Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

<1998-06-01> MS Internet Newsclient FAQ


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Forum archive ]
Archive-name: de-newsreaders/msinfaq
Posting-frequency: monthly
Last-modified: 1998-06-01
URL: http://home.pages.de/~msinfaq/

See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
# Die Microsoft Internet Newsclient FAQ #

   Ueberarbeitete und erweiterte Version 3.01
   von Juergen Schick <msinfaq@news-brothers.de>
   (Stand: 01.06.98)

   Version 1.00 fuer MSINews unter Windows95
   von Klaus Urban <marsupilami@gmx.de>
   (Stand: 29.5.97)

   Copyright by Juergen Schick. Urheber- und Nutzungsrechte
   liegen, sofern fuer einzelne Abschnitte dieser FAQ nicht
   anders angegeben, allein beim Autor.


Inhalt

   1. Einleitung
   2. Was muss ich einstellen?
   3. Safety first ! ... Sicherheitsrisiko HTML bei Outlook Express
   4. Was ist denn bei MSINews mit der Message-ID los?
   5. Wie erzeuge ich zusaetzliche Headerzeilen?
   6. Warum wird eingerueckter Text nicht richtig markiert?
   7. In eigener Sache ... Signaturen
   8. Sonstige Tips
   9. Wann werden meine Artikel denn endlich gesendet?
  10. Warum erscheint bei MSINews mein gesendeter Artikel nicht?
  11. Ups ... das war wohl nix! Wie kann ich meine Artikel loeschen?
  12. Hilfe es spukt ... klassische MSINews-Bugs der 3.Art
  13. Warum sind die aelteren Artikel ploetzlich verschwunden?
  14. Gruppenbeschreibungen? Noch nie gesehen...
  15. Wo gibt's die neueste Version?
  16. Anhang
  17. Schlussbemerkungen


1. Einleitung

   Diese FAQ ist als Hilfestellung bei grundlegenden Fragen der
   Newsclient-Einstellung von Microsoft Internet News und dessen
   Nachfolger Microsoft Outlook Express, sowie haeufig genannten
   Problemen beim Gebrauch dieser Newsreadersoftware gedacht.
   Keine Gewaehr fuer die Richtigkeit der Angaben!

   Die zitierten Artikel aus der Newsgruppe "de.newusers.infos" sowie
   eine umfassende Einfuehrung fuer neue Netz-Teilnehmer von Carsten
   Gerlach [1] koennen alternativ auch ueber folgende URL's abgerufen
   werden:

      http://eantc.prz.tu-berlin.de/~amk/dni/
      ftp://ftp.uni-paderborn.de/FAQ/de/newusers/infos/
      http://home.pages.de/~gerlo/dni/  [1]


2. Was muss ich einstellen?

   Nach erfolgreicher Erstinstallation sollte nun unter:

   - MSINews:
     "News -> Optionen -> Server -> News Server"

   - Outlook Express:
     "Extras -> Konten -> News"

   bereits der Name des angegebenen News-Servers als Standard-Server
   eingetragen sein.

   Alternativ kann auch direkt die IP-Adresse des News-Servers unter:

   - MSINews:
     "News Server -> Eigenschaften -> Allgemein -> News Server-Name"

   - Outlook Express:
     "News -> Eigenschaften -> Server -> Servername"

   eingetragen werden. Allerdings sollte man sich bei MSINews einmalig
   auf eine der beiden Schreibweisen festlegen, da (im Unterschied zu
   Outlook Express) bei einer spaeteren Aenderung des Servernamens die
   abonnierten Newsgruppen und deren Inhalte nicht uebernommen werden!

   Ueberpruefe ebenfalls unter:

   - MSINews:
     "News Server -> Eigenschaften -> Erweitert"

   - Outlook Express:
     "News -> Eigenschaften -> Erweitert -> Anschlussnummer des Servers
     -> News (NNTP)"

   ob "Serveranschlussnummer -> News Server: 119" eingestellt und die
   Option "Beschreibungen -> Newsgroup-Beschreibungen verwenden"
   aktiviert ist.

   Weitere persoenliche Einstellungen unter:

   - MSINews:
     "News -> Optionen -> Server"

   - Outlook Express:
     "Extras -> Konten -> News -> Eigenschaften -> Allgemein
     -> Benutzerinformationen"

     - Name:
          Dein Vor- und Nachname (benutze bitte kein Pseudonym
          in deutschsprachigen Usenet-Gruppen)

     - Firma (Outlook Express: Organisation):
          Optionale Angabe des Namens der Firma/Organisation,
          die Du persoenlich vertrittst, alternativ kann man
          hier auch "none" bzw. "private" eintragen oder diese
          Eingabezeile leer lassen, dann enfaellt dieser Eintrag
          im Nachrichtenkopf

     - E-Mail-Adresse:
          Deine gueltige Absender-EMail-Adresse

     - Antwortadresse:
          Optionale Angabe einer alternativen EMail-Adresse,
          an die Antworten auf Deine Artikel gesendet werden
          sollen (falls Absender- und Antwort-EMail-Adresse
          identisch sind, muss diese Eingabezeile leer bleiben!)

   Da obige Absenderdaten zur Erzeugung der Nachrichten-Kopfzeilen
   "From", "Organization" und "Reply-To" dienen, duerfen hier keine
   Umlaute oder sonstige Sonderzeichen eingegeben werden (siehe [2])!

   Beide Programme bieten die Moeglichkeit, Artikel im HTML-Format zu
   posten. HTML-Newsartikel haben jedoch (ebenso wie Binaerdateien oder
   sonstige Attachments) in Diskussions-Gruppen nichts verloren, da
   dieses Format nur von wenigen Newsreadern unterstuetzt wird und
   mittlerweile sogar schon als Sicherheitsrisiko angesehen werden
   kann (siehe Abschnitt "Safety first ...")!

   Bei Outlook Express sollte man ausserdem unter:

     "Extras -> Optionen -> Senden -> Beim Antworten das gleiche
     Format wie im Original verwenden" ausschalten,

   damit etwaige Antworten auf HTML-Postings nicht unbemerkt
   automatisch wiederum im HTML-Format gesendet werden und
   zudem beim Erstellen von Newsartikeln darauf achten, dass:

     a) immer "Format -> Sprache: Westeuropa" eingestellt ist und

     b) bei Beitraegen fuer reine Diskussions-Gruppen grundsaetzlich
     weder Rich-Text (HTML), noch die Briefpapier-Funktion (HTML plus
     im Text integrierte Grafikfiles!) verwendet wird!

   Vergleiche dazu Artikel: "<Datum> Netiquette in de.*" von Andreas M.
   Kirchwitz, Abschnitt: "16. Vorsicht mit Binaries und Multipart-
   Artikeln!" in news:de.newusers.infos bzw. news:de.newusers.questions

   Fuer Newsartikel geeignet sind lediglich die Formate Mime und
   UUEncode. Bei letzterem duerfen dann allerdings auch im Textteil
   der Nachricht keine Umlaute oder Sonderzeichen verwendet werden,
   stelle daher gleich das fuer deutschsprachige Newsartikel besser
   geeignete Mime-Textformat ein:

     - "News (Outlook Express: Extras) -> Optionen -> Senden ->
       Format zum Senden von News"

     - "Standardtext" aktivieren, auf "Einstellungen" klicken

     - "MIME", "Textcodierung: Keine"

     - "8-Bit-Zeichen in Kopfdaten zulassen" ausschalten

   Letzteres ist wichtig, um den ordnungsgemaessen Transport der
   Nachrichten zu anderen Newsservern sicher zu stellen. Uncodierte
   Umlaute oder sonstige Sonderzeichen (mit ASCII-Code > 127) in
   den Kopfzeilen koennen dagegen zur Folge haben, dass solche
   News-Artikel von manchen Newsservern nicht weitergeleitet oder
   sogar geloescht werden. [2]

   Sinnvollerweise sollte man jede Neukonfiguration des Newsreaders
   zuerst durch ein Posting in eine Testgruppe (z.B. news:de.test)
   ueberpruefen. Nachdem man sein Testposting von dort wieder
   geladen hat, kann man sich dessen Kopfzeilen mit:

     "Datei -> Eigenschaften -> Details" ansehen.

   Bei korrekt eingestelltem Textformat sollten nun u.a. folgende Zeilen
   zu finden sein:

     Mime-Version: 1.0
     Content-Type: text/plain; charset=ISO-8859-1
     Content-Transfer-Encoding: 8bit


3. Safety first ! ... Sicherheitsrisiko HTML bei Outlook Express

   Waehrend sich die HTML-Unterstuetzung von MSINews noch allein auf
   die formatierte Darstellung des Textes beschraenkte, so muesste
   man Outlook Express eigentlich schon als "Newsbrowser" und nicht
   mehr als Newsreader bezeichnen, denn bei der Interpretation von
   HTML-Befehlen ist er praktisch nicht mehr vom Internet Explorer
   zu unterscheiden.

   Sind z.B. in den Text von Email- oder Newsnachrichten integrierte
   Grafiken oder Soundfiles fuer den ahnungslosen Empfaenger in der
   Regel "nur" aufgrund des Umfangs solcher Nachrichten unzumutbare
   Belaestigungen, so stellt die Faehigkeit von Outlook Express zum
   direkten Ausfuehren aktiver Inhalte wie beispielsweise ActiveX-
   Steuerelemente oder Skripte, ein nicht zu unterschaetzendes und
   daher durchaus ernst zu nehmendes Sicherheitsrisiko dar!

   Um sich vor unliebsamen Ueberraschungen zu schuetzen, sollte
   man also unbedingt eine eigene Sicherheitszone fuer Outlook
   Express einrichten, die entweder das direkte Ausfuehren aller
   aktiven Inhalte komplett ausschliesst oder zumindest entsprechende
   Warnhinweise auf aktive Inhalte ausgibt! Unter:

     "Extras -> Optionen -> Sicherheit -> Sicherheitszonen -> Zone"

   findet man als Voreinstellung bereits "Internetzone". Das heisst,
   alle Sicherheitseinstellungen fuer den Internet Explorer gelten
   genauso auch schon fuer Outlook Express. Dies ist allerdings selbst
   wenn dort die Option "Hoch" gewaehlt wurde noch unzureichend, da
   dann immer noch das automatische Ausfuehren von Skripten (z.B. Java
   Script) erlaubt ist.

   Um nun nicht die Sicherheitseinstellung des Internet Explorers zu
   veraendern, waehlt man hier fuer Outlook Express am besten:

     "Zone: Zone fuer eingeschraenkte Sites"

   und richtet eigene, benutzerdefinierte Einstellungen unter:

     "Zone -> Einstellungen -> Zone fuer eingeschraenkte Sites
     -> Angepasst -> Einstellungen"

   ein. Dort sollte man bei allen Sicherheitseinstellungen, wo dies
   moeglich ist, "Deaktivieren" oder zumindest "Fragen" auswaehlen.

   Allerdings kann es vorkommen, dass dadurch gleichfalls fuer den
   Internet Explorer die Sicherheitszone "Zone fuer eingeschraenkte
   Sites", aktiviert wird und man diese dort ebenso wieder von Hand
   auf "Internetzone" umschalten muesste.

   Falls dies im Einzelfall auftritt, dann sollte man sich schon im
   Interesse seiner eigenen Datensicherheit angewoehnen, nach dem
   Start von Outlook Express immer als erstes unter:

     "Extras -> Optionen -> Sicherheit -> Sicherheitszonen
     -> Zone: Zone fuer eingeschraenkte Sites"

   auszuwaehlen und vor dem Beenden des Programms dort wieder auf:

     "Zone: Internetzone" zurueckzuschalten.


4. Was ist denn bei MSINews mit der Message-ID los?

   Jeder Artikel erhaelt beim Versenden eine Message-ID (vgl.
   http://www.chemie.fu-berlin.de/outerspace/netnews/son-of-1036.html
   RFC 1036bis, Abschnitt 5.3), die ihn im gesamten Usenet eindeutig
   kennzeichnen soll (zumindest zwei Jahre lang, weitere Infos
   zur Message-ID findet man z.B. auch in der "Test-FAQ" von Dirk
   Nimmich unter http://home.pages.de/~nimmich/usenet/test.faq).
   Entweder erstellt diese der Newsserver automatisch oder aber
   der Newsclient selbst. MSINews macht dies aber im Offline-Betrieb
   grundsaetzlich falsch!

   Wichtiger Hinweis: Der nachfolgend beschriebene Softwarefehler
   tritt bei der Newsclient-Funktion von Outlook Express nicht mehr
   auf, dafuer dort aber beim Versenden von Emails! Alle Tips zur
   korrekten Erzeugung der Message-ID unter Abschnitt b), besonders
   der Registry-Patch betreffen daher ausschliesslich MSINews und
   haben bei Outlook Express keine oder u.U. sogar negative Wirkungen!

   MSINews fuegt bei der Erstellung der Message-ID standardmaessig
   den Computernamen anstelle des Namens des Newsservers als
   Domain-Bezeichnung hinzu. Dies hat zur Folge, dass Artikel, die mit
   Microsoft Internet News gesendet werden, eine ungueltige Message-ID
   erhalten.

   Folgende Message-ID-Endungen sind demnach falsch:

      @default
      @DeinComputername
      @DeinUserName

   Sie koennen dazu fuehren, dass Artikel nicht korrekt transportiert
   werden.Richtig dagegen sind einzig Message-ID's, die mit dem
   Domain-Namen des Newsservers enden. Dafuer ist folgendes Format
   vorgeschrieben <localpart@sitename.domain>, wobei localpart eine
   Reihe von Sonderzeichen, wie u.a. Klammern, Doppelpunkt und
   insbesondere "@" nicht enthalten darf. Rechts vom "@" muss ein
   Domainname stehen:

      @NewsServerName
      @DeinBenutzername.NewsServerDomainName  [3]

   Bitte ueberpruefe das, indem Du einen Artikel an eine Testgruppe (z.B.
   news:de.test) schickst und wieder zurueck holst. Schau Dir dann dessen
   Message-ID mit "Datei -> Eigenschaften -> Details" an. Fuehre
   gegebenenfalls eine der im folgenden beschriebenen Einstellung durch:

   a) Fuer Anfaenger:

     - Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> Netzwerk -> TCP/IP ->
       Eigenschaften -> DNS-Konfiguration -> DNS aktivieren

     - Trage unter "Host" Deinen Benutzernamen ein, also den linken Teil
       Deiner Mailadresse vor dem "@"-Zeichen.

     - Unter "Domaene" traegst Du den Domain-Namen des News-Servers ein
       (also im Normalfall den rechten Teil Deiner original Mailadresse
       nach dem "@"-Zeichen).

     - Unter den Feldern mit der Bezeichnung "Suchreihenfolge..." bitte
       nichts eintragen!

   Danach entsprechen Deine Message-ID's Beispiel [3]. Dies ist zwar
   immer noch nicht 100%ig RFC-konform ("DeinBenutzername" sollte
   eigentlich im localpart stehen), allerdings ist dies die einzige
   Moeglichkeit, MSINews ohne "Tricks" oder Veraenderungen an der Win95-
   Registry dazu zu bewegen, halbwegs korrekte Message-ID's zu erzeugen.

   b) Fuer Fortgeschrittene:

   Im Online-Betrieb ueberlaesst MSINews die Erzeugung der Message-ID
   allein dem Newsserver. Um dies ebenfalls im Offline-Betrieb zu
   erreichen, ist ein zusaetzlicher Eintrag in der Win95-Registry im Pfad
   "HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Mail and News"
   erforderlich.

   Wichtiger Hinweis: Unsachgemaesse Manipulationen an der Registry
   koennen schlimmstenfalls eine komplette Windows95-Neuinstallation
   zur Folge haben! Deshalb kannst Du den nachfolgend beschriebenen
   Patch alternativ auch mit der dieser FAQ begefuegten Registrierungs-
   datei "ID_patch.reg" durchfuehren.

     - Starte das Programm "Regedit"

     - Oeffne unter "HKEY_CURRENT_USER -> Software -> Microsoft" das
       Verzeichnis "Internet Mail and News"

     - Erzeuge mit "Bearbeiten -> Neu -> DWORD-Wert" einen neuen
       Registrierungs-Eintrag

     - Aendere dessen Bezeichnung ("Neuer Wert #1") um in:
       DoNotGenerateNewsMessageId

     - Trage in diesem neuen Eintrag mit "Bearbeiten -> Aendern" im
       Feld "Wert" 1 ein

     - Beende das Programm "Regedit"

   Bei guten Newsreadern kann man durch einfaches Anklicken der
   Message-ID den dazugehoerigen Artikel laden. Bei beiden MS News-
   readern geht dies ebenfalls nicht direkt, sofern man nicht von
   Hand "news:" vor die eigentliche Message-ID schreibt bzw. gleich
   den kompletten Pfad des Artikels:

     "news://News-Servername/Newsgruppe/Message-ID"

   eingibt. Aber selbst dann erhaelt man in vielen Faellen noch eine
   Fehlermeldung, z.B. falls dieser Artikel zuvor schon einmal geladen
   wurde.


5. Wie erzeuge ich zusaetzliche Headerzeilen?

   MSINews und Outlook Express bieten unter:

   "Neue Nachricht -> Ansicht -> Vollstaendige Kopfdaten"

   leider nur wenig Moeglichkeiten bei der Gestaltung der Kopfdatenzeilen
   neuer Nachrichten. Ausfuehrliche Erklaerungen zu Bedeutung und Aufbau
   der Headerzeilen findet man in RFC 1036bis, sowie im Artikel:

   "<Datum> Headerzeilen" von Bjoern Schotte in den Newsgruppen:
   news:de.newusers.infos und news:de.newusers.questions.

   Allerdings enthalten die Optionen "Verteiler" und "Stichwoerter" einen
   Bug, mit dem sich diese Zeilen zur Erzeugung zusaetzlicher Headerzeilen
   zweckentfremden lassen. Durch einfaches Betaetigen der Enter-Taste kann
   man hier nahezu beliebig viele zusaetzliche leere Headerzeilen erzeugen.

   Willst Du z.B. verhindern, dass Deine Artikel in Newsarchiven wie
   DejaNews fuer jeden abrufbar gespeichert werden, dann erzeugst Du
   die dafuer noetige Headerzeile folgendermassen:

     - Trage entweder in der Zeile "Verteiler" das Wort "World" (ohne
       die Anfuehrungszeichen) oder alternativ unter "Stichwoerter"
       ein zu Deiner Message passendes Stichwort ein.

     - Betaetige die Enter-Taste.

     - Schreibe in die neue leere Zeile "X-No-Archive: Yes" (ohne die
       Anfuehrungszeichen).

   Verwende diese Moeglichkeit aber wirklich nur dann, wenn Dir Bedeutung
   und Aufbau der Headerzeilen in News-Messages bekannt sind, sonst
   richtest Du damit evtl. mehr Schaden als Nutzen an!

   Mit diesem Trick wird es z.B. auch moeglich, bei Antworten auf Artikel,
   die den Headereintrag "Followup-To: poster" besitzen, durch Erzeugen
   der Headerzeile "References:" wieder als Reply in die entsprechende
   Newsgruppe zu posten (falls dies evtl. sinnvoll waere), anstatt per
   Email antworten zu muessen. Dazu sind jedoch weitere Zwischenschritte
   noetig (uebe dies aber unbedingt zuerst in einer Testgruppe, bevor Du
   diesen Trick bei Antworten in einer Diskussionsgruppe verwendest!):

     - Oeffne den Artikel, auf den Du antworten willst.

     - Kopiere Dir unter "Datei -> Eigenschaften -> Details" durch
       Rechtsklick "Alles markieren" und Rechtsklick "Kopieren" die
       Kopfdaten der Nachricht

     - Waehle "News -> Gruppe antworten" bei MSINews bzw. "Verfassen
       -> Newsgroup antworten" bei Outlook Express (wird lediglich
       als Vorlage benutzt) und fuege vor oder nach dem zitierten
       Text die zuvor gesicherten Kopfdaten ein. Loesche nun bis auf
       den markierten Zitattext sowie die Zeilen "Von:", "Betreff:",
       "Message-ID:" und (falls vorhanden) "References:" allen
       weiteren ueberfluessigen Text

     - Falls eine References-Zeile vorhanden ist, dann entferne aus
       der Zeile "Message-ID:" genau diese ersten 10 Zeichen und
       verschiebe den verbliebenen Rest dieser Zeile ans Ende der
       Zeile "References:". Existiert noch keine References-Zeile,
       dann ersetze einfach "Message-ID:" durch "References:"

     - Fuege ans Ende der Von-Zeile " schrieb:" an und entferne die
       4 Zeichen "Von:". Ersetze in der Betreff-Zeile die 8 Zeichen
       "Betreff:" durch "Re:" oder entferne diese, falls im Betreff
       bereits "Re:" vorkommt

     - Kopiere nun durch Rechtsklick "Alles markieren", Rechtsklick
       "Kopieren" den ganzen Entwurfstext

     - Schliesse nun die nicht mehr benoetigte Entwurfs-Nachricht,
       waehle stattdessen "News -> Neue Nachricht an Newsgroup" bei
       MSINews bzw. "Verfassen -> Neue Nachricht" bei Outlook Express
       und kopiere dort den Entwurfstext hinein

     - Erzeuge entsprechend obiger Anleitung eine leere Headerzeile,
       verschiebe die References-Zeile aus dem Entwurfstext dort
       hinein und zudem noch die Re-Zeile nach "Betreff:"

     - Bearbeite nun dieses selbst erstellte Antwort-Posting von
       hier an weiter wie gewohnt


6. Warum wird eingerueckter Text nicht richtig markiert?

   Es ist allgemein ueblich, beim Antworten auf Postings die zitierten
   Textteile einzuruecken und jede Zitatzeile durch vorangestellte
   Markierungszeichen besonders zu kennzeichnen (Erlaeuterungen
   hierzu findet man im Artikel: "Zitieren im Usenet" von Dirk Nimmich
   unter http://home.pages.de/~nimmich/usenet/zitieren.html).
   Dies erhoeht nicht nur die Uebersichtlichkeit des Textes, sondern
   hilft vorallem Missverstaendnissen vorzubeugen.

   Zwar lassen sich Zitatmarkierung und Zeilenumbruch unter:

     "News (Outlook Express: Extras) -> Optionen -> Senden ->
     Format zum Senden von News"

   voreinstellen, jedoch erlebt man bei beiden Programmen recht haeufig
   die unangenehme Ueberraschung, dass zitierte Textteile entweder
   ueberhaupt nicht markiert werden oder bei umgebrochenen Zitatzeilen
   die Markierungszeichen fehlen.

   Ersteres ist immer dann der Fall, wenn die Nachricht, auf die
   geantwortet wird, im fuer News ungeeigneten HTML- oder im MIME-Format
   mit Textkodierung (Quoted Printable oder Base 64) erstellt worden war.
   Hier bleibt nun leider nichts anderes uebrig, als das Einruecken und
   Markieren der Zitatzeilen von Hand vorzunehmen.

   Als unangenehmer Nebeneffekt kann dabei jedoch ebenfalls der bereits
   oben erwaehnte Fehler beim Zeilenumbruch von Zitatzeilen auftreten,
   der bei beiden Microsoft Newsreadern immer dann auftritt, wenn die
   Zeilenlaenge des zu zitierenden Textes groesser ist, als die unter:

     "Format zum Senden von News -> Standardtext -> Einstellungen ->
     Automatischer Zeilenumbruch nach"

   eingestellte. Da sich zudem dieser Fehler erst dann bemerkbar macht,
   wenn man die Nachricht mit:

     - MSINews: "Datei -> Nachricht bereitstellen"

     - Outlook Express: "Spaeter senden"

   in den Postausgang stellt, wird dies sehr leicht uebersehen!

   Dem koennte man nun leider nur dadurch Vorbeugen, indem man die
   maximale Zeilenlaenge der Nachricht auf die man antworten will
   auszaehlt und den automatischen Zeilenumbruch um einen mindestens
   2 Zeichen groesseren Wert einstellt.

   Allerdings sollte man darauf achten, dass dieser Wert dennoch nicht
   hoeher als 70 bis 76 Zeichen liegt (obwohl Zeilenlaengen bis maximal
   132 Zeichen einstellbar sind), da bei Rueckantworten der Text wiederum
   weiter eingerueckt wird.

   Da dies jedoch recht umstaendlich ist, hat sich stattdessen folgende
   Methode bewaehrt:

     - Auf Nachrichten grundsaetzlich nur offline antworten!
       (bei Outlook Express: "Datei -> Offline-Betrieb" einschalten)

     - MSINews: Nach Anklicken von "News -> Gruppe antworten" sofort
       "Nachricht bereitstellen" anklicken.

     - Outlook Express: Nach Anklicken von "Verfassen -> Newsgroup
       antworten" sofort "Spaeter senden" anklicken.

     - Die nun erscheinende Warnmeldung einfach ignorieren und auf
       "Ja" klicken.

     - Alle offenen Nachrichten schliessen und unter "Newsgroups"
       (bei Outlook Express in der "Ordnerleiste") den Postausgang
       oeffnen.

     - Die testweise bereitgestellte Nachricht durch Doppelklick zum
       Editieren oeffnen.

   Die beim Umbruch nicht markierten Zeilen fallen jetzt sofort auf.
   Anstatt dann aber den Zeilenumbruch entsprechend neu einzustellen
   und diese ganze Prozedur zu wiederholen (bei mehreren Antwortpostings
   waere dies im duemmsten Fall evtl. bei allen erforderlich), ist es
   sinnvoller, die falsch umgebrochenen Zeilen nun von Hand so zu
   unterteilen und zu markieren, dass diese wieder zum Gesamtbild passen.

   Alternativ kann man aber auch den automatischen Zeilenumbruch quasi
   dadurch unterbinden, indem man ihn auf die maximale Zeichenzahl
   voreinstellt. Dann muss man seinen eigenen Text natuerlich in jeder
   Zeile beim Erreichen des 70. bis 76. Zeichens von Hand umbrechen!
   Da dies jedoch mit der in der Regel voreingestellten Proportional-
   schrift "Arial" einiger Uebung bedarf, sollte man hierzu besser eine
   Schriftart mit fester Zeichenbreite (z.B. "Courier New") verwenden:

   - MSINews:
     "News -> Optionen -> Schriftarten -> Aendern"

   - Outlook Express:
     "Extras -> Optionen -> Lesen -> Schriftart
     -> Proportionalschrift"


7. In eigener Sache ... Signaturen

   Wer eine Signatur unter seinem Artikel verwenden moechte, kann
   diese unter:

   - MSINews:
     "News -> Optionen -> Signatur -> Signatur"

   - Outlook Express:
     "Extras -> Briefpapier -> News -> Signatur"

   definieren. Allerdings sollte man darin nur etwas mitteilen, das
   noch nicht aus dem Artikel oder dessen Header hervorgeht. Eine
   Signatur sollte nicht laenger als maximal 4 Zeilen sein.

   Vernuenftigerweise deaktiviert man jedoch gleich die Option:

   - MSINews:
     "Signatur am Ende aller ausgehenden Nachrichten anfuegen"

   - Outlook Express:
     "Signatur allen ausgehenden Nachrichten hinzufuegen"

   und benutzt stattdessen nur "Einfuegen -> Signatur", da diese
   ansonsten bereits automatisch am Anfang jeder neuen Nachricht
   einfuegt wird. Dort darf sie aber nicht stehen bleiben, da es bei
   verschiedenen anderen Newsreadern moeglich ist, Signaturen nach
   dem Laden der Nachricht vom Text abzutrennen und nicht anzuzeigen,
   wodurch dann auch der eigentliche Textteil mit abgetrennt wuerde.

   Als Markierung des Beginns der Signatur dient der vorangestellte
   Signaturtrenner "-- " (Minus/Minus/Leerzeichen/Zeilenvorschub),
   der daher keinesfalls veraendert werden sollte! Waehrend MSINews
   den Signaturtrenner immer automatisch der Signatur voranstellt,
   muss dieser bei Outlook Express beim Verwenden von "Einfuegen ->
   Signatur" zuvor per Hand in den Postingtext geschrieben werden!

   Bei einigen Textformaten von Outlook Express werden beim Senden
   bzw. Bereitstellen der Nachricht allerdings alle Leerzeichen am
   Textzeilenende entfernt, auch das des Signaturtrenners! Lediglich
   im MIME-Format a) mit Textkodierung "Quoted Printable" oder b) bei
   ausschliesslicher Verwendung von 7Bit-Zeichen, d.h. dem voelligen
   Verzicht auf Umlaute und andere Sonderzeichen (diese muessen dann
   ebenfalls im zitierten Text entfernt oder gegebenenfalls durch ae,
   oe,ue,ss ersetzt werden!), lassen sich mit Outlook Express korrekt
   abgetrennte Signaturen erzeugen.

   Sicherheitshalber sollte man dies jedoch vor dem Senden nochmals
   im Postausgang ueberpruefen. Doch hierbei muss man beachten, dass
   bei jedem Oeffnen von Nachrichten im Postausgang zum Nachbearbeiten
   eine zusaetzliche Leerzeile am Ende des Textes eingefuegt wird, die
   unbedingt vor dem naechsten Bereitstellen der Nachricht entfernt
   werden sollte!

   Um auch in anderen Textformaten mit Outlook Express korrekte
   Signaturtrenner senden zu koennen, bleibt derzeit leider noch
   keine andere Moeglichkeit, als die dazu notwendigen Korrekturen
   direkt an der Postausgangsdatei "Postausgang.mbx" vorzunehmen.
   Unter http://home.pages.de/~msinfaq/ftp/ steht u.A. hierzu ein
   entsprechendes Patchprogramm zum Download bereit.

   Die Outlook Express spezifische zusaetzliche Option "Persoenliche
   Visitenkarte (vCard)" ist fuer Newsartikel gaenzlich ungeeignet
   und sollte darum auch erst garnicht benutzt werden, da hierbei aus
   dem Posting ein Multipart-Artikel mit VCF-Attachment entsteht, das
   zudem noch mit anderen Newsreadern ueberhaupt nicht wie beabsichtigt
   angezeigt werden kann.


8. Sonstige Tips

   Die besonders beim Offline-Schreiben von Nachrichten nervtoetenden
   Meldungen von MSINews, dass keine Verbindung zum Server besteht,
   lassen sich unterdruecken, wenn man:

     "News -> Optionen -> Server -> Eigenschaften -> Verbindung ->
     Automatische Verbindung mit diesem Server" deaktiviert.

   Outlook Express bietet dagegen bereits unter "Datei" die Option
   "Offline-Betrieb". Bei beiden Programmen muss allerdings dann
   die Einwahl von Hand z.B. durch "Verbinden" gestartet werden.

   Beide Newsreader koennen auch weiterhin benutzt werden, wenn statt
   des Internet Explorers der Netscape Navigator als Standard-Browser
   verwendet wird. In diesem Fall darf allerdings der Internet Explorer
   nicht deinstalliert werden, weil dadurch ebenfalls der zugehoerige
   Newsclient mit entfernt wuerde!

   Bei der Installation des Microsoft Office 97 Pakets wird automatisch
   Outlook 97 anstelle von Outlook Express als Standard Mailclient in
   in die Registry eingetragen. Durch:

     Windows-Startleiste -> Ausfuehren ->
     "C:\Programme\Outlook Express\msimn.exe" /reg

   kann man aber die entsprechenden Registry-Eintraege wieder auf
   Outlook Express als Standardprogramm fuer Mail und News setzen.


9. Wann werden meine Artikel denn endlich gesendet?

   Hat man offline eine Message erstellt und klickt unter "Datei" auf:

   - MSINews: "Nachricht bereitstellen"

   - Outlook Express: "Spaeter senden"

   dann landet der neue Artikel im Postausgang. Erst durch:

   - MSINews:
     "Offline -> Bereitstellen und Uebertragen"
     oder "Offline -> Newsgroups markieren"

   - Outlook Express:
     "Extras -> Senden" oder "Extras -> Senden und empfangen"
     oder "Extras -> Alles downloaden"

   wird dann die Verbindung zum Newsserver hergestellt und alle Artikel
   im Postausgang gesendet. Im Ordner "Bereitgestellte Objekte" findet
   man dann eine Kopie aller uebertragenen Nachrichten.

   Waehrend bei Outlook Express mit "Datei -> Verbinden" wirklich nur
   die Verbindung zum Newsserver hergestellt wird, ist im Gegensatz
   dazu bei MSINews aeusserste Vorsicht angebracht, denn schon beim
   einfachen Verbinden mit dem Newsserver werden hier alle eventuell im
   Postausgang befindlichen Messages sofort gesendet! Dies erkennt man
   daran, dass waehrendessen beim Umschalten zwischen verschiedenen
   Newsgruppen, die darin vorhandenen Artikel nicht angezeigt werden.
   Diese erscheinen erst, sobald der Sendevorgang abgeschlossen ist.

   Versuche also in diesem Fall nicht, bei MSINews mit "Bereitstellen und
   Uebertragen" oder "Newsgroups markieren", Deine Nachrichten zu senden,
   sonst koenntest Du evtl. spaeter die Ueberraschung erleben, Deine
   Postings in doppelter Ausfuehrung auf dem Newsserver wiederzufinden.

   Um unbeabsichtigte Mehrfachpostings gleicher Artikel zu vermeiden, gilt
   bei beiden MS Newsreadern ausserdem folgende goldene Regel:

   "Warte beim Senden von Newsartikeln in jedem Fall so lange, bis Dir der
   Newsreader entweder das erfolgreiche Posten bestaetigt hat oder aber,
   falls eine Verzoegerung auftritt, nach einiger Zeit die Timeout-Error-
   Meldung erscheint! Oeffne bis dahin weder den Postausgang, noch ein
   anderes Newsgruppen-Verzeichnis, denn dadurch loest Du jedesmal den
   Sendevorgang des letzten unbestaetigten Postings von neuem aus!"


10. Warum erscheint bei MSINews mein gesendeter Artikel nicht?

   Wenn Du "Bereitstellen und Uebertragen" benutzt, werden nicht immer
   auch gleich alle neuen Kopfdaten einer Newsgruppe geholt. Benutze unter
   "Offline" daher besser "Newsgroups markieren" und markiere dort einmalig
   alle zum Download bestimmten Newsgruppen. Von nun an werden nach
   Anklicken von "Jetzt uebertragen" zuerst die Nachrichten im Postausgang
   gesendet und danach alle neuen Artikel aus den markierten Newsgruppen
   geladen.

   Oder verbinde Dich ganz normal mit einer Newsgruppe und warte, bis
   MSINews deren Kopfdaten eingelesen hat. Bei vielen abonnierten Gruppen
   ist dies allerdings recht umstaendlich, da Du alle Newsgruppen einzeln
   aufrufen und danach von Hand die zu uebertragenden Artikel markieren
   musst:

     Rechtsklick oder "Offline -> Nachricht/Alles zum Uebertragen
     markieren", um sie dann unter "Offline -> Bereitstellen und
     Uebertragen" vollstaendig zu laden.


11. Ups ... das war wohl nix! Wie kann ich meine Artikel loeschen?

   Um einen eigenen Artikel (z.B. versehentlich gesendete Doubletten)
   zu loeschen, muss dieser zunaechst einmal wieder von Newsserver
   heruntergeladen werden. Dann den Artikel in der Liste rechts-klicken
   und im erscheinenden Pull-Down-Menue:

     - MSINews: "Abbrechen"

     - Outlook Express: "Nachricht loeschen"

   anklicken. Im Postausgang entsteht eine Cancel-Message, deren
   Text-Inhalt ohne weiteren Belang ist. Aendere aber bitte nichts an
   der Betreff-Zeile! Uebertrage sie moeglichst schnell (innerhalb einer
   Stunde), damit andere Benutzer den misslungenen Artikel nicht schon
   lesen und darauf antworten.

   Wenn man nun allerdings pruefen will, ob der Artikel wirklich auf dem
   Newsserver geloescht wurde, dann erlebt man bei den MS Newsreadern
   erst einmal eine Ueberraschung. Die Programme senden zwar eine
   korrekte Cancel-Message, die der Newsserver in der Regel auch ausfuehrt,
   sie loeschen aber die Nachricht nicht gleichzeitig auch automatisch aus
   ihrem eigenen Speicher! Dies ist umso aergerlicher, da die Option zum
   Loeschen einzelner Artikel gesperrt ist und nur das Loeschen ganzer
   Newsgruppen-Inhalte (unter "Speicherplatz freigeben") moeglich ist.

   Man koennte nun lediglich unter "Datei -> Speicherplatz freigeben ->
   Nachrichten loeschen" alle Artikel-Inhalte der betreffenden Gruppe
   loeschen, die Kopfdaten bleiben dann bei dieser Option erhalten.
   Danach markiert man wieder alle Messages zum erneuten Uebertragen
   und laedt die Artikel neu. Bei tatsaechlich auf dem Server geloeschten
   Nachrichten erhaelt man dann eine Fehlermeldung. Diese Methode ist
   allerdings nur bei Gruppen sinnvoll, in denen sich wenige Artikel
   befinden.

   Also was nun, entweder einen weiteren Newsreader installieren und
   damit das Cancel ueberpruefen ... oder die Programme ueberlisten!

   MSINews legt im Verzeichnis "Programme/Microsoft Internet/Internet
   Mail and News/News" fuer jede abonnierte Newsgruppe eine Datei
   "news-server-name_NAME-DER-NEWSGRUPPE.nch" an, in der dann die
   Artikel gespeichert werden. Mache Dir also noch vor dem Senden der
   Cancel-Messages Sicherheitskopien der nch-Dateien der betroffenen
   Newsgruppen und fahre dann fort, wie oben schon beschrieben.

   Bei Outlook Express findet man die gesuchten nch-Dateien im Verzeichnis
   "Programme/Outlook Express/['UserName' oder 'Internet Mail and News']/
   News/[NewsKonto]". Allerdings sind deren Namen (8-stellige Zahl in
   Hexadezimalschreibweise) nicht sofort eindeutig der gesuchten Newsgruppe
   zuzuordnen, sodass man hier von allen nch-Dateien eine Sicherheitskopie
   erstellen sollte.

   Da man jetzt eine Sicherheitskopie der Messages besitzt, muessen
   nicht mehr alle Artikel neu geladen werden, sondern man klickt lediglich
   die gecancelten Postings zum erneuten Ladeversuch an und erhaelt dann
   hoffentlich auch die erwartete Fehlermeldung. Nach Schliessen des
   Newsreaders kopiert man die gesicherten nch-Dateien einfach wieder
   zurueck in das entsprechende News-Verzeichnis.

   Teste das Senden und Loeschen am besten einmal in einer Testgruppe
   (z.B. news:de.test, news:de.alt.test oder eine interne *.test Gruppe
   Deines Providers).


12. Hilfe es spukt ... klassische MSINews-Bugs der 3.Art

   Bei allen Versionen von MSINews zeigt sich immer wiederkehrend
   folgendes "unerklaerliche" Phaenomen: Voellig spontan, unmotiviert
   und ohne erkennbare Systematik werden ploetzlich alle Nachrichten
   einzelner Gruppen "als Gelesen" markiert und neue Artikel bereits
   "als Gelesen" geladen.

   Dies ist ein seit langem bekannter Programmierfehler, den Microsoft
   dennoch nie beseitigt hat! Vielleicht, weil dieser Bug manchmal
   auch schon von ganz alleine wieder verschwindet? Ein vernuenftiges
   Lesen der davon betroffenen Gruppen ist waehrendessen aber
   nahezu unmoeglich.

   Prinzipiell kannst Du jetzt nur 2 Dinge tun: a) Entweder solange
   warten, bis der Bug von allein verschwindet und in der Zwischenzeit
   meine Tips (s.u.) anwenden ... oder b) Du loeschst die defekten
   Dateien, abonnierst die betroffenen Newsgruppen neu und laedst
   gegebenenfalls alle Messages noch einmal ... manchmal muss man
   vorher sogar MSINews komplett neu installieren.

   Wenn Du also a) abwarten willst, dann markiere nach dem Lesen erst
   einmal alle Messages wieder als ungelesen (unter "Bearbeiten" zuerst
   "Alles markieren" und dann "Als ungelesen markieren" anklicken). Wenn
   Du Dir dann wieder neue Messages holst, erkennst Du diese jetzt daran,
   dass sie gelesen markiert sind (wenn das irgenwann einmal nicht mehr
   der Fall ist, dann hat sich der Fehler von allein behoben).

   Nach dem Lesen darfst Du allerdings nicht vergessen, den Artikel
   jedesmal als ungelesen zu markieren. Liest Du taeglich die neuesten
   Messages, dann reicht es eventuell schon, wenn Du unter Ansicht
   "Sortieren nach Ausgang" einstellst und gleichzeitig "Nach
   Diskussionsfaden gruppieren" ausschaltest. Nun stehen die neuesten
   Messages immer ganz oben.

   Hast Du dafuer b) nicht den Nerv und willst Dir dennoch keinen
   besseren Newsreader installieren, dann kommt jetzt die chirurgische
   Loesung:

   Die defekten Dateien findest Du im Verzeichnis Programme/Microsoft
   Internet/Internet Mail and News/News. Als erstes machst Du Dir nun
   eine Sicherheitskopie vom Inhalt des Ordners News (z.B. legst Du Dir
   einfach in diesem Verzeichnis ein weiteres Verzeichnis an, in das Du
   dann alle Dateien aus News hineinkopierst).

   Nun loeschst Du in News die betroffenen nch-Dateien
   "news-server-name_DEFEKTE-NEWSGRUPPE.nch" Jetzt startest Du
   MSINews und abonnierst diese Newsgruppen neu. Markiert Dir MSINews
   die danach neu geladenen Messages immer noch falsch, dann loeschst
   Du diese nch-Dateien nochmals und jetzt zusaetzlich auch noch
   "news.server.name.sub". Allerdings musst Du nun alle Newsgruppen,
   die Du abonniert hattest, neu abonnieren.

   In einigen Faellen fuehrt bereits das alleinige Entfernen der Datei
   "news.server.name.sub" (ohne vorheriges Loeschen der nch-Dateien)
   und nachfolgendes Neuabonnieren aller Newsgruppen zum Erfolg. Die
   bereits geladenen Messages bleiben hierbei erhalten, sind jedoch
   nun in allen Gruppen wieder "als Ungelesen" markiert.

   Klappt's immer noch nicht, dann musst Du leider auch noch MSINews
   neu installieren (hilft bedauerlicherweise manchmal auch nicht).
   Danach bleibt Dir nur noch der Weg a) ... vorher aber aus der Sicher-
   heitskopie die geloeschten Files in News restaurieren ... oder doch
   besser gleich einen anderen Newsreader installieren.


13. Warum sind die aelteren Artikel ploetzlich verschwunden?

   Sobald beide MS Newsclients feststellen, dass Artikel nicht mehr auf
   dem Newsserver liegen, loeschen sie diese ebenfalls unwiderbringlich
   aus dem eigenen Newsspeicher.

   Lediglich bei einigen Versionen von Outlook Express laesst sich dies
   durch Aendern eines Eintrages in der Registry abschalten. Da dadurch
   mit der Zeit das Mail&News-Verzeichnis natuerlich immer mehr Platz
   auf der Festplatte einnimmt, verlegt man es am besten gleich durch
   Aendern des Registry-Eintrages fuer den Suchpfad auf eine andere
   Festplattenpartition (dies wiederum funktioniert auch bei MSINews):

     a) Starte das Programm "Regedit"

     b) Suchpfad fuer Mail&News-Verzeichnis aendern:

      - Oeffne unter "HKEY_CURRENT_USER -> Software -> Microsoft" das
        Unterverzeichnis "Outlook Express" (bei MSINews entsprechend
        das Unterverzeichnis "Internet Mail and News")

      - Suche und markiere den Eintrag "Store Root" und oeffne ihn
        mit "Bearbeiten -> Aendern". Merke Dir den alten Suchpfad im
        Feld "Wert" (das in diesem Pfad zuletzt angegebene Verzeichnis
        musst Du spaeter ja dann auf der Festplatte noch zusammen mit
        allen darin enthaltenen Unterverzeichnissen und Dateien in
        Dein neues Mail&News-Verzeichnis verschieben), aendere nun
        den alten Suchpfad in Deinen neuen um.

     c) Loeschen abgelaufener Nachrichten verhindern:

      - Oeffne unter "HKEY_CURRENT_USER -> Software -> Microsoft ->
        Outlook Express" das Unterverzeichnis "News"

      - Suche und markiere den Eintrag "Refresh On Connect", oeffne
        ihn mit "Bearbeiten -> Aendern" und trage im Feld "Wert" 0 ein

     d) Beende das Programm "Regedit"

   Ausserdem besteht die Moeglichkeit zum "Speichern" von Artikeln, die
   man aufbewahren moechte. Bei MSINews findet man diese dann aber alle
   gemeinsam im Ordner "gespeicherte Objekte", da es hier leider nur
   einen einzigen Ordner fuer alle abonnierten Newsgruppen gibt.

   Outlook Express bietet dagegen mit "Bearbeiten -> Kopieren nach Ordner"
   die Option, eigene Ordner anzulegen, in denen man dann Artikelkopien
   archivieren kann.

   Aergerlich ist allerdings, dass bei beiden Programmen die gespeicherten
   Nachrichten dann nicht mehr als Diskussionsfaeden (Threads) angezeigt
   werden koennen und ausserdem keine Option zum Im- oder Exportieren
   von Nachrichten, Threads oder Newsgruppen als Text-Datei besteht.

   Um sich mit MSINews ein brauchbares persoenliches News-Archiv
   anlegen zu koennen, ist also wieder einmal etwas Kreativitaet noetig.
   Die bereits oben erwaehnten nch-Dateien lassen sich problemlos mit
   jedem Texteditor oeffnen. Leider enthalten diese ausser den Message-
   Texten noch Binaerdaten, die sich im Texteditor als unlesbare Zeichen-
   folgen bemerkbar machen und daher noch von Hand aus dem Text
   entfernt werden muessen.


14. Gruppenbeschreibungen? Noch nie gesehen...

   Auf jedem Newsserver befindet sich neben der Newsgroup-Liste im
   Allg. noch eine Liste mit den dazugehoerigen Gruppenbeschreibungen.
   Viele Newsreader koennen diese jedoch bedauerlicherweise garnicht
   anzeigen. Ausnahmsweise bieten hier die MS Newsclients einmal
   mehr, als andere vergleichbare Newsreader.

   Wenn Du unter "News (Outlook Express: Extras) -> Newsgroups"
   im Anzeigefenster rechts neben den Gruppennamen auch deren
   Beschreibung siehst, dann ist diese Funktion bereits aktiviert. Falls
   nicht, dann fuehre gegebenenfalls folgende Einstellung durch:

   - MSINews:
     "News -> Optionen -> Server -> Eigenschaften -> Erweitert ->
     Beschreibungen -> Newsgroup-Beschreibungen verwenden"

   - Outlook Express:
     "Extras -> Konten -> News -> Eigenschaften -> Erweitert ->
     Beschreibungen -> Newsgroup-Beschreibungen verwenden"

   Siehst Du dann unter "News (Outlook Express: Extras) ->
   Newsgroups" immer noch keine Gruppenbeschreibungen, hast
   Du diese Liste bislang auch noch nicht geladen und musst dies
   nun mit "Liste neu laden" nachholen.


15. Wo gibt's die neueste Version?

   Die neueste Version der MS Newsreader findet man natuerlich unter
   http://www.microsoft.com/ . Empfehlenswert ist es, bei Updates von
   MSINews auch gleichzeitig die aktuelle Version des MS Internet
   Explorers 3.xx zu installieren, da darin auch einige von MSINews
   benoetigte DLL-Dateien enthalten sind.

   Mit neuen Versionen von MSINews ist aber nicht mehr zu rechnen, da
   Microsoft seit der Einfuehrung des Internet Explorers 4.xx bereits
   seinen weitestgehend kompatiblen Nachfolger "Outlook Express" auf
   den Markt gebracht hat, dessen Update nur noch gemeinsam mit dem
   des jeweils aktuellen MSIE 4.xx durchgefuehrt werden kann.

   Weitere Hilfe bei speziellen Problemen mit Microsoft Newsclients,
   die nicht im Rahmen dieser FAQ behandelt wurden, findest Du sicher
   in den Newsgruppen:

    - MSINews:
      news:microsoft.public.internet.news
      news:microsoft.public.de.ie30

    - Outlook Express:
      news:microsoft.public.inetexplorer.ie4.outlookexpress
      news:microsoft.public.de.german.ie40.outlookexpress

    - Beide:
      news:de.comm.internet.software
      news:de.comm.software.newsreader


16. Anhang

   Kombinierter Message-ID und Textformat Win95 Registry Patch
   fuer MSINews aus der "Micro-FAQ fuer MSIN" von Wolfgang Broeker.

   Durch Kopieren des nachfolgenden markierten Textes in einen beliebigen
   Texteditor (z.B. Notepad) und Speichern desselben unter dem Filenamen
   "MSINFix.reg", erhaelt man eine ausfuehrbare Registrierungsdatei, mit
   der sich die haeufigsten Fehler bei der Grundeinstellung von MSINews
   beseitigen lassen (genereller Haftungsausschluss bei Anwendung!).

   Alternativ kann diese Kurzanleitung zum RFC-gerechten Gebrauch von
   MSINews plus Registry-Patch als Attachment unter der Email-Adresse
   msin-faq@broeker.com angefordert werden (da es sich hierbei um einen
   Auto-Responder handelt, sind Subjekt und Text der Email belanglos).


--- Ausschneiden ab naechster Zeile --->
REGEDIT4

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Mail and News]
"DoNotGenerateNewsMessageId"=dword:00000001

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Internet Mail and News\News]
"Attachment Format"=dword:00000000
"Allow 8bit in Header"=dword:00000000
"Auto Wrap Text"=dword:0000004f
"Indent Char"=dword:0000003e
"Send HTML Messages"=dword:00000000

<--- Ausschneiden bis vorhergehende Zeile ---


17. Schlussbemerkungen

   Abspeichern, Kopieren und Ausdrucken dieser FAQ nur fuer den
   persoenlichen Gebrauch, sowie die Veroeffentlichung von Zitaten
   unter Angabe der Quelle und des Autors zu nichtkommerziellen
   Zwecken ist grundsaetzlich erlaubt.

   Die Erstellung und Verbreitung von Kopien, Uebersetzungen oder
   veraenderter Versionen in elektronischer oder ausgedruckter Form,
   insbesonders die Nutzung bzw. Bereitstellung in einem kommerziellen
   Umfeld, ist nur nach vorheriger Autorisierung und ungekuerzt mit
   Angabe von Quelle und Autor gestattet.

   Auf diesen Artikel wird monatlich in der Newsgruppe
   news:de.comm.software.newsreader hingewiesen.

   Er erscheint regelmaessig in den Newsgruppen:
   news:de.etc.lists , news:de.answers und news:news.answers

   Diese FAQ ist ebenfalls mit zusaetzlichen Features unter
   folgenden URL's im WWW verfuegbar:

   http://home.pages.de/~msinfaq/
   http://www.news-brothers.de/msinfaq/
   http://home.pages.de/~msinfaq/ftp/
   http://www.news-brothers.de/msinfaq/ftp/

   Aenderungs- und Ergaenzungsvorschlaege sind jederzeit willkommen.

   Meinen Dank an:

   Klaus Urban <marsupilami@gmx.de>
   fuer die Version 1.00 der MSINews-FAQ

   Wolfgang Broeker <wolfgang@broeker.com>
   fuer den Quelltext der Patch-Datei "MSINFix.reg"

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
"Juergen Schick" <iodp.webmaster@gmx.de>





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM