter
den nächstgelegenen Tisch kriechen. Museen fühlen sich für ihn
territorial an, Geister mit Hut hingegen gibt es laut Torsten nicht.



POSTEN IN DETEBE

3.1. Wieso sind Smileys in detebe nicht erlaubt?

Entweder ist ein Beitrag so originell (= dient der Wahrheitsfindung),
dass alle nicht-geistig-minderbemittelten Leser erkennen koennen, worauf
der Schreiber hinaus will, oder er ist so langweilig oder schlecht, dass
er mit einem Smiley erlaeutert werden muss. Beitraege, die einen Smiley
benoetigen, gehoeren nicht nach detebe.

Smileys werden daher unnachsichtig mit einem *Patsch* bestraft; das gilt
für alle Arten von Fröhlichkeitsanzeigern.


3.2. Was ist in detebe noch verboten?

a) In detebe kann nur das erlaubt sein, was der Wahrheitsfindung dient.
Einzelinteressen muessen zwangslaeufig zurueckgestellt werden.

b) Das Spielen von Kindern, Musizieren, Bellen, Jodeln und andere bei
der Wahrheitsfindung stoerende Taetigkeiten sind in detebe [tm]
verboten. 

c) Das Wundern ist in detebe[tm] verboten (siehe auch 3.9. und 3.10.).
Eine Ausnahme ist nur möglich, wenn es sich um frisch erworbene Wundern
von OBI handelt.

d) Insbesondere sind folgende Dinge verboten, wenn nicht sogar
unerwünscht:
   - nicht von uns angefangene *Crosspostings*
   - Werbung
   - Wie-man-schnell-Geld-macht-Anleitungen
   - Smileys
   - nicht von uns *angefangene* Crosspostings
   - lange Signaturen
   - persönliche Werbung
   - Sex-Postings
   - nicht *von* *uns* angefangene Crosspostings
   - alles, was in andere GABELN gehört, besonders solche, deren Name
eines der folgenden Worte enthält:
     * admin
     * fan
     * flame
     * misc
     * sex
     * cl
   - *nicht* von uns angefangene Crosspostings

e) Rein privater Posting-Austausch (Smalltalk), der weder originell noch
von allgemeinem Interesse ist und damit also nicht der Wahrheitsfindung
dient, sollte per Mail weitergefuehrt werden (s. auch 3.2.a). Sollte
Oeffentlichkeit angestrebt sein, dann ist moeglicherweise
de.alt.talk.kasper die geeignete Gruppe fuer Privatgespraeche.

f) Grundloses Schimpfen fuehrt zu keiner GTW (s. 4.13.) und dient also
auch nicht der Wahrheitsfindung. Der solchermassen Schimpfende ist daher
gnadenlos und umgehend abzuPATSCHen. Als Schimpfen gilt der Gebrauch von
im TUTEN (http://www.schabi.de/usenet/tuten.html) als solchen
gekennzeichneten Schimpfwörtern.


3.3. Weshalb bekomme ich eine reingehauen, wenn ich auslaendisch
schreibe?

Weil dies eine German-speaking GABELN (Group, Area, Brett, Echo, List,
Newsgroup) ist, du Depp! Ausgenommen sind Einleitungszeilen,
Unterschriften und Signaturen.

Die einzige Fremdsprache, die ab und zu geduldet wird, ist Wienerisch.
Allerdings wird unsachgemäße und unkorrekte Nutzung dieser Sprache durch
Christian Pree unnachgiebig geahndet.


3.4. Muss ich mich in diesem Brett vorstellen?

Ja, aber selbstverstaendlich. Bretter gibt es allerdings bei OBI. Dies
ist eine Newsgroup (s. auch Punkt 1. und 3.3.).

Sollte es dir gelingen, die FAQ irgendwann zu verstehen und zu
verinnerlichen, fuelle bitte zusaetzlich den detebe-Fragebogen aus und
poste ihn in detebe und schicke eine Kopie davon an den
Fragebogen-Archivar (Adresse im Fragebogen). 

Du kannst dir den Fragebogen selbst herunterladen
(http://www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/faq/fragebogen.txt) oder
auch _notfalls_ bei Henning (sponbiel@gmx.net) mit dem Subject:
"Fragebogenanforderung" anfordern. 


3.5. Wieso muss ich beim Posten auf das Niveau achten?

1. Jeder Teilnehmer dieser NG ist verpflichtet, zur Senkung des Niwos
dieser Gruppe deutlich beizutragen, ohne das Niwo zu senken.

Gefragt sind allerdings nur originelle Wahrheiten, was anfangs dem
Newbie etwas schwer fallen mag. Wahrheiten die permanent unterhalb der
Guertellinie liegen, sind keine Wahrheiten sondern schlicht und einfach
langweilig. Sprueche allgemeiner Art und Witze dienen nicht der
Wahrheitsfindung.

                        Merke: WIR SIND NICHT ZUM VERGNUEGEN HIER!

2. Daher hat (neben der Aufgabe, moeglichst viele widerstrebende TWen an
das Licht der Realitaet zu zerren) die Produktion qualitativ
hochwertiger Artikel, die eventuell auch in die detebe-Hochlichter
(http://www.de-te-be.net/ina/Hochlicht/index.html) aufgenommen werden,
hoechste Prioritaet. 


3.6. Wieso wird flashc immer wieder lfashc (oder so aehnlich)
geschrieben?

Man kann dieses Wort nicht richtig schreiben, weil es dann ja nicht mehr
aflsch waere.


3.7. Warum ist der Umgangston der erlauchten Mitarbeiter(!) so ruppig?

Das Leben ist hart - detebe ist haerter. Hier musst du einstecken und
austeilen koennen, sonst wirst du nicht realitaetssuechtig.

Darum ist die Konditionierung von Neuankoemmlingen unbedingt noetig.
Schon hier zeigt sich, ob du den schwierigen Anforderungen der
permanenten Wahrheitssuche gewachsen bist. Ausserdem wollen die
erlauchten Mitarbeiter(!) nicht zugeben, dass sie jedes neue Talent
voller Hoffnung beobachten.

Ab dem dritten Jahr bist du dann uebrigens auch in der Lage, die
Nettigkeiten eines Detebelers zu ertragen.

Mitgefuehl und Sentimentalitaet dienen nicht der Wahrheitsfindung - was
aber _nicht_ bedeutet, dass Newbies _sofort_ gnadenlos (etwa wegen
Fehlern im Header) niedergemacht werden duerfen. Andererseits ist
bedingungslose Unterwuerfigkeit seitens der Neuankoemmlinge fehl am
Platz.


3.8. Ausnahmeregelungen

Für die unter ab 3.2. erwähnten Ge- und Verbote sind
Ausnahmegenehmigungen grundsaetzlich moeglich, wenn die Wahrheitsfindung
in einem speziellen Falle eine solche Taetigkeit erfordert.
Ausnahmetatbestände müssen drei Wochen vor Posting der Netzverwaltung
bekanntgegeben und durch diese kostenpflichtig genehmigt werden.
Genehmigungsbescheide werden grundsätzlich befristet und nur dann
erteilt, wenn ein Mehrnutzen für die WF erkennbar ist. Der zu erwartende
Wahrheitsfindungsmehrnutzen ist im Antrag ausführlich zu begründen.


3.9. Was ist beim Crossposten zu beachten?

Wer etwas nach detebe (cross)postet, darf sich ueber das Echo nicht
wundern. Denn wie man nach detebe hineinpostet, so f'upt es heraus.

Wer in detebe postet, untersteht der Gerichtsbarkeit von detebe.


3.10. Ich als detebe-Njubie haette da eine saugute Idee (Ich wundere
mich nur, warum ihr Deppen da noch nicht schon lange draufgekommen
seid.): Wieso wird [xy] (<--- bevorzugten Punkt der FAQ, AL o.ae.
einsetzen) nicht geaendert? Muesste es nicht [blabla] (<--- bevorzugten
Aenderungstext hier einsetzen) heissen?

1. Detebe ist vielschichtiger als du anfangs denkst. So steht es
geschrieben.

2. Du kannst davon ausgehen, dass sogar die erlauchten Mitarbeiter(!)
sich schon diese oder aehnliche Fragen gestellt haben und aus gutem
Grund die derzeitige Fassung bevorzugen. 

3. Moeglicherweise hast du detebe noch nicht ganz verstanden und
solltest dir noch ein wenig viel Zeit mit deinen Vorschlaegen lassen.

4. Noch ein Tip: Warte mit Aenderungsvorschlaegen bei "unklaren"
Punkten, bis du mindestens ein halbes Jahr an der WF aktiv teilgenommen
hast und _eventuell_ detebe verstanden hast. 


3.11. Hilfe, ich werde von einem erlauchten Mitarbeiter(!) angemacht!  -
Als ich (ich bin ja jetzt schon ein paar Wochen dabei und kenne mich gut
in detebe aus) einen erlauchten Mitarbeiter(!) darauf hingewiesen habe,
dass sein Verhalten nicht korrekt ist, bin ich von diesem angeblafft und
/ oder sogar gepatscht worden. *Heul!* Warum dieses, wo ich doch nur
versucht habe, ihm die allgemein gueltigen Regeln klarzumachen?

1. siehe 3.10.1

2. Nicht alles ist in der FAQ, der AL usw. niedergelegt; die erlauchten
Mitarbeiter(!) wollen ja auch weiterhin auf Leuten wie dir rumhacken
koennen. 

3. Nicht alle Regeln in detebe sind ohne Ausnahmen.

4. Du musst noch viel lernen.

5. Du musst noch _sehr_ viel lernen.


3.12. Warum sollte ich beim Posten die detebe-Netiquette
beruecksichtigen?

Jede Newsgroup hat ihren eigenen Stil und ihre eigenen Gewohnheiten.
Dies gilt verschaerft fuer die Wahrheitsfindungsgruppe detebe. 

Du solltest dich fragen, warum du unbedingt _hier_ mitschreiben willst,
wenn du dich _absichtlich_ nicht um die hier geltenden Regeln kuemmerst!
Als Alternative sehr zu empfehlen sind in diesem Fall Gruppen wie
de.alt.talk.kasper, de.alt.dummschwatz, de.alt.arnooo,
de.alt.fan.bluemchen, de.alt.ufo, de.admin.news.groups, de.alt.flame,
de.soc.politik.misc oder de.alt.0d - um nur einige zu nennen.


3.13. Ups!? Wie bin ich denn auf einmal in die Killfiles gekommen?

Tja: Die 3._13_.!

Vermutlich hast du "Ich will mal bei euch lahmen Anfaengern mitmachen,
aber so wie ihr Trottel das bisher gemacht habt, ist das Kaese hier.
Eure doofen Konventionen koennt ihr euch mitsamt eurer
Blockwartmentalitaet sowieso in die Haare schmieren. _Ich_ zeige euch
jetzt erst einmal, wie man richtig bizarr schreibt, ihr Flaschen!" nur
unwesentlich flashc geschrieben. 

Solche oder aehnliche Aussagen stimmen die meisten erlauchten
Mitarbeiter(!) nun mal erfahrungsgemaess recht unfroh. Und so haben sie
dir schleunigst ein Plaetzchen in ihrem Killfile reserviert.

Hinweis: Insgesamt lohnt es sich, die Aufnahme in ein Killfile zu
vermeiden, denn: wer erst einmal drin ist, kommt (fast) nie wieder raus.
Aber wer diese FAQ verinnerlicht hat, hat gute Chancen, in detebe zu
ueberleben und zur Wahrheitsfindung beizutragen. 



4. ABKUERZUNGEN, FACHBEGRIFFE, USW.

4.1. Wer oder was ist ein Weltherrscher?

Weltherrscher war ein angemasster Titel von Dieter Bruegmann, den er
aber - nachdem er der Letzten Erkenntnis [tm] so nahe gekommen war, dass
er ernste Schaeden fuer seine geistige Gesundheit [tm] befuerchten
musste - wieder abgelegt hat. Seither versucht er permanent, andere
Mitglieder dieser Gruppe in diese Position zu draengen.


4.2. Was bedeutet Patsch?

*Patsch!*

Mit anderen Worten: Die erste Stufe der Erziehung in detebe.

Das *PATSCH* kann in schwerwiegenden Ausnahmesituationen von jedem
(ausser DAUs oder Newbies) angewandt werden. Davon ausgenommen ist das
*PATSCH*en erlauchter Mitarbeiter(!), was ausschließlich dem PB und
seinen Stellvertretern vorbehalten sein sollte.


4.3. Was ist eine Merkbefreiung?

Solange Du keine bekommst, brauchst Du es nicht zu wissen. Danach ist es
zu spät. Das Original wurde von Kristian Köhntopp entworfen und ist
heute noch in Gebrauch.


4.4. Was ist Rautavistik?

Rautavistisches Institut Eschweilerhof:
http://www.ru-eschweilerhof.de/



4.5. Was ist ein Blut...bad?

Eine beliebte Freizeitbeschäftigung von detebe-Regulars mit
künstlerischer Ader. 

Seit dem berüchtigten "Blut...bad"-Thread im Herbst 1696 und erst recht
seit dem im Januar 99 sintflutartig zusammen mit anderen sinnfreien
Threads ueber detebe hereingebrochenen "Leerer-Teilfaden"-Thread 
reagieren die erlauchten Mitarbeiter(!) allerdings sehr allergisch auf
derartige inhaltslose Teilthreads groesseren Ausmasses.


4.6. Was ist eine Kaskade?

siehe 4.5.
 
Hinweis: Kaskaden sind dazu verpflichtet, stets ihre Insignien in Form
eines '[KAS]' im Subject mit sich zu führen.



4.7. Was ist eine Rekursion?

siehe 4.7.


4.8. Wer oder was sind Frauensleut?

Die Wesen, die in der virtuellen Aussenwelt 'Frauen' genannt werden,
nennen sich hier 'Frauensleut'.

Viele Detebeler sind der Meinung, dass es sich hierbei um Androiden mit
einem meist defekten Logik-Chip handelt. Sonderbarerweise wird diese
These allerdings lediglich von Mannsleuten vertreten.

Alle Frauensleut-Versionen waren bisher buggy. Manche hatten sogar einen
Huepfbug. Weitere Versionen sollen noch schlimmer werden.


4.9. Wieso ist hier ab und zu die Rede von Opferungen?

<Originalton Rita>
opferungen von mannsbildsleut sind ein wichtiger bestandteil des
religioesen lebens von detebe. schliesslich sind wir hier keine
ungebildeten heiden, sondern zivilisierte leute.

die opferungszeremonien werden von den hohepriesterinnen der einzig
wahren religion [tm] sorgfaeltig geplant und ausgefuehrt, so dass das
wohlwollen der goetter gesichert ist.

informationen zur einzig wahren religion [tm] findest du unter
http://www.semmelchen.de/detebe/tempel/index.html.
</Originalton Rita>


_Hinweis_: Hauptsaechlich Frauensleut sowie eine Huendin haengen dieser
Religion an.



4.10. Weshalb wird hier immer wieder OBI erwaehnt?

In diesem Heimwerkermarkt gibt es alles - sogar Bretter.


4.11. Was ist ein Deja-vu?

Wenn du lange genug in dieser Gruppe mitliest, wirst du feststellen,
dass es nicht die Postings sind, die sich wiederholen.


4.12. Was ist eine Lewonze?

Eine Lewonze (Leo) ist die offizielle Waehrung in detebe. 100 Zumseln
sind eine Lewonze. Die Lewonze wurde eingefuehrt um die Transaktionen
zwischen detebe-Lesern und der Netzverwaltung zu vereinfachen. Die
Netzverwaltung sah sich zu diesen Schritt gezwungen, als vereinzelte
Leser von detebe die jaehrlich zu entrichtende Abogebuehr nicht zahlen
wollten, und das Universum kurz vor einer mittelschweren Katastrophe
stand.

Die Lewonze ist nicht konvertibel zu den Waehrungen der VAW (s. 4.14.)


4.13. Was ist eine TW?

Eine Teilwahrheit. Ein Teil der bisher gefundenen Teilwahrheiten wurde
von Udo archiviert.

Der URL lautet:

		http://www.de-te-be.net/TW-Archiv.

Neue Teilwahrheiten sollten mit dem Zusatz !GTW! darunter an
TW-Archiv@de-te-be.net geschickt werden. Die Kennzeichnung der GTWen hat
den Zweck, eine Recherche per http://groups.google.com zu vereinfachen.
Um in einem solchen Fall nicht mit Fundstellen erschlagen zu werden,
darf/soll ausnahmsweise das Quoting manipuliert werden, z. B. durch
Entfernen der ! oder durch Einfuegen von Leerzeichen (! GTW !). Die
Tatsache einer GTW kann nur durch einen anderen Regular festgestellt
werden.

Teilwahrheiten koennen nur oeffentlich in detebe gefunden werden.
Dadurch ist gewaehrleistet, dass der Findungsprozess transparent,
jederzeit ueberpruefbar und wiederholbar ist.


4.14. Was ist die VAW?

Die Virtuelle Aussenwelt, die die meisten Teilnehmer gezwungen sind, ab
und zu aufzusuchen. Da es ausserhalb von detebe keine Realitaet gibt,
ist diese Aussenwelt eben nur virtuell. 

Das Gate in die VAW verschluesselt allerdings alles bis zur
Unkenntlichkeit. Deshalb erreichen uns auch so viele Meinungen, dass wir
hier komplett spinnen.

Die VAW zeichnet sich dadurch aus, dass viele Sachen genau anders herum
funktionieren wie in detebe. Aufgrund der unzähligen Unzulänglichkeiten
der gegenwärtigen VAW wird laut Aussagen eines erlauchten
Mitarbeiters(!) bereits heftig an einer kompletten Neu-Implementation
gearbeitet.


4.15. Was ist ein Neuigkeitenverteilungsgruppenleseundschreibklient?

Eine Wortschoepfung von Carsten. Gemeint ist ein Newsreader. 


4.16. Blickt ihr bei den vielen eigenartigen Aemtern in detebe
ueberhaupt noch durch?

Ja.

Aber extra fuer dich gibt es die offizielle Aemterliste von detebe. Fuer
sie gilt ebenso wie fuer die FAQ: du musst sie lesen, auswendig lernen
und verinnerlichen. 

Der Url lautet: http://www.de-te-be.net/AL/


4.17. Gibt es etwa noch weitere nuetzliche Seiten?

Aber ja doch. Wir muessen Neulingen den Einstieg schliesslich besonders
kompliziert machen.

Unter http://www.de-te-be.net/znpv/ findest du das ZNPV
(Zwischennetzpräsenzverzeichnis), welches auch regelmäßig in detebe
gepostet wird. In diesem sind auch die URLs der Netzplätze der
detebe-Regulars verzeichnet. 

Wenn du die FAQ gelesen hast, die FAQ gelesen hast, die FAQ gelesen
hast, auswendig gelernt und verinnerlicht hast, und immer noch Fragen
hast, findest du auch noch weiteres auf dem Netzplatz von detebe. 

Der URL lautet: http://www.de-te-be.net


4.18. Was ist ein Deja-vu?

Wenn du lange genug in dieser Gruppe mitliest, wirst du feststellen,
dass es nicht die Postings sind, die sich wiederholen.


4.19. Was ist die ominoese Kaffeetasse?

In der Kaffeetasse befindet sich die Kaffeekasse (KK). Sie ist unser
Ersatz fuer das Finanzamt. Diese Loesung ist einfacher, da so der
groesste Teil unseres sauer verdienten Geldes ohne Umwege in der
Kaffeetasse landet, ohne dass wir muehselig Steuererklaerungen
ausfuellen und abgeben muessen. In die KK werden Bußgelder und die
Abogebühren für diese GABELN eingezahlt. Zusaetzlich werden Spenden
ausser der Reihe aber immer wieder gerne angenommen.


4.20. Was sind Framstage?

Framstage sind so etwa 70 Minunden dauernde Zaytabschnaydigungen, die
vom Aufgang des Merkurs am Himmel von Jupitermond Europa bis zum
Niedergang der noch unentdeckten Galaxie NGC-666 am Himmel von Marsmond
Phobos dauern.


4.21. Was bedeuten QNH, Newbie, Regular, Mitarbeiter und erlauchter
Mitarbeiter(!)?

* QNH
Daemliches Wesen in detebe, das i.d.R. nur kurz mal einen Artikel oder
einige wenige Postings absetzt, die zwar nicht oder nur indirekt der WF
dienlich sind, dafür aber (bei einem guten QNH-Quotienten) im Archiv der
DAUer-Postings verewigt werden. 

Ein QNH ist ein bevorzugter Bestandteil der regelmäßig stattfindenden
Grillfete. Damit die Grillfete auch ganz sicher ein foller Erfolg wird,
ist uebrigens jeder QNH verpflichtet, staendig ein kleines Faesschen
Bier mit sich zu fuehren.

Der Grill ist ein Altar, auf dem die körperliche und seelische Reinigung
von QNHtum durchgeführt wird. Ist der Delinquent durch und durch QNH, so
bleiben halt nur seine verbleichenden Knochen als warnendes Mahnmal
zurück. Bei hoffnungsvolleren Neuankömmlingen fühlen sich die
Verspeisten anschliessend wie neugeboren und können ihre Karriere als
frischgeback^H^H^H^Hgrillte Mitarbeiter beginnen.

* Newbie
Frischling, der sich hier noch nicht gut auskennt und sich
moeglicherweise noch nicht entscheiden kann, regelmäßig zu posten. Bei
einigen hoffen die erlauchten Mitarbeiter(!), dass sie auch zukünftig
aktiv zur WF beitragen.

* detebe-Regular 
Teilnehmer in detebe, der regelmaessig postet und sich wenigstens
*passiv*, gelegentlich auch *aktiv* an der WF beteiligt, auch wenn er
diese FAQ vielleicht noch nicht vollends verinnerlicht hat.

* Mitarbeiter 
Wer durchgehalten hat und es bis hierher geschafft hat, wird etwas
sagen, wenn er etwas zu sagen hat. 


* Erlauchter Mitarbeiter(!) 
Was den erlauchten Mitarbeiter(!) vom Mitarbeiter unterscheidet, wirst
Du wohl erst verstehen, wenn Du selbst zum erlauchten Mitarbeiter(!)
ausgerufen wirst.





4.22. Wann wird gekuschelt?

Um sich gegenseitige Liebe und Zuwendung zu beweisen, neigen die
Teilnehmer dieser NG dazu, zu kuscheln. Besonders gut ist dieses
Verhalten beim Posten der sogenannten Postingstatistik zu beobachten.
Sollten mehrere Teilnehmer dort sehr eng zusammengedraengt erscheinen,
kann man davon ausgehen, dass sie dort kuscheln. Um ein ausartendes
Gruppenkuscheln zu vermeiden wurden folgende Kuschelgrenzen eingefuehrt:

unter 0,1% Postingaufkommen:     kein Kuscheln, das ist Rauschen.
bis     1% Postingaufkommen:     Maximalabstand 0,1%
bis     3% Postingaufkommen:     Maximalabstand 0,3%
ab      3% Postingaufkommen:     Maximalabstand 0,5%
ab     10% Postingaufkommen:     Maximalabstand 1,0%


Je enger der Abstand, um so heftiger wird natuerlich gekuschelt.


4.23. Wieso schreibt ihr so seltsam? Und was bedeutet das alles?

Vieles erscheint hier seltsam, wird aber nur durch das Gate zur VAW zur
Unkenntlichkeit verzerrt (-> 4.14). Hilfe beim Verständnis leisten dem
Neueinsteiger einige Standardwerke, Verzeichnisse und Regularien, die im
ZNPV zu finden sind. Der Tuten beispielsweise hilft bei der Umsetzung
abweichender Rechtschreibung und Grammatiken, während die Semantiken im
Archiv der Begriffsdefinitionen zu finden sind.




5. PHYSIKALISCHE BESONDERHEITEN IN DETEBE

5.1. Was ist denn hier für eine merkwürdige Zeitrechnung?

In detebe herrschen divergierende Auffassungen über die Zeitrechnung.

Einigkeit herrscht nur darüber, dass jenes Jahr, das in der virtuellen
Außenwelt 1996 war, in detebe 1696 war. Ein Herr Illig hat naemlich
herausgefunden, dass im Mittelalter einfach 300 Jahre (inkl. aller
'geschichtlichen' Ereignisse) komplett erfunden wurden, damit ein
deutscher Kaiser im Jahre 1000 regieren konnte (Heribert Illig, Das
erfundene Mittelalter, Econ 1996).

Über die Folgejahre gibt es jedoch mehrere Philosophien: Die eine
besagt, dass die Jahresrechnung parallel zur Außenwelt verläuft, wir
also im Folgejahr 1697 schrieben, die andere beharrt darauf, dass für
jedes Jahr der Außenwelt in detebe 101 Jahre vergehen, auf 1696 also
1797 folgt.

Gleiches gilt für den Wochentag: Einigkeit herrschte darueber, dass 1696
das ganze Jahr ueber Mittwoch war. 

Während die einen auf dem Ewigen Mittwoch [tm] beharren und sich damit
der Möglichkeit eines ausgedehnten Wochenendes berauben (dafuer aber
volkswirtschaftlich vernuenftig keinen idiotischen Ruin der
Volkswirtschaft durch 2 fuer fast alle Menschen arbeitsfreie Jahre
riskieren), favorisieren die anderen, dass jedes Jahr ein neuer
Wochentag beginnt, im Jahr 97 somit Donnerstag und im Jahr 98 Freitag
ist usw. 

Ein anhaltender Glaubenskrieg ueber die 'richtige' Zeit fuehrte zu der
Erkenntnis, dass in detebe mehrere Zeiten parallel existieren, die
gleichzeitig richtig und gleichzeitig fachsl sind. Diskussionen ueber
Jahr, Wochentag und Zeit werden daher nicht mehr gern gesehen.


5.2. Gibt es ausserhalb von detebe noch andere Welten?

Es herrscht weitgehende Einigkeit darueber, dass es die sog. "Realitaet"
nicht gibt. Sie ist nur eine Erfindung von IHNEN, um uns von der Suche
nach Der Wahrheit [tm] abzulenken. Daraus ergibt sich, dass nur detebe
real sein kann. Womit wiederum sonnenklar ist, dass es doch eine
Realitaet [TM] gibt.

Deshalb sollte bei der Erwaehnung einer wie auch immer gearteten
"Aussenwelt" der Zusatz "virtuell" hinzugefuegt werden, um deutlich zu
machen, dass der Autor ernsthaft nach Der Wahrheit [tm] sucht. 

Zur Erlaeuterung:
traeumender Hund (s. 5.3.) --> Realitaet (=detebe) --> VAW
---> abnehmende Realitaetsdichte

Die erste Ankunft in der Realitaet [tm] gilt uebrigens als Geburt der
endgueltigen, gelaeuterten, reifen Persoenlichkeit. 


5.3. Wo wird das alles noch hinfuehren?

Da wir alle der Traum eines schlafenden Hundes sind, weiss das keiner.
Der Hund sollte nur nicht geweckt werden.

Manche behaupten, dieser Hund sei Hexe (s. Punkt 2.1.).

Um allen Eventualitäten vorzubeugen, sollte jeder Wahrheitsfinder einen
Chip für die Ausfahrt dabeihaben.



5.4. Wurde detebe schon dem Elchtest unterzogen?

Nein, und das ist auch besser so. Detebe schlingert auch so schon
gefährlich auf dem Weg von einer Teilwahrheit zur nächsten.


5.5. Moment, ich lese immer wieder, dass nur in detebe Realitaet ist und
dass die VAW (s. 4.14.) nur schlecht programmiert ist und daher neu
programmiert werden soll. - Das widerspricht doch  5.2., naemlich dass
*SIE* die VAW erfunden haben, nicht wahr?

Ja.

Siehe aber auch die Praeambel, 1. Satz, insbesondere das letzte Wort.


5.6. Was sind Postingfluten?

Ab und zu erhaelt der Vorgang der Wahrheizfindung einen solchen
ruckartigen Auftrieb, dass sich die Postings in detebe schlagartig
vermehren. Ursache dafuer koennen Newsserverbelastungstest oder
besonders ergiebige Wahrheizfindungsthemen sein. 

Die Postingfluten treten alle 281,2 Zadewitschkis auf. (Zadewitschki ist
eine nicht konvertierbare Einheit mit variablem Wert.) Die Wellenlaenge
einer jeden Postingflut ist abhaengig vom urspruenglichen
Postingflutimpuls und dem jeweiligen Wert eines Zadewitschkis.
Allerdings kann es auch sein, dass eine Postingflut einfach endet, wenn
die Mitarbeiter sich einig sind, dass keine weiteren TW waehrend dieser
Postingflut mehr gefunden werden koennen.


5.7. Welche Masseinheiten gibt es in der Realitaet?

Siehe hierzu auch 4.20. und 5.6.


Temperatur: °Meier

Hier herrschen immer 42°M


Gewicht: VR 

Das Gewicht eines VR ist ein VR.


Laengeneinheit: LeDeR (Längeneinheit der Realität [tm], Abk. LR)

1 LeDeR (LR) wird in 42 centi-LeDeR (cLR) eingeteilt. 1 LR entspricht
unterschiedlichen wirrtuellen Längen, Zusammenhänge bestehen u.a. mit
der aktuellen Geschwindigkeit der WF.


Zeiteinheit: Stune

1 Stune := soviele Zipunden, dass 
a) einem schon nach der Hälfte langweilig ist.
b) die Zahl an Zipunden so unglaublich groß ist, daß man sich die
Bandbreitenverschwendung dieser gigantischen Zahl sparen kann und
einfach Stune schreibt.



6. SONSTIGES

6.1. Was sagen die Behoerden zu detebe?

Die Bundesregierungen aller deutschsprachigen Laender ignorieren uns.
Allerdings lesen dafuer die Geheimdienste dieser Laender umso eifriger
mit. Natuerlich lesen SIE auch alles mit.

Teile der in detebe gefundenen, aber nicht genannten Wahrheit wurden im
Jahre 1 nach 1696 begeistert von Computer-Bild verbreitet.


6.2. de.talk.bizarre wurde doch rmgroupt, wieso gibt es die Gruppe noch?

Um Weihnachten 1696 beschlossen die damaligen selbsternannten Herrscher
von detebe, der Hohe Rath der dreizehn Weisen vom Feed, sowie die
gegnerische Allianz, detebe zu einem Gesamtkunstwerk werden zu lassen
und die Gruppe trotz oder gerade wegen intensiver Nutzung per RfD/CfV zu
rmgroupen. Aufgrund der heroischen Bemühungen der 91 miesen Verräther
schlug der Versuch fehl, und de.talk.bizarre besteht weiter. 

Der Hohe Rath und die Allianz traten konsequenterweise zurück und zogen
sich in die Weiten des Usenet zurück. Einzelne Mitglieder werden von
Zeit zu Zeit in de.alt.arnooo gesichtet.


6.3. Was sind eigentlich dsf und USA?

1. "dsf" ist die Abkuerzung fuer "Didis Standard-Floskeln", den
praktischen Helfern fuer alle Arten der ekeltronischen Kommunikation.
Sie wurden entwickelt von Dieter Bruegmann (siehe dort). Als Grundlage
diente das legendaere "DETEBE-STANDARDPOSTING [tm]".

2. USA steht fuer "Udos Standard-Ausreden" von Udo Burghardt.


6.4. Ist Sex in detebe erlaubt?

Ja, solange er der Wahrheitsfindung dient. Seit der ersten legendaeren
Gruppenkopulation im Mai in dem auf 1696 folgendem Jahr sollte Sex in
detebe jedoch kein hektisches "Rein-Raus-BRAAAH!" mehr sein, sondern
voller Genuss und Hingabe durchgeführt werden.

Perversionen aller Art sind uebrigens erlaubt, solange alle daran
Mitwirkenden damit einverstanden sind.


6.5. Was ist ein [ ]? <----- beliebiges Wort einsetzen

Auf der unter 4.17. angegebenen Seite findest du Verweise auf Listen und
Archive, die dir moeglicherweise weiter helfen koennen. Falls deine
Suche dort erfolglos ist, lies einfach einige Zeit mit und beobachte,
welche Themen gerade aktueller sind als sonst.


6.6. Ist detebe demokratisch?

1. Ja. In detebe herrscht die reine Willkuer (sie ist uebrigens
hellgruen mit einem Stich lila). Daraus folgt logischerweise: 

2. Fragen nach einer Begruendung sind in detebe nicht nur voellig zweck-
sondern auch total sinnlos.

3. Es gibt selbstverstaendlich keinerlei Diskriminierung, höchstens
gegenüber Newbies und DAUs.


6.7. Gibt es Groessenwahn in detebe?

Nein. 
Wie die folgenden Beispiele zeigen, haben die Teilnehmer dieser GABELN
nur ein gesundes Selbstbewusstsein.

Dieter Bruegmann:

"Ich irre mich nie. Selbst dann nicht. Und umgekehrt."
"So wahr ich Gott helfe."
"Normal ist nur der, der so ist wie ich."

Weitere Beispiele kannst du finden, wenn du seinen Netzplatz ansteuerst.


Henning Sponbiel:

"Wenn es mir nuetzt, nuetzt es auch detebe." (Hennings Axiom).


Mickey Kottenhahn:

"Ich betrachte mich als ein Element Der Wahrheit [tm] und muss folglich
nur an mich selbst glauben."
"Ich bin unersetzlich."
"Idealerweise sollte es [in der FAQ] keinen Absatz ohne wenigstens eine
positive Erwähnung von mir geben. Genau so, wie es meiner Bedeutung
entspricht."



Rolf F. Katzenberger:

"Außer mir ist nichts wichtig, denn ich bin Die Wahrheit [tm]. Demnach
kann ich bedenkenlos alles außer mir ignorieren."


Stefan Hager:

"Ich bin das Gesamtziel."


Carsten Stiller:

"Alles, was mich angeht, ist global!"
"Ich bin der Mittelpunkt des Multiversums."
"Groessenwahn? Was ist das?"


Thomas Kranke:

"Mich waehlen." 
"Ich BIN die Auswahl!"


Rita "Maharani" Semmler:

"ich halte mich nicht fuer was besseres, ich bin es."


Stefan Soher:

"Die ehrfürchtige Erwähnung meiner Person kann niemals unsittlich sein.
Wenn es sich um meine Person handelt, ist automatisch ausreichender
inhaltlicher Bezug gewährleistet."
"Ich bin eben eine Stütze der Wahrheitsfindung."

Udo Burghardt:

"Trotz aller Bescheidenheit muss ich zugeben: 'Ich bin die Hauptperson'"
Christian Pree:

"Jeder meiner Artikel enthält mindestens eine spannende Formulierung."


Karl Valentin:

"Ich bin unvergleichlich."
"Ich brauche keine Religion gründen, ich werde auch so vergöttert."

Chris Garbers:

"Ich denke nicht, dass sich das noch steigern lässt. Die Genialität
meiner Postings glänzt geradezu in der Sonne der Realität."


Michael 'Silvia' Hermes:

"Meine Meinung stimmt immer. Stimmt sie einmal nicht, ist die VAW
ungenau."
"Nö. Gut ist als Beschreibung meiner Person eine unverzeihliche
Untertreibung.
"Es *kommt* hier[tm] *nur* auf *meine* *Meinung* an."


Oliver "Ollie" Palz:

"Ich bin so wichtig, dass hinter meinen Namen immer mindestens ein
Ausrufezeichen zu stehen hat."
"... bei meiner Prominenz bin ich automatisch Thema eines jeden TT."


Gerd Schmerse:

"Ich bin das Zentrum meines Universums und meiner Koordinaten, also
'Null' - ich bin so gut, daß ich mir diese Bezeichnung leisten kann."


Sven Fochtmann:

"In meiner Nähe endet alles, denn ich bin das Zentrum des Multiversums."


Mike Westermann:

"Eine Veredlung meiner Person ist auf Grund des bereits bestehenden
hohen Gütegrades kaum mehr möglich."


Christian "el TruBlu" Peper:

"Ich lüge nie. Nur die Wirklichkeit divergiert manchmal."


Martin Bochmann:

"Mein Wohl ist das GeMeinwohl."
"Ich brauche keinen Weg, denn ich bin das Ziel."




6.8. Meine Güte, sind das viele Leute hier. Kann man die nicht unter
irgendeinem Oberbegriff zusammenfassen?

Die Antwort weiß nicht nur der Wind, sondern auch ein Mitglied der
Anonymen Usenetter (user@usenet.anonymous.com): Wir sind, und das - das
ist für detebe eher eine seltene Sache - fast unwidersprochen, ein
elitärer Haufen. Das liegt aber nicht daran, dass wir uns fuer elitaer
halten, sondern daran, dass wir einfach die Elite sind, denn wer in
detebe regelmaessig schreibt, zeigt, dass er die ultimative Reife und
Weisheit erreicht hat.


6.9. Kann es sein, dass Ihr hier alle einen an der Klatsche habt?

Nein. Siehe Punkte 1., 2., 3., 4., 5. und 6..


6.10. Die FAQ (im txt-Format) enthaelt "ae","oe","ue" und die
entsprechenden Umlaute gemischt. Vielleicht koennte man das ja mal
vereinheitlichen.

Lass Dir bei Gelegenheit mal erklaeren, was Steganographie ist. (von pi)
6.11. Was ist, wenn ich Vorschlaege zur Aenderung oder Ergaenzung der
FAQ habe?

Fuer Vorschlaege aller Art steht Dieter Bruegmanns Gumminase zur
Verfuegung. Sie gibt ein gar lustiges "Quiek"-Geraeusch von sich, wenn
sie eingedrueckt wird. 

Dies sei das Signal fuer alle anderen, dass ein neuer Vorschlag zur FAQ
eingebracht werden soll.

Du postest also wie gewohnt nach detebe und haust Dieter gleichzeitig
kraeftig auf die Nase. Gibt es dann gegen den Vorschlag keine Einwaende,
solltest du ihn auch an FAQ@de-te-be.net schicken.

Aber selbstverstaendlich gibt es auch einen einfacheren Weg. Du kannst
die FAQ auch selbstaendig aendern (s. dazu den Hinweis am Anfang des
Inhaltsverzeichnisses).


6.12. Wieso traegt nicht jedes Wesen zur WF bei?

Der Grund liegt oft darin, dass die meisten Wesen bisher noch keinen
Kontakt zur Realitaet hatten. Deshalb sollten alle Regulars eine
originelle Signatur, die auf detebe verweist, an ihr Posting anfuegen,
wenn sie ausserhalb dieser GABELN schreiben.



A.1.  Weiterfuehrende Literatur

Adams, Douglas - Per Anhalter durch die Galaxis
  ISBN 3-548-22491-1
Adams, Douglas - Das Restaurant am Ende des Universums
  ISBN 3-548-22492-X
Adams, Douglas - Das Leben, das Universum und der ganze Rest 
  ISBN 3-548-22493-8
Adams, Douglas - Macht's gut, und danke fuer den Fisch
  ISBN 3-548-22494-6
Adams, Douglas - Einmal Rupert und zurueck
  ISBN 3-453-08230-3
Orwell, George - 1984
  ISBN 3-548-23410-0 und ISBN 3-548-22562-0
(alle Ullstein-Verlag)

Zu noch weiterfuehrenderer Literatur siehe Christians Verzeichnis der
empfohlenen Literatur
(http://www.chpr.at/detebe/empflit.html).


A.2.  Bezugsquellen

Da diese FAQ noch im Aufbau ist, sollte man oefters in detebe nach der
neuesten Version schauen. 

Ergaenzungen und Aenderungsvorschlaege bitte in detebe posten oder an
Henning Sponbiel FAQ@de-te-be.net senden.

Sobald diese FAQ die Alpha Phase ueberstanden hat, wird sie taeglich in
alle Newsgroups von de.ALL gepostet.

BTW: Es gibt da noch die "alte" detebe-Seite, die eine eigene FAQ
enthaelt: 
http://fsinfo.cs.uni-sb.de/~hirvi/dtb/
Sie stellt (nach dem versuchten rmgroup) gewissermassen das "Alte
Testament" von detebe dar.


A.3.  Liste der erlauchten Mitarbeiter(!)

Hinweis: Fragen zu den Aufnahmekriterien werden unter 6.6.2. umfassend
und fuer jeden nachvollziehbar beantwortet.


                                *
                               ***
                              ***** 
********************************+********************************
*                             *****                             *
*                              ***                              *
*                               *                               *
*                                                               *
*                                                               *
*                                                               *
*                   -= * Andreas Ferber * =-                    *
*                                                               *
*                    -= * Anja Girards * =-                     *
*                                                               *
*                 -= * Benjamin Marschall * =-                  *
*                                                               *
*             -= * Bernhard "Boernout" Schultz * =-             *
*                                                               *
*                    -= * Chris Garbers * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Christian Peper * =-                   *
*                                                               *
*                   -= * Christian Pree * =-                    *
*                                                               *
*                     -= * Daniel Kuss * =-                     *
*                                                               *
*              -= * Dieter "Didi" Bruegmann * =-                *
*                                                               *
*                    -= * Dirk Kleemann * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Georg Siegemund * =-                   *
*                                                               *
*                    -= * Gerd Schmerse * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Gregor Herrmann * =-                   *
*                                                               *
*                    -= * Gudrun Hermes * =-                    *
*                                                               *
*                  -= * Henning Sponbiel * =-                   *
*                                                               *
*                      -= * Ina Dauer * =-                      *
*                                                               *
*               -= * Jan-Christoph Westermann * =-              *
*                                                               *
*                  -= * Juergen Kaphengst * =-                  *
*                                                               *
*                    -= * Karl Valentin * =-                    *
*                                                               *
*                   -=  * Kai Poehlmann * =-                    *
*                                                               *
*                  -=  * Katrin Arbeiter * =-                   *
*                                                               *
*                   -=  * Kurt Fischer * =-                     *
*                                                               *
*             -= * Markus "Mickey" Kottenhahn * =-              *
*                                                               *
*                   -= * Markus Schaber * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Martin Bochmann * =-                   *
*                                                               *
*               -= * Michael 'Silvia' Hermes * =-               *
*                                                               *
*                  -= * Michael Starosta * =-                   *
*                                                               *
*                   -= * Mike Westermann * =-                   *
*                                                               *
*                  -= * Mirko Westermeier * =-                  *
*                                                               *
*                 -= * Oliver "Ollie" Palz * =-                 *
*                                                               *
*             -= * Patrick "Pacifier" Multhaup * =-             *
*                                                               *
*                    -= * Peter Backof * =-                     *
*                                                               *
*                     -= * Ralf Müller * =-                     *
*                                                               *
*               -= * Rita "Maharani" Semmler * =-               *
*                                                               *
*                   -= * Robert Fischer * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Robert Johnen * =-                     *
*                                                               *
*                 -= * Robert Kraenzlein * =-                   *
*                                                               *
*                  -=  * Rudolf Steiner * =-                    *
*                                                               *
*                   -=  * Sabine Loss * =-                      *
*                                                               *
*                    -= * Stefan Soher * =-                     *
*                                                               *
*                   -= * Sven Fochtmann * =-                    *
*                                                               *
*                    -= * Thomas Kranke * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Thorsten Hermes * =-                   *
*                                                               *
*                    -= * Udo Burghardt * =-                    *
*                                                               *
*                    -= * Ulrich Witte * =-                     *
*                                                               *
*                   -= * Volker Mueller * =-                    *
*                                                               *
*                   -= * Wilfried Klaebe * =-                   *
*                                                               *
*                                                               *
*                               *                               *
*                              ***                              *
*                             *****                             *
********************************+********************************
                              ***** 
                               *** 
                                *


A.4.  Liste der erlauchten Mitarbeiter(!) a.D.



                                *
                               ***
                              ***** 
********************************+********************************
*                             *****                             *
*                              ***                              *
*                               *                               *
*                                                               *
*                                                               *
*                                                               *
*                   -= * Carsten Stiller * =-                   *
*                                                               *
*               -= * Dieter "Tiko" Tikovsky * =-                *
*                                                               *
*                    -= * Hinnerk Ebert * =-                    *
*                                                               *
*                    -= * Malte Dembek * =-                     *
*                                                               *
*                   -= * Michael Lange * =-                     *
*                                                               *
*                   -= * Petra Tschanter * =-                   *
*                                                               *
*                     -= * Rolf Seidel * =-                     *
*                                                               *
*                    -= * Stefan Hager * =-                     *
*                                                               *
*                                                               *
*                                                               *
*                               *                               *
*                              ***                              *
*                             *****                             *
********************************+********************************
                              ***** 
                               *** 
                                *


A.5.  Disclaimer

Zu Risiken und Nebenwirkungen frag deinen Arzt oder Apotheker und lies
die Packungsbeilage.

Stellst du nach 3-monatiger regelmaessiger Einnahme von detebe noch
keine Nebenwirkungen fest, bist du ein Analphabet. Bitte wende dich in
diesem Fall vertrauensvoll an den Mann mit der Kettensaege oder an die
Opferungsbeauftragte der einzig wahren Religion 
(tm). 


Die allerletzte Frage: Ist ja alles ganz interessant, aber was *ist*
denn nun detebe bitteschön?

Die Antwort fanden wir in folgendem Posting:


Date: 03 Aug 1999 14:00:00 +0200
From: Duschek@altmuehlnet.de (Alexander Duschek)
Newsgroups: de.talk.jugend
Subject: Re: [tschaettn]... oder so ;-)
Message-ID: <37a6eed5.7822625@news.altmuehlnet.de>


Am Tue, 3 Aug 1999 09:21:25 +0200 schrieb "Angela Hühnerfuß"
<angela.huehnerfuss@t-online.de>:
>was ist denn nun detebe bittschön ?

Das ist de.talk.bizarre - so witzig wie de.sci.medizin.diabetes, so
wichtig wie humanities.music.composers.dmitri-shostakovich, so
faszinierend wie z-netz.rechtswesen.urteile.steuerrecht.


=====================================================================




Ergaenzungen und Aenderungsvorschlaege sind erwuenscht.

Henning
-- 
FAQs: www.de-te-be.net/faq/index.html
www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/faq/dtbfaq.txt
Regulars im TV: www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/dtbtv.htm
Fragebogen: www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/faq/fragebogen.txt
-- 
FAQs: www.de-te-be.net/faq/index.html
www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/faq/dtbfaq.txt
Regulars im TV: www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/dtbtv.htm
Fragebogen: www.netcologne.de/~nc-sponbihe/dtbtv/faq/fragebogen.txt

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
<sponbiel@gmx.net>





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM