Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

ISDN und Windows FAQ

(MultiPage )
[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Business Photos and Profiles ]
Posting-Frequency: every few weeks
Last-Modified: 1996-06-06
Version: 0.05
Archive-Name: de-isdn/windows-faq

See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
ISDN und Windows FAQ

Changes:   
Additions: ISDN-Hardware im Netzwerk


Subject: Einleitung Dies ist ein Versuch, Fragen zu beantworten, die sich viele Anwender von Windows 95 oder Windows NT und ISDN stellen - oder stellen sollten. Der Autor uebernimmt keine Verantwortung fuer Vollstaendigkeit oder Richtigkeit. Wenn also aufgrund dieses Textes eine digitale Vermittlungsstelle der Telekom abstuerzt oder dein Rechner wochenlang unbemerkt eine internationale Verbindung aufrechterhaelt, mir bitte keine Rechnung schicken. (Vermutlich sind in dieser Fassung der FAQ immer noch keine Tips, bei denen derartiges zu erwarten ist.)
Subject: Was ist beim Umstieg von Windows 3.1 oder 3.11 auf Windows 3.95 zu beachten? Wenn du unter dem alten Windows schon eine funktionierende ISDN- Konfiguration hast, dann sollte die bisher funktionierende Software auch weiterhin funktionieren.
Subject: Kann ich dann auch 32-bit Programme wie Netscape 2.0, NCSA Mosaic 2.0.0 oder den MS Internet Explorer 3.0 verwenden? Nur mit einem 32-bit Winsock Treiber. Trumpet Winsock gibt es inzwischen auch in einer 32-bit (beta-Test) Version. Der mit Windows 95 ausgelieferte Winsock-Treiber ist eine 32-bit Version. Alte 16-bit Programme, die auf Winsock basieren, kannst du mit 32-bit Winsock Treibern weiter verwenden. Es gibt auch eine 32-bit Winsock-Implementierung die auf einer 16-bit Winsock aufsetzt, aber bisher habe ich dazu nur Hinweise auf Instabilitaeten bekommen.
Subject: Sind beim Umstieg von Trumpet Winsock auf MS Winsock Probleme zu erwarten? Im Gegensatz zu Trumpet Winsock baut MS Winsock nicht auf Packet-Treibern sondern auf NDIS-Treibern auf. Die Unterstuetzung des zu Windows 95 gehoerenden von Acotec entwickelten CAPI-Subsystems durch den ISDN-Hardwarehersteller ist eine zwar nicht notwendige aber hinreichende Bedingung. Die Unterstuetzung der neuen (Maerz 96) ISDN Treiber-Architektur von Microsoft ist eine Alternative dazu. In Problemfaellen und bei besonderen Anforderungen ist Herbert Hanewinkels Treibersammlung fast immer hilfreich. Dem Autor ist keine gaengige ISDN-Hardware bekannt, fuer die keine funktionierende Treiberkombination fuer MS Winsock existiert. Wie bei jedem Umstieg wird man zwar vielleicht Probleme los, bekommt aber dafuer moeglicherweise auch neue. Seltsame Erscheinungen wie z.B. Abstuerze nach der Beendigung von TCP/IP-Verbindungen koennen vorkommen. Zu netzwerkbezogenen Fehlern in Windows 95 gibt es eine eigene englischsprachige FAQ ("Windows 95 Networking FAQ").
Subject: Was ist CAPI? CAPI ist die Abkuerzung fuer Common-ISDN-API. Es handelt sich um eine Software-Schnittstelle zur Entwicklung hardwareunabhaengiger ISDN-Software. Die aktuelle Version 2.0 wurde im Februar 1994 von der Common-ISDN-API working group vorgestellt. Fuer mehrere Betriebssysteme sind Anbindungen definiert. Die Vorgaengerversion 1.1 ist auf das nationale ISDN ausgerichtet, wird aber auch heute fuer EuroISDN verwendet.
Subject: Wo bekomme ich CAPI 2.0 Treiber her? Fuer manche gaengige ISDN-Hardware sind Treiber bei Windows 95 mit dabei. Ansonsten wird fleissig entwickelt. Genauer gesagt muessen gar keine CAPI 2.0 Treiber entwickelt werden. Das CAPI Subsystem in Windows 95 stellt diese Schnittstelle zur Verfuegung. Hardware-Hersteller muessen nur Treiber fuer die "ISDN Service Provider" Schnittstelle schreiben. Diese Treiber werden dann von dem Subsystem verwendet.
Subject: Lassen sich diese Treiber problemlos installieren? Ja, normalerweise. Wenn du allerdings vergisst, alle benoetigten Treiber zu installieren, dann musst du mit ziemlich irrefuehrenden Fehlermeldungen rechnen. Insbesondere der Telefonie-Treiber darf nicht vergessen werden. Sonst scheitert bereits das Waehlen.
Subject: Was muss ich fuer das CAPI Subsystem installieren? Unter Systemsteuerung->Netzwerk muessen in der Liste der installierten Netzwerkkomponenten mindestens die folgenden Eintraege vorkommen: xyz-ISDN-Karte DFUE-Adapter ACOTEC CAPI Protokoll -> xyz-ISDN-Karte TCP/IP -> DFUE-Adapter (falls TCP/IP gewuenscht) Bei der Installation des "ACOTEC CAPI Protokoll" wird auch ein Modem-Treiber namens "ISDN Modem (AcoISDN1)" mitinstalliert. Dieser muss dann unter Systemsteuerung->Modem in der Liste zu finden sein. Unter Systemsteuerung->Telefon muessen die beiden folgenden Eintraege erscheinen: ACOTEC ISDN Telephony SP Dienstanbieter fuer Universal-Modem Bei der Installation des Telefonie-Treibers darf man sich irgendeinen Namen einfallen lassen (den man spaeter normalerweise gar nicht mehr zu sehen bekommt.)
Subject: Nach Beendung einer RNA-Verbindung stuerzt mein Windows 95 System ab. Das ist kein ISDN-spezifisches Problem. Wenn CTRL-ALT-DEL noch funktioniert und eine Anwendungsliste anzeigt, dann den RNAAPP-Eintrag killen. Das dauert eventuell einige Sekunden. Mit etwas Glueck kann man dann weiterarbeiten. Weder die genaue Ursache noch gar eine Loesung ist bekannt. Vermutlich ist Microsoft oder einer seiner Zulieferer verantwortlich. Siehe auch "Windows 95 Networking FAQ".
Subject: Werde ich nach der Installation des CAPI Subsystems Probleme bekommen? Fast keine. Nur auf CAPI 1.1 wirst du moeglicherweise verzichten muessen, da derzeit CAPI 1.1 und 2.0 nicht ohne weiteres gleichzeitig betrieben werden koennen - es sei denn, der Softwarehersteller achtet darauf besonders. Stichwort: DualCapi. Ohne CAPI 1.1 kann aeltere Software in der Regel nicht verwendet werden.
Subject: Was hat es mit der "DualCapi" auf sich? Damit bekommt man gleichzeitig eine CAPI 2.0 und CAPI 1.1 Schnittstelle. Das Ganze ist kompatibel zu dem CAPI Subsystem von Windows 95. Die aktuellen DualCapi Treiber von Teles scheinen sogar etwas stabiler zu sein als die zu Windows 95 gehoerigen Treiber. Die aktuelle Versionsnummer ist mindestens 3.13. In aelteren Versionen (z.B. 3.09) wird die Gebuehreninformation in dem CAPI 1.1 Bestandteil fehlerhafterweise nicht verarbeitet. Aeltere Teles-Karten sind baugleich mit der DataHighway und der Creatix ISDN-Karte. Die Teles-DualCapi funktioniert also auch mit diesen Karten. Fuer die Installation der neuen Treiber ist der folgende Hinweis aus einer Dokumentation von Acotec (css.wri) zum CAPI Subsystem sehr wichtig (er tauchte in der Dokumentation von Teles zu aelteren Versionen der DualCapi aergerlicherweise nicht auf): "Wollen Sie die ISDN-Karte wieder deinstallieren, so rufen Sie die Systemsteuerung -> Netzwerk auf und entfernen Sie sie dort. Bevor Sie den Rechner neu booten, rufen Sie unbedingt noch ?_deinst auf. Dabei steht ? für : T=Teles, C=Creatix, N=Dr.Neuhaus, H=1&1 Datahighway. Beispiel : Deinstallation einer TELES S0/16 T_DEINST" Bei Nichtbeachtung sind die gefuerchteten "Blauen Bildschirme" zu erwarten. AVM liefert fuer die eigene ISDN-Hardware auch DualCapis und scheint (auch deshalb?) in Bezug auf den Marktanteil kraeftig aufgeholt zu haben.
Subject: Warum CAPI 2.0? Haette man nicht einfacher die 1.1 Version beibehalten koennen? CAPI 1.1 ist nicht fuer EuroISDN vorbereitet. Sei froh, dass die franzoesische Regierung es nicht geschafft hat, CAPI zu kippen. Dann gaebe es naemlich ueberhaupt keinen brauchbaren Standard. Waerend die Umstellung von EAZ auf MSN durch etwas Trickserei auch mit CAPI 1.1 vertraeglich ist, werden einige bei EuroISDN gegenueber dem nationalen ISDN hinzugekommenen Merkmale von CAPI 1.1 ueberhaupt nicht unterstuetzt. Jemand, der heute neue Software fuer ISDN entwickelt, wird weit eher CAPI 2.0 unterstuetzen als CAPI 1.1 Auf Dauer fuehrt also kein Weg an CAPI 2.0 vorbei. Aber das wichtigste ist, dass CAPI 2.0 die internationale Q.931 ITU-T Empfehlung einhaelt.
Subject: Es gibt doch diese neuen Konfigurationsmoeglichkeiten von Windows 95. Kann man nicht einfach eine Konfiguration fuer CAPI 1.1 und eine andere fuer CAPI 2.0 anlegen? Ich muesste zwar neu booten, koennte aber alle meine Software verwenden. Das dachte ich auch. Aber aus irgendwelchen Gruenden sind nicht alle Treiber konfigurationsabhaengig. Insbesondere fuer Netzwerktreiber kann man nicht erfolgreich angeben, ob man sie geladen haben moechte oder nicht - und dazu gehoeren nun mal auch die CAPI Treiber.
Subject: Kann ich den t-online Dekoder der Telekom mit CAPI 2.0 verwenden? Ja, mit der neuen im Mai ausgelieferten Dekoder-Version 1.2 geht das endlich. Hoffentlich gibt es bald auch eine Möglichkeit, an eine 32-bit Winsock-Schnittstelle zu kommen, mit der eine Verbindung zu t-online aufgebaut werden kann. Zu dieser Frage abschliessend etwas Realsatire: "Die Strategie der vereinten Kraefte: Beispiel Microsoft. Unsere Allianzen helfen, die eigene Leistungsfaehigkeit intelligent auszubauen und den Fortschritt mit vereinten Kraeften voranzubringen. Deshalb arbeiten wir gezielt mit Partnern aus der Mikroelektronik- und Computerindustrie zusammen. Ein besonderes Highlight ist die Kooperation mit Microsoft, dem groessten Softwarehaus der Welt. Die Kooperation verspricht fuer beide Partner einen maechtigen Entwicklungsschub: auf der Basis der Windowsarchitektur entwickeln wir gemeinsam fuer das digitale ISDN-Netz der Deutschen Telekom eine Software fuer Multimediadienste. Andererseits erhaelt Microsoft fuer seine erfolgreiche Software Anschluss an das bestausgebaute ISDN-Netz der Welt." (aus einer viele Monate alten Werbung der Deutschen Telekom AG. Unter anderem in doppelseitigen Anzeigen im Spiegel neben einem einseitigen Bild von Bill Gates.)
Subject: Gibt es andere auf CAPI 2.0 basierende Programme, mit denen ich z.B. mein Electronic Banking per t-online machen kann? Einigen Absichtserklaerungen sind inzwischen Produkte bzw. Updates gefolgt. Hersteller der Software fragen!
Subject: Kann man den BTX-Dekoder auf der Windows 95 Plus CDROM von Microsoft verwenden? Nein - kann man offiziell nicht.
Subject: MS Money 4.0? Auf dem Web-Server der deutschen Microsoft GmbH <http://www.microsoft.de/produkte/hometower/money95.htm> gibt es ein Update von Money 4.0 fuer die ISDN-Unterstuetzung.
Subject: Intuit Quicken 4.0? Soll nach Anwendung eines Patches funktionieren. Dieser ist z.B. auf der WWW Site von Chris (siehe weiter unten) erhaeltlich. Ausserdem soll es (unabhaengig von ISDN) keine Moeglichkeit fuer Einzelueberweisungen sondern nur fuer Sammelueberweisungen geben.
Subject: Was mache ich, wenn ich den MS Winsock fuer RNA (Remote Network Access) unbedingt nutzen will und auf BTX und FAX trotzdem nicht verzichten will? 1: eine Dual-CAPI verwenden (implementiert CAPI 1.1 und 2.0) Fuer Teles-Hardware erhaeltlich bei Teles oder auf der Web-Site von Chris. Diese Moeglichkeit kommt natuerlich nur in Frage, wenn du eine ISDN-Karte von Teles oder Creatix oder 1&1 oder ... verwendest. AVM hat auch DualCapis fuer die eigene Hardware. 2: doch noch eine Weile auf Electronic Banking und Faxe verschicken verzichten, dabei Geld sparen und abwarten. Das gesparte Geld wird dann in ein paar Wochen (oder Monaten) verwendet, um neue Software zu kaufen, die mit CAPI 2.0 funktioniert. 3: bis auf weiteres stellt die Telekom noch Analoganschluesse zur Verfuegung. Da kann man Allerwelts-Modems dran betreiben.
Subject: Sind in Zukunft weitere Unannehmlichkeiten zu erwarten? Der aktuelle Winsock-Standard hat die Versionsnummer 1.1. Der Aufstieg zur fuer Multithreading verbesserten Version 2.0 wird von Microsoft und anderen inzwischen aktiv vorangetrieben und wird vermutlich zu einem grossen Teil noch im Laufe dieses Jahres ablaufen. In Bezug auf ISDN sind aber keine speziellen Probleme zu erwarten.
Subject: Wie bekomme ich eine ISDN-Verbindung zu CompuServe? Die wenigen ISDN-Einwahlknoten verstehen derzeit nur V.110 und V.120. Die Unterstuetzung von X.75 ist laut CIS in Vorbereitung. Man kann in WINSTART.BAT cFos laden und dann unter Windows 95 CIS WinCim oder Navigator verwenden. Als Init-String sollte fuer cFos ATB0^MATS20=8S27=197S10.4=1&D0X6S9.6=1^M funktionieren. WINSTART.BAT wird im Gegensatz zu AUTOEXEC.BAT erst nach dem Laden der VxDs abgearbeitet und kann dadurch VxD-CAPIs verwenden. Bei den Session Settings ist statt COMx INT14 und bei LAN... der von cFos verwendete Port einzustellen. Mit PPP kann alternativ auch eine Winsock-Verbindung aufgebaut werden. Die IP-Adressvergabe erfolgt dabei dynamisch. Hierbei gibt es wiederum zwei Alternativen. Entweder wird die 16-bit Winsock (der "Dialer") von CompuServe verwendet oder die 32-bit Winsock (mit DFUE-Verbindung) von Microsoft. Der noch nicht freigegebene WinCim 3.0 wird direkt CAPI 2.0 ansprechen koennen. Derzeitige ISDN Einwahlknoten: Dresden Duesseldorf (0211) 94260 Hamburg (040) 611410 Muenchen (089) 61500140
Subject: Kann ich unter Windows NT die selben Treiber verwenden, die ich auch unter Windows 95 verwende? Gegenwaertig sieht das nicht so aus. Es gibt aber eine sehr interessante Aussage in einem aktuellen Dokument von Microsoft (<ftp://ftp.microsoft.com/developr/drg/ISDN/>). Dieses Dokument ist auf der Januar-Ausgabe der MSDN Library CDROMs noch nicht enthalten: "... important points to note are that the APIs on both Windows NT and Windows 95 are the same for both an application and a driver. Thus, programmers can develop one application or one driver to support both Windows 95 and Windows NT." Zusammenfassung in deutsch: Es ist moeglich, ISDN-Treiber fuer Windows NT zu entwickeln, die dann auch fuer Windows 95 verwendet werden koennen. Anfang Maerz hat Microsoft mit "Get ISDN" ein umfangreiches Vorhaben zur Verbreitung von ISDN (und Microsoft Software) bekanntgegeben. Dabei spielt diese Treiberarchitektur eine wichtige Rolle. Also, Acotec, Teles usw. wie sieht es damit aus? Generell will Microsoft in Zukunft die Entwicklung von Treibern vorantreiben, die sowohl unter Windows 95 als auch unter Windows NT verwendbar sind.
Subject: In dem gerade erwaehnten Dokument von Microsoft wird auf Miniport-Treiber eingegangen, mit denen NDIS 3.1 Treiber realisiert werden koennen. CAPI wird dort aber noch nicht einmal erwaehnt. Was hat das zu bedeuten? Es sieht so aus, als ob Microsoft die ISDN-Software-Entwickler dazu veranlassen will, proprietaere Schnittstellen zu verwenden. Es koennte sein, dass ihnen dabei CAPI etwas im Weg ist. In Windows 95 wird das von Acotec entwickelte CAPI-Subsystem wie ein normaler Treibersatz von einer Fremdfirma behandelt und man bekommt dazu von Microsoft auch keine Entwicklerinformationen.
Subject: ISDN-Karten mit Treiberunterstuetzung fuer Windows NT mit Herstellerdaten Die folgenden Angaben (Stand: 07.Mai 1996) stammen von Frank Ickstadt <ickstadt@darmstadt.gmd.de>. Digi International http://www.digibd.com/ Digital International GmbH Domkloster 1 50667 Koeln Tel.: 0221-920 520 Fax: 0221-920 521 0 Digi Datafire S/T mit Client RAS-Treiber 750,00 DM Digi Datafire S/T S1 mit Server RAS-Treiber 1200,00 DM Dr. Neuhaus http://www.neuhaus.de/ Dr. Neuhaus Telekommunikations GmbH Haldenstieg 3 D-22453 Hamburg Tel.: 040-553 04 0 Fax: 040-553 04 180 NICCY-PC 3009 mit Windows-NT-CAPI 1.1 998,00 DM G. Diehl http://www.diehl.de http://www.eicon.com/product/hardware/index.html G. Diehl ISDN GmbH Bahnhofstrasse 63 D-71229 Leonberg Tel.: 07152-930 0 Fax: 07152-930 999 Alle Karten + Diehl Digital NT (350,00 DM) CAPI 2.0 und RAS Bei Bestellung einer Karte inklusive Diehl Digital NT entfaellt der Aufpreis von 350 DM, allerdings wird dann auch keine DOS und Windows 3.X/95 Unterstuetzung mitgeliefert. So kostet die Diehl DIVA inkl. Diehl Digital NT 850,00 DM DIVA pro Windows-NT-CAPI 2.0 und RAS-Treiber 850,00 DM Janussoft/HST http://www.intersoft.de/.\janussoft\index.html (nur Firmenprofil) janussoft High Soft Tech Marketing GmbH Wichmannstrasse 4, Haus 10 Nord D-22607 Hamburg Tel.: 040-899 618 80 Fax: 040-890 169 2 Saphir mit Windows-NT-CAPI 680,00 DM Windows-NT CAPI 2.0; an DOS/Win16-Tasks wird's als "Misch"-CAPI (2.0 und 1.1) weitergereicht. KaMell Software http://www.bintec.de/ Bintec Bianca/SLC mit Windows-NT-CAPI 2.0 980,00 DM Microcom http://www.microcom.com/isdn/isdn.htm Solis-L mit Windows-NT-CAPI 2.0 1480,00 DM Solis-F mit Windows-NT-CAPI 2.0 1980,00 DM Stollmann http://www.stollmann.de/ Stollman E+V GmbH Mendelssohnstrasse 15 D-22761 Hamburg Tel.: 040-890 88 0 Fax: 040-890 88 444 tina Windows-NT-CAPI 1.2, 2.0 und RAS tina+/dd (baugleich miro CONNECT P1) Windows-NT-CAPI 1.2, 2.0 und RAS AVM http://www.avm-usa.com/ http://www.avm.de/ ftp://ftp.avm.de/ B1 Windows-NT-CAPI 2.0 TELES http://www.teles.de/ TELES AG Dovestrasse 2-4 D-10587 Berlin Tel: 030-399 28 00 Fax: 030-399 28 01 Seit Ostern 1996 gibt es fuer die TELES S0 16.X gegen einen Betrag von 114 DM einen NT-RAS-Treiber. Ab 15.5.1996 wird die RAS Unterstuetzung mit einer NT-CAPI 1.1 ausgeliefert werden. Die NT-CAPI 1.1 unterstuetzt aber nur 16 Bit Windows Anwendungen. An einer NT-CAPI 2.0 wird schon gearbeitet. Ergaenzungen und/oder Berichtigungen zu diesem Subject bitte an <ickstadt@darmstadt.gmd.de>.
Subject: Wie kann ich auf dem Laufenden bleiben? Lies die newsgroup de.comm.isdn. (Und Pingler auch ping.support.isdn :-) Die Diskussion ueber die Aufteilung von de.comm.isdn ist in vollem Gange. Der CfV (Call for Vote) wird wohl bald veroeffentlicht.
Subject: Gibt es dazu interessante WWW-Sites oder ftp-Server? Klar, du bist bei weitem nicht der einzige mit solchen Fragen. Die hier angegebenen Stellen im Netz sind die Originale, also keine gespiegelten Server o.ae. Ich gehe davon aus, dass du Proxies verwendest. Die Netzbelastung sollte sich also in Grenzen halten. ISDN und Windows 95: <http://www.snafu.de/~chris/> <http://www.teuto.de/~rodat/> <ftp://ftp.microsoft.com/developr/drg/ISDN/> ISDN und Windows NT: <ftp://ftp.microsoft.com/developr/drg/ISDN/> ISDN allgemein: <http://www.alumni.caltech.edu/~dank/isdn/> TIPISDN.TXT "TCP/IP over ISDN. Frequently Asked Questions in German" (empfehlenswert aber nicht aktuell) Windows 95 Networking FAQ "This FAQ concerns problems you might encounter with Win95's networking features after you have set everything up according to the directions." <http://www-leland.stanford.edu/~llurch/win95netbugs/faq.html> Acotec: <http://www.acotec.de/> Teles: <http://www.teles.de/> (*keine* Gratissoftware aber aktuelle Informationen.) <mailto://sales.teles.de> <mailto://support.teles.de> Trumpet Winsock: <http://www.trumpet.com.au/> Herbert Hanewinkels Treibersammlung: <ftp://ftp.biochem.mpg.de/pub/pc/isdn/> oder <http://www.biochem.mpg.de/~heha/> cFos: ??? crosspoint: XPOINT.DOC (die wichtigsten Fragen zu CrossPoint sind hier beantwortet) UUCP.DOC (hier steht insbesondere wie bei abnormen Abbruechen ein Datenverlust vermieden werden kann.)
Subject: Was gibt es sonst noch? Teles hat eine per 0190er Nummer erreichbare Support-Box. Das zugehoerige Programm erfordert CAPI 1.1. Hotline: (030) 399 28-028 Eine Express-Hotline mit entsprechendem Preis gibt es auch: (0190) 51 18 22 Acotec, das Unternehmen, das das CAPI 2.0 Subsystem von Windows 95 entwickelt hat, hat auch eine Support-Box auf der Grundlage des Windows NT Remote Access Servers (RAS). Diese ist ueber eine normale ISDN (Fern-)Verbindung zu erreichen. Um in diese Box zu kommen, sollte CAPI 2.0 installiert sein.
Subject: Was fuer Anrufbeantworterprogramme gibt es? Inzwischen eine ganze Reihe, aber spezielle Programme fuer Windows 95 sind noch Mangelware. Hier ein paar verwendbare Programme (es gibt teilweise neuere Versionen): Name Version CAPI 2.0 TAPI 32bit Demo/Shareware -------------------------------------------------------------- WinAnruf 1.40 Nein Nein Nein Ja CapiCall 1.0 Nein Nein Nein Targo Tel 1.01 Ja Ja Nein ISDNTalk 1.2c Nein Nein Nein ISDNTalk 2.0 junior Ja In dem Softwarepaketen "ISDN fuer Windows 95" von Acotec und "Fritz32!" von AVM sind ebenfalls Anrufbeantworterprogramme enthalten. Dabei handelt es sich um 32bit-Programme. Auch das Online-J Powerpack von Teles enthaelt ein auf CAPI 1.1 basierendes Anrufbeantworterprogramm. Und ausser Konkurrenz da DOS und nicht Windows basierend: (dafuer Shareware) CFOS-Talk 2.18 Nein Nein Nein Ja
Subject: Fernprogrammierung der Anrufumlenkung Das geht laut Tobias Erichsen mit ISDNTrans, einer auf CAPI 2.0 basierenden Software. Mittels DTMF (MFV) kann man die Anrufumlenkung seines Mehrgeraeteanschlusses fernprogrammieren. Diese Faehigkeit die im analogen Netz mittels GEDAN zur Verfuegung stand wurde im ISDN nicht bedacht.
Subject: Was ist TAPI? Die Abkuerzung steht fuer Telephony API. Nach Microsofts Wunsch sollen Anwendungen moeglichst weitgehend hierauf aufbauen und nicht auf CAPI oder anderen hardware-naeheren Schnittstellen. Insbesondere fuer das Waehlen ist TAPI zustaendig.
Subject: Was ist ISPA, ISDI, CANDI, ... ? Es handelt sich um Herbert Hanewinkels grosse ISDN Treibersammlung. Was Microsoft in den letzten Jahren nicht fertig gebracht hat, gibt es bei ihm und von ihm schon laenger: die fehlenden Zwischenstuecke. Fuer Windows: Art CAPI 1.1 CAPI 2.0 ------------------------------- Paket WISPA WINCI NDIS WISDI CANDI Fuer DOS bzw. DOS-Box: Art CAPI 1.1 CAPI 2.0 ------------------------------- Paket ISPA CIPA NDIS ISDI CINDI Eine Eselsbruecke: Wo "DI" vorkommt ist NDIS drin. (Ist jemand an einer VRML-Version der Tabelle - oder der ganzen FAQ - interessiert?) All diese Treiber sind Shareware. Sie hoeren je nach Version nach 10-20 Minuten auf zu funktionieren - wenn man keine Registrierungsnummer hat. ISPA wurde und wird gerne zusammen mit Trumpet Winsock eingesetzt. Fuer aeltere Windows-Versionen ist dies die verbreitetste Methode, um ueber Winsock eine Internet-Verbindung zu bekommen. Fuer Windows 95 werden diese Treiber in der Regel nicht mehr benoetigt. Faelle, in denen man einen dieser Treiber auch unter Windows 95 sinnvoll verwenden kann oder sogar benoetigt, sind auch bekannt. Wenn z.B. die Identifizierung des Anrufers per Anrufer-Telefonnummer (CLID) erfolgen soll und nicht mittels Username und Password, dann ist man hier gut aufgehoben. Dies ist in der Regel bei Verwendung des HDLC-Protokolls der Fall. Es duerfte schwierig sein, besser gehegte und gepflegte Software zu finden als diese Treiber.
Subject: Was ist CFOS? Die meisten Terminal-Programme, die fuer normale Modems ausgelegt sind, steuern die Modems mit Hayes-Kommandos ueber eine serielle Schnittstelle. CFOS setzt vereinfacht ausgedrueckt derartige Kommandos in CAPI 1.1 Aufrufe um. Das funktioniert z.B. hervorragend mit dem DOS Programm CrossPoint. (Fuer UUCP-Verbindungen ist CrossPoint immer noch alleinstehend, daher die Erwaehnung.) CFOS == CAPI Fossil Fossil == Fido Opus Seadog Standard Interface-Layer Herbert Hanewinkel hat inzwischen aehnliche Treiber vorgestellt: Betriebssystem CAPI 1.1 CAPI 2.0 Version --------------------------------------------- DOS/DOS-Box ISI 1.4 WINDOWS WISI1 WISI2 1.31 Die Treiber sind in den Dateien WISI131.ZIP bzw. ISI14.ZIP enthalten. Eventuell sind die Versionsnummern inzwischen hoeher. Dann lauten die Dateinamen natuerlich anders.
Subject: Wie kann ich ISDN-Hardware ueber ein Netzwerk nutzen? Als Shareware gibt es Stomper von Pflug Datentechnik, ansonsten CAPI14 und SHARE14 als Teile der ISDN-Tools von Shamrock in Petershausen. Eine andere ISDN-unabhaengige Moeglichkeit ist die Verwendung von WinGate von Adrian de Croy. Damit kann ein PC in ein Internet-Gateway verwandelt werden. Dabei ist sogar ein WWW Proxy integriert. Die derzeitigen ecash-Clients von DigiCash haben aber Probleme mit WinGate. Ein anderer (von DigiCash empfohlener) Proxy-Server ist DeleGate. <ftp://etlport.etl.go.jp/pub/DeleGate/> Informationen zu ecash gibt es unter <http://www.digicash.com/> Das war keine bezahlte Werbung.
Subject: Wie komme ich an die aktuelle FAQ-Version? Durch Lesen der im Header angegebenen newsgroups. Dazu gehoeren ab sofort auch de.answers und news.answers. per mail: <mailto:faqserv@flatta.in-berlin.de> Betreff: <egal> im Text: send isdn_win.arj oder: send isdn_win.zip Die Reaktionszeit betraegt normalerweise weniger als acht Stunden. im WWW: <http://www.uni-mannheim.de/unima/rum/netze/isdn/> Beide Stellen werden zwar nicht vom Autor betrieben, die Betreiber haben aber freundlicherweise angeboten und zugesichert, die jeweils aktuelle Version nach Erscheinen in den newsgroups auf dem Server zur Verfuegung zu stellen.
Subject: Impressum Der Autor dieses Textes (<mailto:A.Kuckartz@ping.de>) erhebt Urheberrechtsansprueche. Die Verbreitung ausserhalb der newsgroups de.comm.isdn, ping.support.isdn, ping.support.windows, de.answers und news.answers darf nur mit Erlaubnis des Autors erfolgen.

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA




MultiPage

[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
A.Kuckartz@ping.de (Andreas Kuckartz)





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM