Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

de.comm.chatsystems FAQ (Haeufig gestellte Fragen, mit Antworten)


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Sex offenders ]
Archive-name: de-comm-chatsystems-faq
Posting-frequency: monthly
URL: http://texte.rince.de/de-comm-chatsystems-faq.html

See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
   $Id: de-comm-chatsystems-faq.html,v Rince Exp rince $

                  de.comm.chatsystems FAQ-[dccfaqnew.gif] 

                            Hanno 'Rince' Wagner
                               <rince@irc.de>


        Weiterführung der de.talk.chat FAQ von Thomas 'T-Rex' König
                    <Thomas.Koenig@ciw.uni-karlsruhe.de>


     Weiterführung der de.comm.chatsystems FAQ von Kai 'Oswald' Seidler
                             <osw@ld.pages.de>
       ______________________________________________________________

     Abstract
     This article is the Frequently Asked Questions (with answers) list
     for the newsgroup de.comm.chatsystems, which deals with online
     communications like IRC. Like the newsgroup, it is in German.

     Zusammenfassung
     Dieser Artikel gibt eine kurze Einführung in die Newsgroup
     de.comm.chatsystems, die sich mit Online-Kommunikationssystemen wie
     IRC beschäftigt.
       ______________________________________________________________

Inhalt

   1 Grundlagen

        1.1 Was ist IRC?

        1.2 Wie funktioniert IRC?

        1.3 Was ist BITNET Relay?

        1.4 Wo bekomme ich weitere Informationen übers IRC?

        1.5 Warum eigentlich de.comm.chatsystems?

        1.6 Was ist ICQ?

        1.7 Wo bekomme ich weitere Informationen über ICQ?

        1.8 Was ist Jabber?

        1.9 Was sind Web-Chats?

        1.10 Wo bekomme ich weitere Informationen über Web-Chats?

   2 Einstieg

        2.1 Wie komme ich auf das IRC?

        2.2 Jetzt bin ich auf dem IRC... und nun?

        2.3 Wie komme ich wieder raus?

        2.4 Welche IRC-Server gibt es?

        2.5 Wie komme ich in einen Web-Chat?

   3 Verhalten im Netz

        3.1 Gibt es eine Einführung, die einem etwas über das Verhalten
                im Netz erzählt?

        3.2 Jemand geht mir furchtbar auf die Nerven. Was kann ich
                machen?

        3.3 Was bedeuten diese komischen Buchstaben- und
                Zeichenkombinationen, die die Leute immer verwenden, wie
                :-), ;-), bcnu, cul8r, brb, usw.?

        3.4 Wie kann ich feststellen, ob ich mich auch wirklich mit der
                Person unterhalte, für die sie sich ausgibt?

        3.5 Wie machen diese Leute die riesigen Buchstaben? Ist das eine
                gute Idee?

        3.6 Soll ich wirklich eintippen, was mir da grade erzählt wird?

        3.7 Kann mich jemand auf dem IRC belauschen?

        3.8 Was ist mit den ganzen Scripts, Phoenix und wie die alle
                heißen?

        3.9 Ich komme nicht mehr auf meinen Lieblings-Kanal. Was kann ich
                tun?

   4 Verschiedenes

        4.1 Was ist eine RP?

        4.2 Wie reserviere ich mir meinen Nickname?

        4.3 Wo kriege ich Bilder von IRCern her?

        4.4 Wie verschicke ich am schnellsten eine Datei an meine
                Gesprächspartner?

        4.5 Was haben die @ und * neben dem H oder G bei der /who-Liste
                im IRC zu bedeuten?

        4.6 Mein gewohnter IRC-Server tut's nicht, was soll ich tun?

        4.7 Ich komme von AOL, welche Server sollte ich nutzen?

        4.8 Warum dauert das so lange, bis mein Gesprächspartner
                antwortet?

        4.9 Was sind eigentlich die Aufgaben eines IRC-Ops?

        4.10 Mich hat ein IRC-Op ungerecht behandelt! Wo kann ich mich
                beschweren?

        4.11 Warum fliege ich immer aus dem IRC wenn ich /list oder
                /names mache?

        4.12 Was bedeuten die Zeichen ^,~,+,= und - vor den
                Benutzernamen?

        4.13 Wieso komme ich auf einmal nicht mehr ins IRCNet? Was

        4.14 Was ist ein Netsplit und was ist ein Netjoin?

        4.15 Was heißt "Mode change ... on channel #blubb"?

        4.16 Was heißt "Mode change ... on channel #blubb by server
                fasel"?

        4.17 Kann ich mir irgendwie anzeigen lassen, wann ein Bekannter
                von mir ins IRC kommt?

        4.18 Welche IRC-Server-Software gibt es für UNIX?

        4.19 Welche IRC-Server-Software gibt es für Windows?

        4.20 Was bedeutet eigentlich dieses # vor dem Channelnamen?

   5 Besondere IRC-Server-Meldungen

        5.1 Was bedeuten "You are banned from this server" und "You are
                not welcome to this server"?

        5.2 Was bedeutet "Your connection is restricted!"?

        5.3 Was bedeutet "You have been rejected by server..."?

        5.4 Was bedeutet "Nick/channel is temporarily unavailable"? (Teil
                1)

        5.5 Was bedeutet "Nick/channel is temporarily unavailable"? (Teil
                2)

        5.6 Wieso wird mein Apache auf Port 80 als Offener Proxy erkannt
                und meine IRC Connection abgelehnt?

   6 Tips & Tricks

        6.1 Wie vermeide ich, daß meine Nachrichten bei den falschen
                Leuten landen?

        6.2 Wie schaffe ich es, daß meine Cursor-Tasten richtig
                funktionieren?

        6.3 Wie schaffe ich es, daß meine Tabulator-Taste "/msg nick"
                ergibt?

        6.4 Wie schaffe ich es, den Text, der bei /whois angezeigt wird,
                zu verändern?

   7 Meta-Fragen

        7.1 Wo bekomme ich diese Liste her?

        7.2 Wohin schicke ich Korrekturen, Vorschläge, etc.?

        7.3 Credits

      ^* Eintrag wurde innerhalb der letzten 30 Tagen hinzugefügt oder
                                 geändert.
       ______________________________________________________________

1 Grundlagen

1.1 Was ist IRC?

     Das Internet Relay Chat (IRC) ist ein Computerprogramm, das es
     ermöglicht via Internet mit Tausenden von Menschen (gleichzeitig)
     zu sprechen. Diese Kommunikation findet in Textzeilen auf dem
     Computerbildschirm statt. Im IRC ist man unter seinem Spitznamen
     bekannt, und alles, was man sagt und macht, erscheint unter diesem
     Namen. Diesen Spitznamen kann man selbst frei wählen, nur darf er
     nicht länger als 9 Zeichen sein und es darf zur gleichen Zeit keine
     andere Person mit gleichem Namen im IRC geben.

     Da nicht alle tausende Benutzer durcheinander reden können, ist das
     IRC in Kanäle unterteilt. Diese Kanäle sind so etwas wie virtuelle
     Orte, an denen man sich mit Freunden oder Fremden treffen und
     unterhalten kann. Jeder Kanal hat einen frei wählbaren Namen, der
     jedoch in der Regel mit einem Doppelkreuz (#) beginnen muß. Will
     jemand über ein bestimmtes Thema reden oder Kontakt suchen, so kann
     er einfach einen bestehenden Kanal betreten, oder einen neuen
     IRC-Kanal erzeugen. Typische Kanalnamen sind z. B.: #muenster oder
     #linux. Neben diesen öffentlichen Kanälen, gibt es auch private
     Kanäle. Hier kann man sich in stiller und heimlicher Weise mit
     Freunden treffen, ohne in die breite IRC-Öffentlichkeit zu treten.

     Die IRC-Sprache ist Englisch: die Kanäle heißen Channels, die
     Spitznamen sind Nicknames und die Mitteilungen sind Messages.
     Trotzdem werden die nationalen Eigenheiten gepflegt, und auf den
     meisten Kanälen wird die jeweilige Landessprache gesprochen.

     Das IRC-Programm wurde 1988 von Jarkko Oikarinen, einem finnischen
     Studenten, entwickelt und war urspünglich nur als
     Kommunikationssystem für seine Computer Mailbox "OuluBox" gedacht.
     Hat sich dann über Finnland, und dann die Vereinigten Staaten von
     Amerika, im Internet verbreitet und wurde so zu einem
     weltumspannenden System.

     aus "Computerfreaks like 2 party" [1].

     "Eine schnelle Bemerkung: Ist in diesem Text vom IRC die Rede, so
     ist das verbreitetste und älteste IRC-Netz, das IRCnet, gemeint.
     Wird explizit ein anderes IRC-Netz (EFnet, DALnet, Undernet)
     behandelt, so wird dies genau benannt. Auch dann, wenn es in einer
     bestimmten Fragestellung große Unterschiede zwischen den
     verschiedenen Netzen gibt, werden die IRC-Netze explizit benannt."

     [1] http://oswald.pages.de/rps/

1.2 Wie funktioniert IRC?

     IRC funktioniert nach dem Client/Server-Prinzip. Das bedeutet, daß
     es auf der einen Seite einen zentralen Rechner - den Server - gibt,
     der einen bestimmten Dienst anbietet (in unserem Fall IRC) und auf
     der anderen Seite das Programm - den sogenannten Client -, das
     diesen Dienst nutzt und dem Benutzer den Zugang ermöglicht.

     Der Client hat nur Vermittlerfunktion zwischen Benutzer und Server.
     Die wirkliche Arbeit erledigt der Server. Aus diesem Grund befindet
     sich der Server meist auch auf einer großen UNIX-Workstation und
     dem Client genügt ein einfacher PC. So ist es möglicht, daß man mit
     der kleinsten Hardware einen so komplexen Dienst wie das IRC nutzen
     kann.

     Das IRC besteht aber nicht nur aus einem Server, sondern aus einem
     weltweiten Netzwerk mit sehr vielen Servern. In diesem Netzwerk
     werden die gesamten Benutzerdaten und Nachrichten verwaltet und
     hin- und hergeschickt.

     aus "IRC - Eine möglichst kurze Einführung" [1].

     [1] http://irc.fu-berlin.de/einfuehrung.html

1.3 Was ist BITNET Relay?

     Das BITNET Relay ist das Chat-System der 80'er Jahre und das
     Vorbild für das Internet Relay Chat. Nachrichten werden durch sog.
     Relays (im IRC sind es die Server) verteilt. Wer heute noch am
     BITNET Relay teilnehmen möchte, benötigt dafür einen BITNET-Zugang.

     Da das BITNET Relay inzwischen mehr oder weniger Geschichte ist und
     um die Lesbarkeit dieses Dokuments zu erhöhen, habe ich Ende 1996
     alle Hinweise, die das BITNET Relay betreffen aus dieser FAQ
     genommen. Die Hinweise habe ich allerdings in einer älteren Version
     [1] der FAQ archiviert.

     Am 31. Dezember 1996 hat Ulli Horlacher in einem Artikel [2] in
     de.comm.chatsystem auf das Ende des BITNET Relay hingwiesen.

     [1] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/de-talk-chat-faq.html
     [2] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/endofbitnet.txt

1.4 Wo bekomme ich weitere Informationen übers IRC?

     Über IRC gibt es noch die "alt.irc FAQ" [1], die regelmäßig nach
     news.answers, alt.irc und alt.irc.ircii gepostet wird.

     Eine sehr gute, aber nicht mehr ganz aktuelle, englische Einführung
     ist "A short IRC primer"
     von Nicolas Pioch. Es gibt auch eine deutschsprachige Version [3],
     die aber nicht ganz so umfangreich wie das Original ist.

     Einige alte Diskussionen (Anfang 90er Jahre) kann man hinter diesem
     Link [4] finden. Keine aktuellen Sachen, aber spannend für
     Folklore.

     Deutschsprachige Einführungen

   "IRC - Eine möglichst kurze Einführung" [5]
          Eine umfangreiche deutschsprachige Einführung, die auch auf
          aktuelle Neuerungen im IRC-Server (Version 2.10.*) eingeht.
          "Perfekte Einweisung in IRC" (ZDF.online)

   "IRC für Einsteiger" [6]
          Da obige Einführung allerdings ein wenig ircII-lastig ist,
          empfiehlt sich für mIRC-Benutzer die zusätzliche Lektüre der
          mIRC-Einführung von Tom-Robin Koepf.

   "Computerfreaks like 2 party" [7]
          Wer sich für die Geschichte des IRC und das IRC im Allgemeinen
          interessiert, sollte dieses WZB discussion paper lesen.

   "IRC Kurzanleitung" [8]
          Diese Einleitung von Mark Seuffert ist eine der umfassendsten
          Kurzanleitungen, die ich kenne.

     Außerdem sei hier noch auf das ausgezeichnete Hilfesystem des
     ircII-Clients hingewiesen, daß mit "/help" im ircII-Client und in
     den "ircII help files" [9] zu erreichen ist.

     Hinweise zu den deutschen IRC-Servern & Benutzungsregeln gibt es
     auf den Erlanger IRC-Seiten [10] und auf den offiziellen WWW-Seiten
     der IRC-Server in *.de [11].

     Meta-Seiten

     Zwei sehr ausführlichere Web-Seiten zum Thema IRC mit allerlei
     Informationen und Links sind: "LEOs IRC-Seiten" [12] und ganz
     besonders "Lynx' deutscher IRC-Meta-Index" [13].

     Und zum Schluß sei auch noch auf die "#IRChelp Homepage" von Joseph
     Lo hingewiesen, die eine sehr gute internationale Sammlung aller
     möglichen IRC-Dokumente enthält.

     [1] ftp://ftp.uni-paderborn.de/FAQ/news/answers/irc-faq
     [2] ftp://ftp.cs.tu-berlin.de/pub/net/irc/docs/IRCprimer1.1.txt.gz
     [3]
     ftp://ftp.cs.tu-berlin.de/pub/net/irc/docs/Deutscher-IRC-Primer.ps.
     gz
     [4]
     http://www.ibiblio.org/pub/academic/communications/papers/irc/lists
     /
     [5] http://irc.fu-berlin.de/einfuehrung.html
     [6] http://www.uni-oldenburg.de/~koepf/irc.html
     [7] http://oswald.pages.de/rps/
     [8] http://www.uni-hildesheim.de/RZ/DOC/irc/irc.html
     [9] http://irc.fu-berlin.de/help/
     [10] http://www.uni-erlangen.de/irc/
     [11] http://irc.fu-berlin.de/rules.html
     [12] http://irc.leo.org/
     [13] http://irc.pages.de/

1.5 Warum eigentlich de.comm.chatsystems?

     "Charta:"
     Die Gruppe dient der Diskussion aller Aspekte von Chat-Systemen.
     Dazu gehören technische Probleme bei der Online Kommunikation,
     Softwareempfehlungen und Probleme. Daneben soll es auch ein
     Diskussionsforum für die Benutzer der Chat-Systeme sein, um
     Aktionen zu organisieren. (Bernd Eckenfels [1]. Siehe Quellen.)

     Die Gruppe de.comm.chatsystems ist die Ablösung der Gruppe
     de.talk.chat (1992 bis Januar 1996), die vor einigen Jahren
     wiederum die Gruppe dnet.chat (August 1991 bis 1992) ablöste. Grund
     für die Umbenennung von de.talk.chat nach de.comm.chatsystems war
     der Wunsch den technischen Hindergrund der Gruppe zu verdeutlichen
     und die Differenzierung von der de.talk.misc Gruppe.

     Quellen:
     * 1.RfD: Umbenennung de.talk.chat -> de.comm.chat-systems [2]
     * 2.RfD: Umbenennung de.talk.chat -> de.comm.chat-systems [3]
     * 1.CfV: Umbenennung de.talk.chat -> de.comm.chatsystems [4]
     * 2.CfV: Umbenennung de.talk.chat -> de.comm.chatsystems [5]
     * cmsg rmgroup de.talk.chat [6]
     * cmsg newgroup de.comm.chatsystems unmoderated [7]

     Weitere Quellen folgen sobald ich Gelegenheit habe mein Archiv
     aufzuräumen.

     [1] mailto:ukd1@rz.uni-karlsruhe.de
     [2] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/dcc.rfd1
     [3] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/dcc.rfd2
     [4] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/dcc.cfv1
     [5] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/dcc.cfv2
     [6] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/dcc.rm
     [7] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/dcc.new

1.6 Was ist ICQ?

     ICQ ist ein ebenfalls sehr populäres Chat-System der Firma
     Mirabilis [1]. Im Grunde ist es von der Funktionalität vergleichbar
     dem IRC. Ein großer Unterschied zwischen beiden Systemen ist
     jedoch, daß im IRC ein Benutzer anhand eines - mehr oder weniger -
     frei wählbaren Spitznamen identifiziert wird und im ICQ (die
     "Abkürzung" für "I Seek You") einem Teilnehmer bei der
     Registrierung eine UIN (Universal Internet Number, also eine Zahl)
     zugewiesen wird. Dieser (auf den ersten Blick) Nachteil ist aber
     auch ein großer Vorteil des ICQ: Hier kann es keine Streits um
     Spitznamen geben und jeder behält seine UIN solange er sie halt
     behalten mag.

     Im Gegensatz zum IRC ist ICQ ein kommerzielles System. Die
     Zugangssoftware ist allerdings frei erhältlich.

     [1] http://www.mirabilis.com/

1.7 Wo bekomme ich weitere Informationen über ICQ?

     Neben der oben erwähnten Mirabilis-Homepage findet man auf der
     ICQ-Homepage [1] einen offiziellen Einstiegspunkt und auf der ICQ
     Help Network [2]-Seite einen sehr schönen (inoffiziellen) Einstieg
     in alle Bereiche, die ICQ betreffen.

     Linux-Alternativen zur Mirabilis-Software findet man auf der Linux
     ICQ Page [3].

     [1] http://web.icq.com/
     [2] http://icqhelpnet.tripod.com/
     [3] http://www.portup.com/~gyandl/icq/

1.8 Was ist Jabber?

     Jabber ist ein Chat-System, welches im Gegensatz zu ICQ mit einem
     frei verfügbaren Protokoll (RFC 3920 und 3921) arbeitet und für das
     es viele freie Clients dafür gibt. Jabber-Server bieten Transporte
     zu anderen Protokollen an, so dass man über einen Jabber-Server
     auch zum Beispiel gleichzeitig im IRC und Jabbersystem sein kann.

1.9 Was sind Web-Chats?

     Obwohl IRC sicherlich das älteste real-existierende Chatsystem ist,
     hatte es immer das Problem, daß, um daran teilzunehmen, eine
     zusätzliche Software installiert werden muss. Als das WWW populärer
     wurde entwickelten sich dort viele kleine Chatsysteme, die
     innerhalb des Browsers funktionierten und eben keine extra Software
     benötigten. Diese Chatsysteme nennt man Web-Chats.

     In der IRC-Welt werden Web-Chats mit einem arrogant müde lächelndem
     Auge gesehen und geniessen einen schlechteren Ruf. Objektiv ließe
     sich aber nicht wirklich etwas gegen Web-Chats sagen. Allerdings
     muss schon gesagt werden, daß die Benutzerzahlen beim IRC um
     Dimensionen größer als beim Web-Chat sind. Wer also möglichst viele
     Menschen via Chat erreichen möchte, ist beim IRC besser aufgehoben.
     Wer kleine Kreise sucht, für den ist vielleicht ein Web-Chat das
     Richtige.

1.10 Wo bekomme ich weitere Informationen über Web-Chats?

     Alle, viele oder die meisten Web-Chats sind kommerzieller Natur.
     Leider auch viele schöne Verzeichnisse über diese Chatsysteme. Da
     ich hier keinen Link anbieten möchte, der auf eine Site zeigt, bei
     der gleich Werbe-Pop-Ups aufspringen, verweise ich lieber auf die
     entsprechende Rubrik im Google Web Directory [1].

     So kann ich mich wenigsten einen Klick von der Kommerzialität
     entfernt halten. ;)

     [1]
     http://directory.google.com/Top/World/Deutsch/Computer/Internet/WWW
     /Webchat/
       ______________________________________________________________

2 Einstieg

2.1 Wie komme ich auf das IRC?

     Auf vielen Maschinen, die mit dem Internet verbunden sind, ist
     bereits ein IRC-Client installiert. Er heißt für UNIX und VMS
     üblicherweise irc und für VM/CMS rxirc. Oft verwendete Clients für
     MS Windows und MS Windows 95 sind mIRC und wsirc. Clients für die
     verschiedensten Betriebsysteme gibt es unter anderem in Berlin [1]
     oder in München [2].

     Konfiguration

     Wird man bei der Installation, Konfiguration oder beim Aufruf der
     Software nach einem IRC-Server gefragt, gibt man dort die Adresse
     eines IRC-Servers in seiner Nähe an. Zunächst kann man hier
     "irc.fu-berlin.de" eintragen, sollte dann aber später auf einen
     näherliegenden wechseln. Eine komplette Liste aller
     IRCNet-IRC-Server im deutschsprachigen Raum findet man unter Frage
     4.6.

     Verlangt die Software auch noch nach einer Portnummer, so gibt man
     dort 6667 ein. Bei der Frage nach einem Nickname gibt man seinen
     Spitznamen ein, unter dem man das IRC betreten möchte. Es kann
     leicht vorkommen, das dieser Name bereits von einer anderen Person
     belegt ist. In diesem Fall muß man dann die Wahl des Nickname
     korrigieren. In der Regel sollten diese Angaben ausreichen um das
     IRC zu betreten. Was uns zu der nächsten Frage führt...

     [1] ftp://ftp.cs.tu-berlin.de/pub/net/irc/
     [2] ftp://ftp.leo.org/pub/comp/general/networking/irc/

2.2 Jetzt bin ich auf dem IRC... und nun?

     Zunächst sollte man ich umsehen, wer sich alles im IRC befindet.
     Ein guter Einstieg ist es oft, mit dem /who-Befehl [1]
     festzustellen, was für Leute aus der eigenen Heimatstadt da sind.
     Dieser Befehl versteht Wildcards vom UNIX-Typ; mit "/who *.de" zum
     Beispiel bekommt man eine Liste aller Benutzer, die grade aus
     Deutschland drin sind (vorsicht, lang!) und mit "/who -host
     *karlsruhe*" eine Liste aller Benutzer, die irgendwo "karlsruhe" in
     ihrem Rechnernamen stehen haben.

     Ein Eintrag der Liste könnte etwa so aussehen:
#Karlsruhe      El_Lute   H   ry07@rz70.rz.uni-karlsruhe.de (Lutz Hauser)

     Das heißt, ein Benutzer mit dem Nickname El_Lute ist auf dem
     Channel #Karlsruhe, ist anwesend (das H; ein G bedeutet abwesend),
     hat die Adresse ry07@rz70.rz.uni-karlsruhe.de und hat sich dem
     System mit dem Benutzernamen Lutz Hauser gemeldet.

     Als nächstes könnte man mit "/who #karlsruhe" nachsehen, wer sonst
     noch auf diesem Kanal ist, und sich mit "/join #karlsruhe" auf
     diesen Kanal begeben. Alles was man nun tippt und nicht mit einem
     "/" beginnt, wird an die Teilnehmer eines Kanals geschickt. Als
     kleine Faustregel kann man sich merken: "Deutschsprachige Kanäle
     laufen oft unter Städtenamen". Siehe auch "top .at,.ch,.de Kanäle"
     [2].

     Private Nachrichten an andere Benutzer verschickt man mit dem
     Befehl "/msg <nickname> <Nachricht>".

     Den Rest erfährt man entweder über den /help-Befehl [3] (unter
     Windows-Clients die F1-Taste), oder man läßt es sich von den Leuten
     auf dem IRC, im Terminalraum oder im Café erklären. So man sich in
     einem Terminalraum oder Café befindet.

     Für jemanden, der den ircII-Client für UNIX benutzt (und dem
     Englischen fähig ist), sind besonders die Befehle /help basics [4],
     /help intro [5], und /help etiquette [6] für eine kurze Einführung
     zu empfehlen.

     [1] http://irc.fu-berlin.de/help/who.html
     [2] http://irc.fu-berlin.de/kanaele.html
     [3] http://irc.fu-berlin.de/help/
     [4] http://irc.fu-berlin.de/help/basics.html
     [5] http://irc.fu-berlin.de/help/intro.html
     [6] http://irc.fu-berlin.de/help/etiquette.html

2.3 Wie komme ich wieder raus?

     Mit einem der Befehle /quit [1], /bye [2] oder /signoff [3].

     [1] http://irc.fu-berlin.de/help/quit.html
     [2] http://irc.fu-berlin.de/help/bye.html
     [3] http://irc.fu-berlin.de/help/signoff.html

2.4 Welche IRC-Server gibt es?

     Siehe Frage 4.6.

2.5 Wie komme ich in einen Web-Chat?

     Durch klicken! In Frage 1.10 findest du einen Übersicht über
     Web-Chats. Von dort aus, solltest du schnell bei einem Web-Chat
     landen.

     In der Regel bedienen sich Web-Chats viel leichter und einfacher
     als IRC-Clients. Schliesslich bieten sie auch nicht so viel
     (sinnlose) Funktionen wie diese Clients.

     Die Regeln, nach denen man sich dort aber verhalten sollte, sind
     aber mit denen im IRC vergleichbar oder sogar identisch. Also ein
     Blick in den nächsten Abschnitt lohnt sich (auch wenn dieser zur
     Zeit noch sehr IRC-lastig ist).
       ______________________________________________________________

3 Verhalten im Netz

3.1 Gibt es eine Einführung, die einem etwas über das Verhalten im Netz
erzählt?

     Ja, eine Elizabeth M. Reid hat ihre Honor's Thesis "Electropolis"
     [1] an der University Of Melbourne über's IRC geschrieben.
     Technisch ist dieser Text zwar nicht mehr ganz auf dem neuesten
     Stand, aber immer noch sehr lesenswert. Dieses trifft ebenso auf
     den etiquette-Text [2] des ircII-Hilfesystems zu.

     Eine ganz nette Einführung (einschliesslich Warnung über Dinge, die
     schiefgehen können) ist Teil 2 der alt.callahans FAQ [3].
     Interessante Kapitel daraus sind "Tolerance", "Net Romance" und
     "Net Addiction".

     [1]
     ftp://ftp.leo.org/pub/comp/general/networking/irc/doc/electropolis.
     txt.Z
     [2] http://irc.fu-berlin.de/help/ETIQUETTE.html
     [3]
     ftp://ftp.uni-paderborn.de/FAQ/news.answers/callahans/intro/part2.g
     z

3.2 Jemand geht mir furchtbar auf die Nerven. Was kann ich machen?

     Beim IRC kann man Nachrichten eines bestimmten Benutzers mit dem
     /ignore-Befehl [1] unterdrücken. Zum Beispiel "/ignore
     peter@elvis.uni-berlin.de all".

     [1] http://irc.fu-berlin.de/help/ignore.html

3.3 Was bedeuten diese komischen Buchstaben- und Zeichenkombinationen, die
die Leute immer verwenden, wie :-), ;-), bcnu, cul8r, brb, usw.?

     Zeichenkombinationen wie :-), ;-) sind allgemein als Smileys [1]
     bekannt, und wenn an den Kopf auf die linke Seite legt, kann man
     auch einigermaßen sehen, warum. Die Buchstabenkombinationen machen
     oft Sinn, wenn man sie englisch buchstabiert, cul8r wird so zum
     Beispiel zu "see you later". Brb steht für be right back, bcnu für
     "be seeing you" und "usw." für "und so weiter". Das Erfinden
     solcher Abkürzungen ist ein beliebtes Spiel, das der
     Verständlichkeit manchmal etwas abträglich ist.

     [1] http://www.chemie.fu-berlin.de/outerspace/netnews/smilies.html

3.4 Wie kann ich feststellen, ob ich mich auch wirklich mit der Person
unterhalte, für die sie sich ausgibt?

     Das ist auf dem IRC durch technische Mittel nur schwer möglich, da
     es recht einfache technische Möglichkeiten gibt, dem Server und
     damit den anderen Teilnehmern falsche Angaben zu machen. "Faken"
     (von userid's, Namen etc.) wird von einigen Leuten durchaus als
     Gesellschaftssport betrieben, auch wenn sie sich damit recht
     unbeliebt machen.

     Sitzt derjenige oder diejenige an einer Universität in einem
     Terminalraum oder in einem Internet-Café, dann ist die beste
     Methode wohl, bei jemandem nachzufragen, der im gleichen Raum
     sitzt. Wenn man glaubt, dieser anderen Person trauen zu können.

3.5 Wie machen diese Leute die riesigen Buchstaben? Ist das eine gute Idee?

     Die sogenannten Banner (nach dem Befehl, mit dem sie erzeugt
     werden) sind zwar manchmal ganz lustig, können aber bei Leuten, die
     mit einem langsamen Modem im IRC sind, zu starken Verzögerungen
     führen und den Lesefluß empfindlich stören.

3.6 Soll ich wirklich eintippen, was mir da grade erzählt wird?

     Lieber nicht; damit kann man den anderen Leuten u.a. die völlige
     Kontrolle über den Rechner geben, auf dem man grade ist. Wenn die
     einem dann irgendewas böses wollen, z.B. alle Dateien löschen, kann
     das schon extrem peinlich und gefährlich werden. Auch Bitten, doch
     z. B. mal bitte die Paßwortdatei des Systems zu verschicken,
     sollten nicht unbedingt honoriert werden.

     Es ist im Zweifelsfall wohl besser, sich erst einmal die
     Beschreibung des Befehls durchzulesen, bevor man ihn eintippt,
     mittels des /help-Befehls [1]. Besondere Vorsicht ist bei einem
     UNIX-System geboten, wenn einer der Befehle /on [2] oder /exec [3]
     dabei ist.

     Schlimmstenfalls kann dann ein übelwollender Zeitgenosse Dateien
     löschen oder verändern. Oder sich Informationen für einen Einbruch
     in das Rechnersystem verschaffen. Siehe auch Frage 3.8.

     [1] http://irc.fu-berlin.de/help/
     [2] http://irc.fu-berlin.de/help/on/
     [3] http://irc.fu-berlin.de/help/exec.html

3.7 Kann mich jemand auf dem IRC belauschen?

<Kaefer> von den dumpfbacken in de ist doch vielleicht gerade mal 1/5
 überhaupt faehig das zu programmieren

                 Andreas 'Kaefer' Burkhardt, Tue Feb 18 01:56:36 MET 1997

   Auf dem IRC können diejenigen Leute, die den Server installiert haben
   und betreiben, diesen auch so modifizieren, daß mitgeloggt wird. Die
   Policy (Regelwerk) unseres IRC-Netzes IRCNet, verbietet allerdings
   solche Änderungen und meines Erachtens halten sich in diesem Netz alle
   Server-Betreiber an diese Regel.

   Wer trotzdem Zweifel hat, kann den aus diesem Grund eingeführten
   Befehl "/dcc chat" benutzen. Nachrichten, die mit diesem Befehl
   ausgetauscht werden, gehen nicht über IRC-Server sondern direkt von
   IRC-Client zu IRC-Client und sind somit so sicher wie jede andere
   Internet-Verbindung auch.

3.8 Was ist mit den ganzen Scripts, Phoenix und wie die alle heißen?

*aleksa* [textbox] ist ja echt ein warscript .... alles nur so was:
         megamassdeop massban botkick kickhost enemy usw ...
*aleksa* du meine guete .. wie kann jemand so was schreiben ..
*aleksa* als ob irc ein kriegsfeld waere .. man diese kinder ..
*aleksa* naja, das sind keine kinder, das sind unbefriedigte leute mit
         mangel an selbstbewusstsein .
*aleksa* und dazu noch asozial ..  *kopfschuettel*

              Aleksandra 'Aleksa' Jovic, Fri Jul 18 13:19:34 MET DST 1997

   Die sollten nicht verwendet werden. Skripte erzeugen, meist vor dem
   Benutzer des Skriptes verborgen, eine massive Netzlast. D. h., sie
   rufen intern netzbelastende Befehle auf. Schlimmstenfalls sogar
   Broadcast-Befehle. Siehe Tabelle unten. Broadcast-Befehle sind
   Befehle, die an alle IRC-Server im IRC-Netz geschickt werden. (Mehr
   dazu in "Warum schaden Skripte?" und Volker 'Yegg' Paulsens und Udo
   'mju' Fleckensteins "No Script FAQ" [1].)

   Zusätzlich bieten sie dem Benutzer die Möglichkeiten, automatisch
   IRC-Befehle auszuführen. Wie z. B. die automatische Verteilung eines
   Channel ops (autoop), einen automatischen "Channel rejoin" oder einen
   automatisierten /kick-Befehl [2]. Alle diese Beispiele erzeugen
   broadcast-Befehle und erzeugen eine massive Last im IRC-Netz und
   tragen damit leider auch zum Zusammenbrechen des Netzes (Netsplit)
   bei.

   Oft kann man dadurch auch, ohne es zu wollen, alle möglichen
   Reaktionen auslösen, von denen man keine Ahnung hat, nie gewollt hat
   und die andere Benutzer und das Netz gewaltig stören können.

   Außerdem sind in derartigen Skripten auch schon Hintertüren eingebaut
   worden. Damit kann jeder Benutzer von außerhalb, der die versteckten
   Befehle kennt, die komplette Kontrolle über den UNIX-Account oder
   Rechner desjenigen, der das Script fährt. Siehe auch Frage 3.6.

   [1] http://orgwis.gmd.de/IRC/NoScript.html
   [2] http://irc.fu-berlin.de/help/kick.html

3.9 Ich komme nicht mehr auf meinen Lieblings-Kanal. Was kann ich tun?

There are, literally, millions of possible channel names, so if someone
is on your usual channel, just go to another. You can /msg them and ask
for them to leave, but you can't *force* them to leave.

   alt.irc FAQ "Someone is using my channel, can anyone do anything about
                                                                     it?"

   Niemand hat Rechte an einem bestimmtem Kanalnamen. Einzig und alleine
   der oder die momentanen channel ops haben das Recht und die
   Möglichkeit mit ihrem Kanal zu machen, was sie wollen. Wenn ein
   channel op beschliesst, alle anderen IRCer aus dem Kanal zu kicken und
   zu verbannen, dann ist das sein Recht als channel op. Aus diesem Grund
   ist es auch ratsam mit der Weitergabe von channel op-Rechen vorsichtig
   zu sein.

   Erschleichen sich öfters fremde IRCer mit der Hilfe von netsplits
   (siehe Frage 4.14) channel op-Rechte und mißbrauchen diese dann um
   einen Kanal zu "übernehmen" und zu blockieren, dann sollte man erwägen
   mit "/join #Lieblings-Kanal:*.de" aus seinem Lieblings-Kanal einen
   deutschlandweiten Kanal zu machen. Das ":*.de" hinter dem Kanalnamen
   gibt nun an, das der Kanal nur auf deutschen IRC-Servern existiert. Er
   kann also nicht mehr, von ausländischen Server ausgehend, übernommen
   werden. Allerdings müssen nun alle IRCer, die diesen Kanal betreten
   wollen, immer ":*.de" am Ende des Kanalnamens angeben.
     _________________________________________________________________

4 Verschiedenes

4.1 Was ist eine RP?

   RP ist die Abkürzung von Relay Party. Entstanden auf dem BITNET Relay,
   als einfach ein paar Leute aufeinander neugierig waren, hat sie sich
   mittlerweile zu einer Veranstaltung entwickelt, die etwa zwei mal im
   Jahr, normalerweise im Frühsommer und Spätherbst, in einer anderen
   deutschsprachigen Großstadt stattfindet. Dort treffen sich IRCer, die
   mal endlich sehen wollen, wie xy aussieht und ob er oder sie im "real
   life" wirklich so <insert as appropriate> ist wie auf dem Netz, oder
   um andere Leute wiederzutreffen. Dauer der Veranstaltung ist
   normalerweise von Freitag abend bis irgendwann am Sonntag. (Siehe auch
   Computerfreaks like 2 party [1]).

   Nicht mit einer RP verwechseln sollte man diverse andere, im kleinerem
   Rahmen stattfindende Treffen von IRCern, wie z.B. Channel-Parties (CP)
   von #muenster, #germany oder anderen Kanälen.

   [1] http://oswald.pages.de/rps/

4.2 Wie reserviere ich mir meinen Nickname?

   Gar nicht. Niemandem gehört ein Nickname.

   Auf dem IRC gab es früher den NickServ, bei dem man seinen Nickname
   reservieren konnte. Dieser hatte aber nur Informations-Charakter und
   war auch keine Durchsetzung der Reservierung. Ob der jemals wieder
   online geht, ist leider unbekannt.

   Bezieht sich diese FAQ zwar hauptsächlich auf das IRCNet, sei hier
   trotzdem noch erwähnt, daß es in anderen IRC-Netzen durchaus die
   Möglichkeit geben *kann* sich einen Nickname reserviern zu lassen: z.
   B. im DALNet.

4.3 Wo kriege ich Bilder von IRCern her?

   Es hat sich eingebürgert, daß auf RPs oder CPs Bilder gemacht werden,
   die von den Fotographen dann auch gescannt und, Einverständnis der
   Opfer vorausgesetzt, auf Anonymous-FTP oder Web-Servern zum freien
   Zugriff freigegeben und überlicherweise im Usenet [1] angekündigt
   werden.

   Schliesslich haben verschiedene IRCer auch (Channel-)Web-Seiten mit
   Bildern aufgemacht. Für Quellen siehe auch Frage 1.4.

   [1] news:de.comm.chatsystems

4.4 Wie verschicke ich am schnellsten eine Datei an meine Gesprächspartner?

   Einige IRC-Clients, unter anderem ircII für UNIX, unterstützen den
   /dcc-Befehl [1]. Um eine Datei zu verschicken, bietet man die Datei
   zum Abholen mit "/dcc send <nick> <filename>" an, und der Empfänger
   holt sich dann mit "/dcc get <nick> <filename>" die Datei ab. Näheres
   mit /help dcc [2].

   Bei mIRC, einem MS-Windows-Client, funktioniert das ganze innerhalb
   einer Dialogbox. Genauers siehe im Hilfesystem mit F1.

   [1] http://irc.fu-berlin.de/help/dcc/
   [2] http://irc.fu-berlin.de/help/dcc/

4.5 Was haben die @ und * neben dem H oder G bei der /who-Liste im IRC zu
bedeuten?

   Das @ bedeutet, daß die ensprechende Person auf dem entsprechenden
   Kanal Channel-Operator (chanop, chop oder einfach auch Opa) ist.
   Jeder, der einen neuen Kanal aufmacht, bekommt dieses Flag. Ein
   solcher Benutzer ist privilegiert; er darf Leute vom Kanal werfen,
   mittels des /kick-Befehls [1] und mit dem Kanal viele verschiedene
   Dinge machen, wie zum Beispiel das Setzen eines neuen Themas durch
   nicht - channel ops verhindern, neue channel ops ernennen, etc. All
   dies geschieht mit dem /mode-Befehl [2], was ziemlich kompliziert ist.

   Das * bedeutet, daß es sich um einen IRC-Operator handelt. Diese Leute
   sind für das reibungslose Funktionieren von IRC verantwortlich; sie
   haben rein technische Funktion. Siehe auch Frage 4.9.

   [1] http://irc.fu-berlin.de/help/kick.html
   [2] http://irc.fu-berlin.de/help/mode.html

4.6 Mein gewohnter IRC-Server tut's nicht, was soll ich tun?

   In einem solchen Fall kann man versuchen, auf einen anderen, möglichst
   nahegelegenen Server auszuweichen, mit dem Befehl "/server
   <hostname>". Dabei ist zu beachten, daß eine Verbindung zu einem zu
   weit entfernten Server schon mal ein Grund für einen IRC-Oper sein
   kann, einen aus dem System rauszuwerfen, und daß viele Server auch nur
   Verbindungen aus der Nähe akzeptieren.

   Hier ist eine Liste der Server im deutschsprachigen Raum, ohne
   Garantie auf Vollständigkeit und Richtigkeit, und mit Bitte um
   Korrekturen. Alle Server sind mindestens unter der Portnummer 6667 zu
   erreichen. Die Referenzliste der deutschen IRC-Server findet man auf
   meiner "Die deutschen IRC-Ops & Server" [1]-Web-Seite.
     * irc.leo.org (Ports: 6660-6669)
     * irc.belwue.de (Ports: 6664-6669 und 7000)
     * irc.freenet.de (Ports: 6665-6669)
     * irc.fu-berlin.de (Ports: 6665-6669)
     * irc.tu-ilmenau.de (Ports: 4144, 4414 und 6660-6670 sowie 7777)
     * irc.uni-erlangen.de (Ports: 6665-6669)
     * irc.rz.uni-karlsruhe.de

   Der günstigste Server ist immer derjenige, der Netztopologisch am
   nächsten liegt, d.h. das zwischen Deinem Client und dem Server
   entweder möglichst wenig Hops liegen, oder aber die RTT sehr kurz ist.
   Für Sites, die ans B-WiN angebunden sind, empfiehlt es sich einen
   Server am nächsten Major B-Win Knoten zu waehlen. Für Sites, die über
   einen kommerziellen Provider ins Internet gehen ist freenet.de meist
   der beste, es gibt aber auch Provider die direkte Übergaenge zu
   B-Win-Knoten haben. Im Zweifel hilft das Kommando "traceroute" (das es
   auch fuer Windows gibt). [Daniel "Mr-Spock" Lang]

   Mir sind zusätzlich noch zwei Listen internationaler IRCnet-Server
   bekannt: Vesa Ruokonens Liste [2] und Mario Holbes Liste [3].

   [1] http://irc.fu-berlin.de/ircops.html
   [2] http://www.funet.fi/~irc/servers.txt
   [3] http://irc.tu-ilmenau.de

4.7 Ich komme von AOL, welche Server sollte ich nutzen?

   AOL hat insofern eine Sonderstellung, als dass die IP-Adressen von
   denen die AOL-Benutzer kommen aus dem Adressbereich der USA kommen.
   Daher können sie normalerweise keine deutschen Server benutzen. Für
   diese Benutzer (und alle anderen) gibt es die offenen IRC-Server,
   diese sind unter "open.ircnet.net" (Port 6667) zu erreichen.

4.8 Warum dauert das so lange, bis mein Gesprächspartner antwortet?

   Das kann verschiedene Gründe haben. Es ist möglich, daß das Netz zur
   Zeit überlastet ist; dies kann vor allem bei Verbindungen nach
   außerhalb Deutschlands vorkommen. Wartezeiten von einigen Minuten sind
   leider nicht ungewöhnlich. Der übliche Ausdruck hierfür ist "lag". Die
   einfachste Methode, auf dem IRC die Lag-Zeit für sein Gegenüber zu
   bestimmten, ist die, mit dem Befehl "/ping nickname". Die Lagzeit wird
   dann vom Client gestoppt und ausgegeben.

   Es kann aber auch genauso gut sein, daß der Gesprächspartner sich
   nebenher noch mit weiteren Leuten unterhält, daß ihm grade nichts
   einfällt oder daß er oder sie nebenher noch arbeitet.

4.9 Was sind eigentlich die Aufgaben eines IRC-Ops?

*Yegg* vielleicht liegt es daran das die leute die irc-adm machen zu
       einem grossteil loser sind? irc ist das einzige in ihrem
       jaemmerlichen leben wo sie so die egosau rauslassen können?

                  Volker 'Yegg' Paulsen, Mon Jul 14 15:02:26 MET DST 1997

   Diese Leute sorgen für das technische Funktionieren des IRC-Netzes;
   sie bauen Verbindungen zwischen Servern auf oder ab und können
   einzelne User vom Netz entfernen ('killen'). Meist helfen sie auch
   nach Kanalübernahmen, den Kanal wieder in den gewohnten Lauf zu
   bringen.

   Die Personen, die einen IRC-Server administrieren, d. h. die
   IRC-Software installieren und warten, sind die IRC-Admins. Wer der
   Administrator eines IRC-Servers ist, erfährt man mit dem
   /admin-Befehl.

   Nicht zu ihren Aufgaben gehört, in das normale Geschehen auf dem IRC
   einzugreifen; es sei denn, es werden Bots oder Skripte eingesetzt.
   Soziale Probleme sollte man mit den Leuten selber ausmachen; hierzu
   gibt es z.B. "/ignore".

4.10 Mich hat ein IRC-Op ungerecht behandelt! Wo kann ich mich beschweren?

   Es hat recht wenig Sinn, die Sache gleich im Usenet auf
   de.comm.chatsystems breitzutreten. Wenn es sich um einen IRC-Op aus
   dem IRCnet handelt, ist es zunächst einmal sinnvoller, eine E-Mail an
   die IRC-Oper-Mailingliste [1], der internen Mailingliste der deutschen
   IRC-Ops im IRCNet, zu schreiben. Wer mit dem Ergebnis nicht zufrieden
   ist, kann sich ja immer noch im Usenet [2] beschweren. Andere
   IRC-Netze haben Kontaktadressen meistens auf ihren Webseiten,
   eventuell werde ich hier eine kleine Liste der wichtigsten Adressen
   sammeln.

   Die Referenzliste der deutschen IRC-Oper des IRCnets findet man auf
   meiner "Die deutschen IRC-Ops & Server" [3]-Web-Seite.

   [1] mailto:opers@de.ircnet.net
   [2] news:de.comm.chatsystems
   [3] http://irc.fu-berlin.de/ircops.html

4.11 Warum fliege ich immer aus dem IRC wenn ich /list oder /names mache?

   Das ist ein technisches Problem, für das es leider keine befriedigende
   Lösung gibt. Ich versuche mal die Hintergründe zu erklaeren. Du
   benutzt einen sogenannten IRC-Client um das IRC-Netz zu benutzen.
   Dieser Client macht nichts weiter, als alle Deine Mitteilungen und
   Befehle an einen IRC-Server weiterzugeben. Dieser Server macht dann
   die eigentliche Arbeit. In Deutschland bedient so ein IRC-Server im
   Duchschnitt 100 bis 300 verschiedene Clients. Für jeden dieser Clients
   hat der Server einen Daten-Puffer von - sagen wir mal - 200000 Bytes
   reserviert, in dem der Server z. B. Nachrichten zwischenpuffert, wenn
   der Client oder das Netz nicht schnell genug ist, diese Daten zu
   übertragen. In der Regel reicht dieser Puffer aus um alle anfallenden
   Nachrichten aufzunehmen. Benutzt Du nun aber den /list- oder
   /names-Befehl und sind gerade unglücklicherweise besonders viele
   Benutzer im IRC, ist die Datenmenge, die dieser Befehl erzeugt, zu
   groß für diesen Puffer und er "läuft über". Der Server meint nun, er
   kann Dich nicht mehr vernünftig bedienen und beendet die Verbindung zu
   Deinem Client. [aus einer Standard-Mail, die ich immer auf diese Frage
   verschicke]

   Wer sich aber trotzdem gerne mal einen Überblick über alle Kanäle
   verschaffen möchte, dem empfehle ich Magnus Tjernströms WWW-Seite: IRC
   channel search [1].

   [1] http://www.ludd.luth.se/irc/list.html

4.12 Was bedeuten die Zeichen ^,~,+,= und - vor den Benutzernamen?

   Es ist einfacher als man zunächst denkt: Befindet sich kein Zeichen
   vor den Benutzernamen, bedeutet dies, daß auf den Rechner des
   Benutzers ein identd oder ein ähnlicher Dienst installiert ist.
   Handelt es sich bei diesem Rechner um einen UNIX-System, dann ist die
   Wahrscheinlichkeit, daß der Benutzername gefälscht wurde, gering.

   Steht ein ^ vor dem Benutzernamen, dann hat der identd ein OTHER als
   Betriebsystem-Typ zurückgegeben. Das kann mehrere Bedeutungen haben.

   Eine ~ bedeutet, daß auf dem Rechner kein identd läuft und der
   Benutzername nicht überprüfbar ist.

   + (Rechner mit identd), = (Rechner laut identd OTHER) und - (kein
   identd) sind analog zu den obigen Fällen, jedoch hat der Benutzer eine
   "restricted" Verbindung. Mehr zu "restricted" Verbindungen findet man
   unter Frage 5.2.

4.13 Wieso komme ich auf einmal nicht mehr ins IRCNet? Was

   heisst "You are not welcome to this server: ident required (rfc1413)"?
   Aufgrund des hohen Aufkommens von Abuse von DynIP Providern im IRCNet
   haben die dortigen IRC-Operatoren beschlossen, nur noch Clients aus
   den Bereichen zuzulassen die mit einem RFC1413 implementiertem Ident
   antworten. Sie versprechen sich dadurch, das Clients aus diesen
   Bereichen nur dann Connecten können, wenn dies auch vom Besitzer des
   Rechners vorgesehen ist. Benutzer von Unix-Systemen müssen nur einen
   ident-daemon installieren und aktivieren (in.identd, pidentd oder
   oidentd als Beispiele genannt), Windows-Nutzer sollten einen ähnlichen
   Dienst einrichten. mIRC bietet einen solchen Dienst von sich aus an.
   Weitere Infos gibt es unter dieser Adresse [1].

   [1] http://www.ircd.de/doc/ident.html

4.14 Was ist ein Netsplit und was ist ein Netjoin?

   Wenn eine Verbindung zwischen zwei IRC-Servern (siehe auch Frage 1.2)
   zusammenbricht, entstehen aus technischer Sicht zwei neue, voneinander
   unabhängige IRC-Netze. Diesen Vorgang nennt man Netsplit. Wird wieder
   eine Verbindung zwischen beiden Netzen hergestellt, spricht man von
   einem Netjoin. Siehe auch Frage 4.16.

4.15 Was heißt "Mode change ... on channel #blubb"?

   Mit dem /mode-Befehl [1] kann man bestimmte Einstellungen im Channel
   verändern; hierzu braucht man Channeloperator-Status. Näheres erfährt
   man in meiner IRC-Einführung oder im ircII-Client mit /help mode [2].

   Einige Leute finden es besonders cool, als Zeichen ihrer Zuneigung zu
   jemandem diese Person besonders oft mit Channeloperator-Status
   auszustatten. Sowas erhöht unnötig die Netzlast und ist reichlich
   kindisch.

   [1] http://irc.fu-berlin.de/help/mode.html
   [2] http://irc.fu-berlin.de/help/mode.html

4.16 Was heißt "Mode change ... on channel #blubb by server fasel"?

   Wird ein IRC-Netz nach einem Netsplit (siehe Frage 4.14) wieder
   zusammengeführt, werden die Channel modes beiden Netzen entsprechend
   angeglichen. Das bedeutet: Wer vor der Zusammenführung auf dem einen
   IRC-Server Channel op war, ist es nun im gesamten IRC-Netz.

4.17 Kann ich mir irgendwie anzeigen lassen, wann ein Bekannter von mir ins
IRC kommt?

   Ja, und es gibt sogar mehr als eine Möglichkeit dazu. Zum einen
   unterstützt eigentlich jeder IRC-Client den /NOTIFY [1]-Befehl. Mit
   ihm kann man seinen Client so einstellen, daß dieser reglmäßig
   nachsieht, ob bestimmte Personen im IRC sind oder nicht. Tritt eine
   Veränderung auf, teilt dies einem dann der Client mit.

   Der Nachteil in dieser Variante ist, man kann hier nur Nicknamen als
   Kriterium angeben, d. h. benutzt meine Bekannte einen anderen
   Nickname, so entgeht sie meinem Client. In diesem Fall empfiehlt sich
   die Benutzung eines externen Dienstes: NoteServ [2]. Dieser Dienst,
   allerdings nur im IRCnet vorhanden, ermöglicht eine kompfortablere und
   vom Nickname unabhängige Möglichkeit, sich über das Ein- und Ausloggen
   bestimmter Benutzer im IRC informieren zu lassen. Außerdem ermöglicht
   dieser Dienst das Hinterlegen von Nachrichten an Benutzer, die sich
   zur Zeit nicht im IRC befinden.

   [1] http://irc.fu-berlin.de/help/notify.html
   [2] http://irc.fu-berlin.de/noteserv/

4.18 Welche IRC-Server-Software gibt es für UNIX?

   Seit ein paar Jahren gibt es nicht mehr "die" "eine" Server-Software.
   Nachdem sich neben dem damaligen EFNet andere IRC-Netze bildeten,
   entwickelten sich dort auch eigenen IRC-Server-Programme. Zwar
   basieren alle auf der selben Oikarinenschen Ur-Software, doch
   unterscheiden sie sich heute mehr oder weniger gewaltig.

   IRCNet

   http://www.stealth.net/~kalt/irc/src/ [1]

   Undernet

   ftp://ftp.undernet.org/pub/users/ircd-dev/servers/ [2]

   DALnet

   ftp://ftp.dal.net/pub/dalnet/server/ [3]

   EFNet

   ftp://ftp.vol.com/pub/ircd/ [4]

   Welche davon nun der beste ist, mag ich nicht zu entscheiden! Der
   IRCNet-Server scheint mir allerdings der, mit dem wenigsten Spielkram
   zu sein. Alle anderen IRC-Server sind - in meinen Augen - weniger
   seriös. Allerdings machen sie auch (oberflächlich) viel mehr Spaß!!
   (Ich denke dabei z. B. an die wunderbare IRC-Op-Meldung im
   Hybrid-IRCd(EFNet): "You are now one bad motherfucker - Go /kill
   someone.". Siehe CUSTOM_ERR dort.) Hmm.. eine Metapher: Der
   IRCNet-Server ist wie Single Malt Whisky, die anderen ircds sind wie
   Cocktails: es schmeckt gut, aber man weiß nie genau was drin ist.

   [1] http://www.stealth.net/~kalt/irc/src/
   [2] ftp://ftp.undernet.org/pub/users/ircd-dev/servers/
   [3] ftp://ftp.dal.net/pub/dalnet/server/
   [4] ftp://ftp.vol.com/pub/ircd/

4.19 Welche IRC-Server-Software gibt es für Windows?

   Es gibt inzwischen auch IRC-Server, die unter Windows laufen.

   Unreal

   http://www.unrealircd.com/ [1]

   [1] http://www.unrealircd.com

4.20 Was bedeutet eigentlich dieses # vor dem Channelnamen?

   Es gibt verschiedene Channeltypen. Der momentan am haeufigsten
   gebrauchte ist der global-Channel mit dem Prefix #. Dieser ist
   innerhalb eines IRC-Netzes eindeutig und wird an alle Server
   verbreitet, wo sich User befinden, die in diesem Channel sind.
   Channels mit dem Prefix & sind sogenannte Local Channels. Diese sind
   nur auf dem eigenen lokalen Server verfuegbar. Es kann durchaus sein,
   dass es auf zwei Servern zwei &-Channel gleichen Namens gibt. Diese
   haben dann aber nichts miteinander zu tun. Eine Sonderform der
   &-Channels sind die Serverchannels, wo nur die IRC-Server Nachrichten
   erzeugen.

   !-Channels sind eine Neuheit im IRCNet: Diese Channels sind auch
   globale Channels wie die Channels mit dem Prefix #, bekommen aber
   zusaetzlich ein fuenf Zeichen langes Prefix vor den Channelnamen.
   Dieses Prefix wird von dem Server zufaellig ausgewaehlt, auf dem der
   Channel erzeugt wird. Will jemand anderes diesen !-Channel betreten,
   muss er nur den !-Channelnamne angeben - solange nur ein solcher
   Channel besteht.

   Der Vorteil dieses Channels besteht darin, dass, wenn ein Split kommt
   und der Channel auf der einen Seite nicht (mehr) existiert, zwar
   jemand diesen Channel neu eroeffnen kann - aber mit grosser
   Wahrscheinlichkeit dieser neu eroeffnete Channel ein anderes Prefix
   bekommt. Nach dem Netjoin existieren dann ploetzlich zwei !-Channel
   gleichen Namens, aber mit unterschiedlichen Prefixen. Damit werden
   durch Netsplits geholte Channelops sehr erschwert.

   Zwei weitere Besonderheiten besitzt der !-Channel: Es gibt den
   Channelmode +a, der dafuer sorgt, dass alle Personen auf dem Channel
   anonym sind (User/Host sind anonymous@anonymous). Damit kann keiner
   mehr wissen wer sein Gegenueber ist, zumindest nicht per /whois oder
   /who. Zusaetzlich gibt es noch den Channelmode +r, der dem
   Channelgruender vorbehalten ist. Wenn dieser den Channelmode setzt,
   wird - falls der Channel opless wird - der Gründungsserver alle auf
   diesem Channel befindlichen Personen nach 120 Minuten Oppen, wenn
   weniger als 5 Personen im Channel sind. Andernfalls wird eine aktive
   Person geoppt und die kann den Op weiterverteilen. Hervorragend wenn
   man mal den Channelop verliert weil jemand geschlurt hat :-)

   From: "Hanno 'Rince' Wagner" <wagner@fitug.de>
     _________________________________________________________________

5 Besondere IRC-Server-Meldungen

5.1 Was bedeuten "You are banned from this server" und "You are not welcome
to this server"?

   Sie bedeutet, daß einem der Zugang zu dem Server verweigert wird.
   Grund dafür könnte sein, das man selbst oder jemand anderes aus dem
   gleichen Rechnerpool massiv den IRC-Betrieb gestört hat. Leider ist es
   bei einigen Rechnerpools nicht möglich, einzelne Benutzer zu
   identifizieren, darum wird, wenn Probleme mit den Benutzern eines
   Rechnerpools auftreten, dem gesamten Rechnerpool der Zugriff
   verweigert. So sollen die System-Administratoren des gebannten
   Rechnerpools sensibilisiert werden um eine Authentifizierung der
   IRC-Benutzer möglich machen.

   Den genauen Grund eines Bans kann man bei der IRC-Oper-Mailingliste
   [1] erfragen.

   [1] mailto:irc-oper@leo.org

5.2 Was bedeutet "Your connection is restricted!"?

   Das bedeutet, daß man von der Benutzung der /MODE-, /KICK- und
   /TOPIC-Befehle ausgeschlossen ist. Außerdem kann er seinen Nickname
   nicht mehr wechseln, nachdem er ihn einmal gesetzt hat. Ein restricted
   Benutzer erhält auch keinen Channel op wenn er einen Kanal neu
   erzeugt.

   Für eine restricted Connection kann es drei Gründe geben: Die
   wahrscheinlichste Ursache ist, daß man einen Internet-Provider
   benutzt, der seine Modem-IPs nicht in den Nameserver (DNS) eingetragen
   hat. Also die IP-Adressen nicht Rechnernamen zugewiesen werden können.
   Dieses kann man selbst leicht überprüfen, indem man mit "/whois
   <eigener Nick>" im IRC nachschaut, ob der Rechner von dem man kommt
   eine IP-Nummer oder einen Rechnernamen hat. Im ersten Fall, sollte man
   sich an seinen Internet-Provider wenden, damit dieser DNS-Einträge für
   die entsprechenden IP-Adressen vornimmt.

   Ist man unter einer .com, .org oder .net-Domain im IRC, ist es auch
   sehr wahrscheinlich, daß man eine "restricted connection" hat. Im
   deutschen IRC und im IRCnet gibt es die policy, daß nur jeweils lokale
   bzw. nationale Benutzer vollen Zugang zu den eigenen IRC-Servern haben
   dürfen. Mit dieser Maßname soll Mißbrauch durch ausländische Benutzer
   vereitelt werden. Benutzer, die von Domains kommen, die keine
   Nationalität erkennen lassen und eine "restricted connection" haben,
   sollten verschiede deutsche IRC-Server ausprobieren, da diese oft
   unterschiedliche Konfigurationen haben.

   Relativ unwahrscheinlich, aber dennoch möglich: Es kann auch noch
   sein, daß jemand anderes aus der gleichen Domain das IRC mißbraucht
   hat, z. B. durch Roboter oder Skripte, und um einen zukünfigen
   Mißbrauch zu vereiteln wurde die "connection class" für diese Domain
   auf "restricted" gesetzt. Den genauen Grund kann man bei der
   IRC-Oper-Mailingliste [1] oder seinem lokalen IRC-Admin erfragen.

   [1] mailto:irc-oper@leo.org

5.3 Was bedeutet "You have been rejected by server..."?

   Man wurde von einem Server aus dem IRC geschmissen, da ein technisches
   Problem bei der Verwaltung des Nicknames auftrat. Genauer gesagt, hat
   jemand anderes im IRC den gleichen Nickname benutzt, was im IRC bisher
   unmöglich ist und zu einer Nick collision - oder im neueren
   IRC-Jargon: "Server Reject" - führt.

5.4 Was bedeutet "Nick/channel is temporarily unavailable"? (Teil 1)

   Um Mißbrauch durch Nick collisions und Netsplits (siehe Frage 4.14) zu
   vermeiden, gibt es die Nick delay und Channel delay Mechanismen.

   Wird man durch eine Nick collision aus dem IRC geworfen, wird der
   Nickname für weitere 15 Minuten vom IRC-Server belegt. Eine
   absichliche Nick collision führt also nicht mehr zu einer
   Übernahmemöglichkeit für den Nickname.

   Verschwindet bei einem Netsplit der Channel op und der letzte Benutzer
   eines Kanals, so wird der Kanal auch vom Server für weitere 15 Minuten
   belegt und kann in dieser Zeit nicht neu erzeugt werden. So ist die
   Übernahme eines Kanals durch einen temporären Netsplit nicht möglich.

5.5 Was bedeutet "Nick/channel is temporarily unavailable"? (Teil 2)

   Die Geschichte ist eine laengere welche und sie begann so:

   Wenn zwei IRC-Server connecten, muessen sie eigentlich _sofort_ alle
   Status-Informationen austauschen, um ihre beiden Zustaende (und damit
   auch die der dahinter liegenden Server) abgleichen zu koennen, damit
   die beiden Netze zusammengefuehrt werden koennen. Das heisst aber,
   dass bei Netzen der Groesse des Ef-, Under- oder des IRCNet innerhalb
   einiger weniger Sekunden Informationen ueber mehr als 4.000 Channels
   und mehr als 13.000 User und natuerlich ueber deren MODEs ausgetauscht
   werden muessen. Das bedeutet Daten in der Groessenordnung von 3 bis 6
   MB. Das bedeutet Peaks von 150 bis 300 KByte/Sekunde, damit das
   innerhalb vernuenftiger Zeit erledigt werden kann. Deshalb wird das
   Ganze dann auch Connect-Burst genannt.

   Damit sollte das Rahmenproblem ausreichend beschrieben sein.

   Um das etwas abzuschwaechen, hat der ircd2.9.* eine eigene Strategie,
   die auf folgender Annahme beruht: Die meisten Netsplits (siehe Frage
   4.14) werden innerhalb kurzer Zeit behoben. Allerdings aendern sich in
   dieser Zeit nicht alle Statusinformationen, die meisten bleiben
   konstant. Die Strategie ist nun die: Wenn ein Netsplit auftritt,
   werden saemtliche Daten ueber das abgesplittete Netz fuer eine
   bestimmte Zeit (konfigurierbar - per default 15 min) weitergefuehrt.
   Kommt der Netjoin nun innerhalb dieser Zeitspanne, muessen nur noch
   die Änderungen ausgetauscht werden - also wesentlich weniger Daten.

   Dieses Verhalten bedingt aber einige Vorsichtsmanahmen. Angenommen
   Nick xyz verschwindet aufgrund eines Netsplit, dann existieren alle
   Daten ueber ihn trotzdem noch eine gewisse Zeit weiter. Angenommen
   nun, in dieser Zeit versucht ein anderer User, sich als xyz dem Netz
   bekannt zu machen. Dann gibt es natuerlich Unstimmigkeiten.
   Prinzipiell duerfte er das, weil der andere ja nicht mehr existiert.
   Der alte User ist JETZT aber trotzdem quasi als Geist immernoch da.
   Deshalb fuehrt der ircd2.9 einen neuen Status ein: Nick/channel is
   temporarily unavailable Diesen Status bekommt ein Objekt (Nick,
   Channel etc.) immer dann, wenn es durch myterioese Umstaende
   verschwunden ist (Kill, Quit im Split etc.) und behaelt den fuer eine
   konfigurierbar lange Zeit und wird erst dann richtig geloescht.

   Mario "BitKoenig" Holbe in einem Artikel [1] in de.comm.chatsystems am
   20. Februar 1997. Message-ID: <5ehlea$fcg@link.rz.tu-ilmenau.de>.

   [1] http://irc.pages.de/unavailable.html

5.6 Wieso wird mein Apache auf Port 80 als Offener Proxy erkannt und meine
IRC Connection abgelehnt?

   Entweder ist dem Apache mod_proxy dazugeladen, oder es handelt sich um
   einen bekannten Bug in mod_php. Die Erklaerung und ein Weg um den Bug
   zu "fixen", kann man unter http://bugs.php.net/bug.php?id=19113 [1]
   finden.

   [1] http://bugs.php.net/bug.php?id=19113
     _________________________________________________________________

6 Tips & Tricks

6.1 Wie vermeide ich, daß meine Nachrichten bei den falschen Leuten landen?

   Im ircII-Client gibt es hierfür verschiedene Möglichkeiten.

     * Einmal kann mit "/set input_prompt $T" dafür sorgen, daß das
       Default-Ziel (das, wo die Zeile ohne /msg oder ähnliches hingeht)
       angezeigt wird.
     * Es gibt auch noch ein sehr praktisches Paket namens tabkey. Laden
       mit "/load tabkey", dann kann man mit der Tabulator-Taste zwischen
       den letzten Leuten umschalten, mit denen man Nachrichten
       ausgetauscht hat.

   Bei mIRC und anderen MS-Windows-Clients sollte dieses Problem nicht so
   groß sein, da man dort die Gespräche in verschiedenen Fenstern
   verteilen kann. Etwas, das beim ircII-Client nicht so einfach möglich
   ist.

6.2 Wie schaffe ich es, daß meine Cursor-Tasten richtig funktionieren?

   Der ircII-Client unterstützt standardmäßig keine Cursor-Tasten. Mit
   "/load cursor" kann man aber ein Paket nachladen, das es ermöglicht
   VT100-Cursortasten zu benutzen. In der Regel sollte dies reichen.

6.3 Wie schaffe ich es, daß meine Tabulator-Taste "/msg nick" ergibt?

   Der ircII-Client unterstützt standardmäßig keine besondere Funktion
   der Tabulator-Taste. Mit "/load tabkey" kann man aber ein Paket
   nachladen, das diese besondere Funktion der Tabulator-Taste
   ermöglicht. Siehe auch weiter oben.

6.4 Wie schaffe ich es, den Text, der bei /whois angezeigt wird, zu
verändern?

   Durch das Setzen der Umgebungsvariable IRCNAME kannst du den Text
   verändern. Mehr dazu unter IRC - Eine möglichst kurze
   Einführung/Einstellungen über die Shell [1].

   [1] http://irc.fu-berlin.de/einfuehrung.html
     _________________________________________________________________

7 Meta-Fragen

7.1 Wo bekomme ich diese Liste her?

   Dieses FAQ wird monatlich nach de.comm.chatsystems, de.answers und
   news.answers gepostet und sollte dort immer in einer aktuellen Version
   vorliegen. Weiterhin ist eine aktuelle Version mindestens auch an
   folgenden Orten verfügbar: Paderborn [1], MIT [2], sowie von meiner
   Site [3].

   [1]
   ftp://ftp.uni-paderborn.de/FAQ/news/answers/de-comm-chatsystems-faq
   [2] ftp://rtfm.mit.edu/pub/usenet/news.answers/
   [3] http://texte.rince.de/de-comm-chatsystems-faq.html

7.2 Wohin schicke ich Korrekturen, Vorschläge, etc.?

   Korrekturen, Vorschläge, usw. bitte per E-Mail [1] oder auf dem IRC an
   Rince.

   [1] mailto:rince@irc.de

7.3 Credits

   Diese FAQ (oder FAQL) wurde bis 1996 von Thomas König [1] geschrieben
   und verwaltet. In dieser Zeit wurden Beiträge von Trillian, zotty,
   Vaxima, Miraculix und ToJe in dem FAQ verarbeitet. Diese Version [2]
   hat Oswald archiviert.

   Seit dem 22. Juli 1996 und bis Oktober 2002 hat Oswald diese FAQ
   verwaltet und erweitert.

   Seit 15.10.2002 verwalte ich die FAQ. Die Antwort zu Frage 5.5 stammt
   von Mario "BitKoenig" Holbe.

   Die Antwort zu Frage 4.20 stammt von Hanno "Rince" Wagner. Die Antwort
   zu Frage 5.6 stammt von Rico -mc- Gloeckner.

   [1] http://www.uni-karlsruhe.de/~ig25/
   [2] http://autos.cs.tu-berlin.de/~oswald/de-talk-chat-faq.html
   _________________________________________________________________

   [powered0.5.jpg]-[powered0.5.jpg] 

   Copyright 2002
   Hanno 'Rince' Wagner <rince@irc.de>

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA


[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
rince@irc.de (Hanno 'Rince' Wagner)





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM