Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

GATEWAY FAQ: Fragen & Antworten zur Mail-Adressierung


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Business Photos and Profiles ]
Archive-Name: de-gateways/faq
Version: 2.1b

See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
GATEWAY FAQ: Oft gestellte Fragen & Antworten zur Mail-Adressierung
===================================================================

Inhalt

1. Domains
2. Adressierung aus dem FidoNet, MausNet, CompuServe usw.
3. Domain-Adressen der Netze
4. Sonstiges


1. Domains...
=====

Um EMail für Millionen Teilnehmer auf der ganzen Welt verwalten zu
können, benutzt man zur Adressierung organisatorische bzw.
geographische Bereiche, die Domains.

Eine Domain-Adresse sieht zum Beispiel so aus: heinz@foo.sh.sub.de
Das heißt: Benutzer heinz auf dem Computer foo, Unterdomain sh in der
Domain sub, Topleveldomain de (Länderkürzel für DEutschland).

Domains werden in vielen Netzen (Internet, Usenet; Z-Netz, Seven)
verwendet. ZConnect-Adressen werden also wie Internet-Adressen
behandelt.

Alle unten genannten Netze sind über Domain-Adressierung untereinander
erreichbar. Dafür wandelt man die Zieladresse (wenn es keine Internet-
bzw. Z-Netz-Adresse ist), in eine Domain-Adresse um, wie es im Abschnitt 3
beschrieben wird. Wie man diese Domain-Adresse aus verschiedenen Netzen
erreichen kann, wird im Abschnitt 2 aufgeführt.

Wenn man an einen CompuServe-Benutzer schreiben will, sollte man bedenken,
daß der CompuServe-Gateway in den USA steht. (Wenn es nicht durch eine
Pauschale abgedeckt ist, kostet Mail in Ausland teilweise Gebühren.)


2. So kann man die Domain-Adressen aus anderen Netzen erreichen:
=====

a) FidoNet:
 uucp at 2:2490/11
 uucp at 2:2444/98 

 Erste Zeile im Text (gefolgt von einer Leerzeile):
 To: user@do.main

 Diese Gateways transportieren auch Nachrichten ins Ausland
 (insbesondere auch an CompuServe und AOL).


b) MausNet:
 user@do.main


c) CompuServe:
 INTERNET:user@do.main


d) X.400 (DFN, Telekom)
 S=user; OU=sub; O=do; P=main; A=d400-gw; C=de   user@sub.do.main.de
 S=user; O=do; P=main; A=d400-gw; C=de           user@sub.do.main
                                                 (Toplevel-Domain nicht de)

 In jedem Fall ist: A=d400-gw; C=de

 Besteht der local part ("user") der RFC-Adresse aus mehreren durch Punkte
 getrennten Bestandteilen, werden diese auf die Attribute G, ggf. I, und S
 abgebildet.

 Eventuelle Unterdomains werden auf OU1, OU2, OU3, OU4 abgebildet.

 Adreß-Konvertierungsdienst: S=adrserv; P=dfn; A=d400; C=de
 (Betreff beliebig; je eine Adresse pro Textzeile)


e) Btx/T-Online:

Mit dem aktuellen T-Online-Decoder für PC/Mac kann eMail direkt
abgeschickt werden. Dabei werden normale eMail-Adressen (Internet)
verwendet.

Mit Btx-Decodern/Btx-Endgeräten nach CEPT-Standard kann eMail
verschickt werden über die Seiten:

*Internet#
*2500024#

Die Adresse des Empfängers wird im Dialog abgefragt.


f) Z-Netz-Systeme, die noch Netcall 3.8 verwenden:
 USER%DO.MAIN@UUCP.ZER

 Nähere Informationen beim Systembetreiber.


3. Über diese Domain-Adressen kann man Teilnehmer anderer Netze erreichen:
=====

a) FidoNet

FidoNet-Adresse: Vorname Name at 1:2/3.4

Domain-Adresse:  Vorname.Name@p4.f3.n2.z1.fidonet.org (international)
                 Vorname_Name@p4.f3.n2.z1.ravnet.sub.org
                 Vorname_Name@p4.f3.n2.z1.sesom.de
                 Vorname_Name@p4.f3.n2.z1.ftg.donut.de

 Der allgemeine Fido-Gateway fidonet.org ist nur nach Registrierung
 des Empfängers erreichbar.
 Einige Fido-Systeme sind unter fido.de zu erreichen.


b) MausNet

Maus-Adresse:    Vorname Name @ BOX

Domain-Adresse:  Vorname_Name@BOX.maus.de

 Ausnahmen:

 H0, S0, B4, OTR, UN2:
  nicht erreichbar

  DO:  Vorname_Name@do.maus.ruhr.de
  MK2: Vorname_Name@mk2.maus.sauerland.de
  MS3: Vorname_Name@ms3.maus.westfalen.de
  UN:  Vorname_Name@un.maus.ruhr.de
  MK3: Vorname_Name@mk3.maus.sauerland.de
  DO2: Vorname_Name@do2.maus.ruhr.de
  DU3: Vorname_Name@mausdu3.gun.de

 Sonderzeichen in der Adresse müssen als ae, oe, ue, ss angegeben werden.


c) CompuServe

CompuServe-Adresse: 123456,123

Domain-Adresse: 123456.123@compuserve.com


d) X.400 (DFN, Telekom)

X.400-Adresse: C=de;A=d400;P=organisation;O=subdom;S=name;G=vor

RFC-Adresse: vor.name@subdom.organisation.d400.de
 oder /G=vor/S=name/O=subdom/P=organisation/A=d400/C=de/@dfnrelay.d400.de

 Über das DFN-Relay sind die deutschen ADMDs d400, dbp und bund400
 erreichbar.

 X.400-Adressen werden mit Tabellen in RFC-Adressen umgesetzt.

 Adreß-Konvertierungsdienst: mail adrserv@dfn.d400.de (Betreff beliebig;
 je eine Adresse pro Textzeile) oder telnet sirius.dfn.de, login: adressen


e) BTX (T-Online)

BTX-Teilnehmernummer: 0123456789, Mitbenutzernummer 0001

Domain-Adresse: 0123456789-0001@t-online.de


f) Mobiltelefon (Short Message Service)

   D2: Siehe http://www.netcs.com/GSM/SMS/Info-DE.html
   Weitere SMS-Dienste: http://www.mobilis.de

g) Telmi

Domain-Adresse: <Telmi-Nummer>@telmi.de

  Die zu übertragende Nachricht im Subject angeben (bis 120 Zeichen).


4. Sonstiges
=====

Die folgende regelmäßigen Postings enthalten weitere Informationen.

 Martin Junius: Liste der Gateways
  (Usenet-Gateways)
    von <archive-server@Germany.EU.Net>
    SEND newsarchive/news.answers/de-gateways/list.gz

 Martin Junius: Liste der Fido.DE-Nodes

 Stefan Eggers: Liste ALLER Gateways des /\/\agicNET!

 Günter Stück: Maus-Domains


In der Newsgroup alt.internet.services:

 Scott A. Yanoff: Inter-Network Mail Guide
    von <archive-server@Germany.EU.Net>
    SEND newsarchive/news.answers/mail/inter-network-guide.gz

  Der Inter-Network Mail Guide behandelt folgende Netze:

  America Online, AlterNex, AppleLink, ArCom, AT&T Mail, BITNET, Byte
  Information eXchange, BMUG, BULMAIL, Calvacom, Chasque, ComLink,
  CompuServe, Connect Professional Information Network, Easylink,
  Easynet, EcoNet, Envoy-100, Facsimile document transmission,
  FidoNet, Francomedia, FR/ATLAS, GEnie, GeoNet Mailbox Systems,
  GlasNet, GNS Gold 400, GoldGate Telcom Gold, GreenNet, GSFCmail,
  VNET, IBM Mail Exchange, Internet, KeyLink, Mausnet, MCIMail,
  Nicarao, Nifty Serve, NordNet, NASA Science Internet, OMNET,
  PeaceNet/EcoNet, Pegasus, PRODIGY, Pro-Net Australia, Argentina
  SatLink Internet Services, SE/ATLAS, Schlumberger Information
  NETwork, SprintMail, Telecom Australia, Texas Higher Education
  Network, Unisys' Mapper Mail, The Web, WWIVnet.


Die aktuelle Version dieser FAQ:

- von <archive-server@Germany.EU.Net>
  SEND newsarchive/news.answers/de-gateways/faq.gz

- von <Maus_server@hb.maus.de>
  Betreff egal, erste Textzeile: gateway.faq

- per FidoNet Filerequest
  unter 2:2448/438 mit dem Alias GATEWAYS

-- 
Ergänzungen und Korrekturen bitte an: <3umoelle@informatik.uni-hamburg.de>

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
3umoelle@informatik.uni-hamburg.de (Ulf Moeller)





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM