Search the FAQ Archives

3 - A - B - C - D - E - F - G - H - I - J - K - L - M
N - O - P - Q - R - S - T - U - V - W - X - Y - Z
faqs.org - Internet FAQ Archives

*.answers - Richtlinien

(MultiPage )
[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index | Sex offenders ]
Archive-name: de-answers/richtlinien
Version: $Id: richtlinien,v 1.27 2001/05/09 17:42:42 ngb Exp $
Posting-Frequency: monthly

See reader questions & answers on this topic! - Help others by sharing your knowledge
[Die neueste Ausgabe dieser Richtlinien ist per anonymous FTP von
rtfm.mit.edu:/pub/usenet/news.answers/de-answers/richtlinien
erhaeltlich.  Falls Du keinen Zugriff auf anonymous FTP hast, kannst Du
sie auch per E-Mail erhalten.  Schicke hierzu eine Mail an
mail-server@rtfm.mit.edu, die das Kommando "send
usenet/news.answers/news-answers/guidelines" im Text der Nachricht
enthaelt.]

Dieses Dokument beschreibt, was Du tun musst, um einen Artikel nach
de.answers und news.answers crosszuposten zu duerfen .  Wenn du mit
diesen Newsgruppen nicht vertraut bist, dann lies bitte den Artikel
"Introduction to the *.answers newsgroups" oder "Einleitung".  Eine
Hilfe zum das Schreiben einer FAQ findet man in der "FAQs about FAQs".
Abschnitt 4 beschreibt, wie Du diese Artikel erhaeltst.

Diese Richtlinien sind recht lang, aber vermutlich musst Du sie nicht
vollstaendig lesen.  Bitte lies zumindest Abschnitt 1, "Wahrscheinlich
alles, was Du wissen musst", sowie 2.8.C, "Posten eines nicht
englischen Artikels", der sich speziell auf de.answers bezieht.  Falls
Du Probleme hast, uns einen mehrteiligen Artikel zuschickst oder
sonst irgendwelche ausgefalleneren Dinge vorhast, lies Dir noch die
dazugehoerigen Teile aus Abschnitt 2 durch.  Wir koennen Dir besser
weiterhelfen, wenn Du den Richtlinien so gut wie moeglich folgst.

Du musst diesen Richtlinien NICHT folgen, wenn du nicht nach *.answers
crossposten willst.  Wir ermutigen Autoren von entsprechenden
Artikeln, sie uns zum Crossposten nach *.answers zuzuschicken, aber es
ist uns auch klar, dass Autoren dies aus den verschiedensten Gruenden
nicht tun wollen.  Wenn Du einen Artikel nicht crossposten willst, ihn
aber dennoch in der List of Periodic Informational Postings
aufgenommen haben und auf rtfm.mit.edu archiviert haben willst, lies
Abschnitt 4.2.

INHALT

Subject: 1. Wahrscheinlich alles, was Du wissen musst
=================================================
1.1 Was zu tun ist
1.2 Beispiel-Header
1.3 Checkliste
1.4 Die Richtlinien
	A. Normale Usenet-Headerzeilen
		a. Newsgroups (ERFORDERLICH)
		b. Subject (ERFORDERLICH)
		c. Followup-To (ERFORDERLICH)
		d. From (ERFORDERLICH)
		e. Summary (OPTIONAL)
	B. Zusaetzliche Headerzeilen
		a. Archive-name (ERFORDERLICH)
		b. Posting-Frequency (OPTIONAL)
		c. Last-modified, Version, URL (alle OPTIONAL)
1.5 Einsenden des Artikels
1.6 Was nun?

Subject: 2. Weitere Einzelheiten und Spezialfaelle
==================================================
2.1 Weitere optionale Header
	A. Expires, Supersedes (beide OPTIONAL)
	B. Reply-To (OPTIONAL)
	C. Andere Archivnamen (OPTIONAL)
2.2 Haeufigkeit des Postens
2.3 Mailing-Listen fuer die Betreuer von periodischen Artikeln
2.4 Mehrteilige Artikel
	A. Header-Beispiel
	B. Subject (ERFORDERLICH)
	C. Archive-name (ERFORDERLICH)
	D. Summary (OPTIONAL)
	E. References (OPTIONAL)
2.5 Diffs
2.6 FAQ-Formate
2.7 Werkzeuge zur Pflege einer FAQ
	A. Automatisches Posten
	B. HTML-Konvertierung
2.8 Spezialfaelle
	A. Was, wenn Du den Richtlinien nicht folgen kannst oder willst?
	B. Posten in mehrere moderierte Gruppen
	C. Posten in eine nicht englische Newsgruppe
	D. Verwendung von PGP und anderen Authentisierungen

Subject: 3. Anhang
==================
3.1 Das Archiv auf rtfm.mit.edu
3.2 Die List of Periodic Informational Postings
3.3 Wozu diese Richtlinien?

Subject: 4. Verwandte Dokumente
===============================
4.1 Introduction to the *.answers newsgroups
4.2 FAQs about FAQs
4.3 Minimal Digest Format
4.4 *.answers post-approval guidelines
4.5 Archive index
4.6 List of Periodic Informational Postings
4.7 *.answers submission guidelines
4.8 *.answers - nach der Genehmigung
4.9 de.answers - Einfuehrung

Subject: 5. Ueber diesen Artikel


Subject: 1. Vermutlich alles, was Du wissen musst 1.1 Was zu tun ist Zuallererst ueberpruefe, ob Dein Artikel fuer die Newsgruppen, in die er gepostet werden soll, auch angemessen ist. Modifiziere die Header so, dass sie Abschnitt 1.3 entsprechen (und Abschnitt 2, soweit erforderlich). Schicke uns den Artikel (siehe Abschnitt 1.5), warte auf die Genehmigung, und fange an, ihn crosszuposten (siehe Abschnitt 1.6). 1.2 Beispiel-Header A. Vollstaendig Die Header eines Artikels koennten wie folgt aussehen, wenn sie uns geschickt werden. Bitte lies aber den ganzen Abschnitt 1 durch, bevor Du ihn uns zuschickst. From: guru@foo-ag.de (Peter Hacker) Newsgroups: de.comp.sys.foo,de.answers,news.answers Subject: de.comp.sys.foo - erst lesen, dann posten. Followup-To: de.comp.sys.foo Summary: This posting describes what every reader of de.comp.sys.foo ought to know about the foo computer system. It's in German, like the Newsgroup. Expires: Fri, 1 May 1995 00:00:00 GMT Supersedes: <de-foo-faq/part2_701650000@bla.foo-ag.de> Archive-name: de-foo/intro Posting-frequency: monthly Last-modified: 1995-03-23 URL: http://www.foo-ag.de/foo_faq.html Die Zeile zwischen dem normalen und dem zusaetzlichen Header muss komplett leer sein, d.h. sie darf weder Leerzeichen noch Tabulatorzeichen enthalten. Auch zwischen dem zusaetzlichen Header und dem normalen Text muessen eine oder mehrere voellig leere Zeilen stehen. B. Minimal Minimale Header, die noch diesen Richtlinien entsprechen, koennten so aussehen: From: joeuser@irgendwo.de Newsgroups: de.talk.bar,de.answers,news.answers Followup-To: poster Subject: de.talk.bar FAQ Archive-name: de-bar/faq 1.3 Die Richtlinien Die Richtlinien fuer *.answers beziehen sich nicht auf das Format oder den Inhalt Deines Artikels, solange er periodisch gepostet wird, in einem fuer Menschen lesbaren Format vorliegt und Informationen vermittelt. (Siehe jedoch Abschnitt 2.6, dort sind ein paar Vorschlaege fuer Formate). Die Richtlinien spezifizieren einige der Header. A. Normale Usenet-Headerzeilen Neben den weiter unten spezifizierten Headern kann Dein Artikel alle normalen Usenet-Header enthalten. a. Newsgroups (ERFORDERLICH) Beispiel: Newsgroups: de.comp.sys.foo,de.answers,news.answers Es sind erforderlich: die 'Heimat'-Newsgruppen (angemessen, nicht *.answers), die zu den Heimatnewsgruppen gehoerenden *.answers- Gruppen (z.B. de.answers fuer irgendeine de.*-Gruppe), und news.answers (auch wenn Du in keine news.*-Gruppe postest). Es muss mindestens eine Heimatnewsgruppe vorhanden sein. Die *.answers - Gruppen gehoeren ans Ende. Nach den Doppelpunkt muss ein einzelnes Leerzeichen folgen, und die Zeile darf keine weiteren Leerzeichen, Tabulatoren oder Zeilenumbrueche enthalten. b. Subject (ERFORDERLICH) Beispiele: Subject: de.comp.sys.foo - erst lesen, dann posten. Subject: Foo FAQ, v1.23 (mod. 1995-07-11) Diese Zeile soll fuer jemanden, der mit dem Thema nicht vertraut ist und der die Heimatnewsgruppe nicht kennt, verstaendlich sein. Wichtige Informationen gehoeren an den Anfang; manche Newsreader schneiden Subject:-Zeilen ab. Fange die Zeile nicht mit "Die" oder "FAQ" an, damit die FAQ sich gut alphabetisch einsortieren laesst. Die Subject:-Zeile muss jedes Mal genau die gleiche Gross/ Kleinschreibung, Zeichensetzung und Verteilung von Leerzeichen haben. Ein Datum oder eine Versionsnummer kann sich allerdings aendern, solange das Format konstant bleibt. c. Followup-To (ERFORDERLICH) Beispiele: Followup-To: de.comp.sys.foo Followup-To: de.comp.sys.foo,de.talk.foo Followup-To: poster Die Followup-To:-Zeile ist erforderlich, damit Antworten auf die FAQ nicht zu den *.answers-Moderatoren geschickt werden. Sie kann die Heimatnewsgruppen enthalten, oder, wenn Du die Antworten zugeschickt bekommen lassen willst, das Wort "poster". In diese Zeile gehoert KEINE E-Mail-Adresse. d. From (ERFORDERLICH) Beispiel: From: guru@foo-ag.de (Peter Hacker) Dein Artikel benoetigt eine From:-Zeile, die von fast allen Systemen automatisch generiert wird. Wenn das nicht der Fall ist, lies Abschnitt 2.1b durch. e. Summary (OPTIONAL) Beispiel: Summary: This posting describes what every reader of de.comp.sys.foo ought to know about the foo computer system. It's in German, like the Newsgroup. Es ist eine gute Idee, eine Zusammenfassung des Artikels in das Summary-Feld des Headers einzutragen; man koennte es als einen Katalogeintrag auffassen. Fuer deutschsprachige Artikel empfiehlt es sich, auf Englisch den Hinweis einzutragen, dass der Artikel in deutscher Sprache abgefasst ist. Die Zusammenfassung kann mehrere Zeilen umfassen, wenn jede neue Zeile nach der ersten mit einem Leerzeichen oder Tabulator anfaengt. B. Zusaetzliche Headerzeilen Der Zusatzheader sieht wie der normale Header aus (d.h. er hat das Format "Zeilenname: Zeilenwert"), aber ist von dem normalen Header durch genau eine voellig leere Zeile (d.h. ohne Leerzeichen oder Tabulator) abgetrennt. a. Archive-name (ERFORDERLICH) Beispiel: Archive-name: de-foo/intro Archive-name: de-foo/literatur Dein Artikel muss einen zusaetzlichen Header mit einem Archivnamen enthalten. Waehle einen Namen aus, der fuer Leser ausserhalb des speziellen Fachbereichs verstaendlich ist; versuche, Abkuerzungen zu vermeiden. Der Archivname sollte den Inhalt des Artikels beschreiben, nicht unbedingt die Heimatnewsgruppe. Fuer mehrteilige Artikel oder Diffs siehe die Abschnitte 2.4 und 2.5. Teile Worte mit Bindestrichen ab und verwende Slashes (/) zur Trennung von Namensteilen. Versuche, mit jeder Komponente unter 14 Zeichen zu bleiben oder zumindest die wichtigsten Teile in den ersten 14 Buchstaben unterzubringen. Verwende keine Leerzeichen, Tabulatoren (ausser Bindestrichen, Slashes und Unterstrichen) und nicht nur Grossbuchstaben. Nur Slashes sollten zur hierarchischen Trennung verwendet werden. Um die Archive besser verwendbar zu machen, ermutigen wir die Sammlung von aehnlichen Artikeln in gemeinsamen Directories. Es gibt beispielsweise eine ganze Menge Listen von Buchlaeden, deren Archivnamen alle mit "books/stores/" beginnen. Die bereits existierenden Archivnamen erfaehrt man aus dem Index der Archive (siehe hierzu Abschnitt 5.4). Dein Artikel wird an verschiedenen Orten auf rtfm.mit.edu archiviert werden, aber der stabilste wird von dem Archivnamen abgeleitet: /pub/usenet/news.answers/ARCHIVE-NAME Hier sind einige ausfuehrlichere Beispiele: Subject Archivename(n) --------------------------------------------------------- rec.arts.movies FAQs, various topics movies/biographies movies/brazil-faq movies/faq movies/quotes/part1 movies/quotes/part2 movies/trivia-faq soc.culture.esperanto FAQ esperanto-faq b. Posting-Frequency (OPTIONAL) Beispiel: Posting-Frequency: monthly (third Monday) Wenn Du diese Zeile angibst, werden Aenderungen automatisch in die "List of Periodic Informational Postings" uebernommen (siehe Abschnitt 4.2). Wie Du die Haeufigkeit deines Artikels angibst, ist Dir ueberlassen. Wenn Du dir nicht sicher bist, wie oft Du deinen Artikel posten sollst, enthaelt Abschnitt 2.2 einige Ratschlaege. c. Last-modified, Version, URL (alle OPTIONAL) Beispiel: Last-modified: 1995-03-23 Version: 1.42 URL: http://www.foo-ag.de/foo_faq.html Du darfst beliebige Zusatzheaderzeilen einfuegen, wenn Du willst. Einige oft gebrauchte sind "Last-Modified:" und "Version:", die selbsterklaerend sein sollten. Eine "URL:" Zeile koennte die World Wide Web Adresse deines Artikels enthalten, wenn er eine solche hat. Fuer Informationen ueber HTML-Versionen, einschliesslich automatisch erstellter, siehe Abschnitt 2.7B. Soweit es diese Richtlinien betrifft, darfst Du beliebigen Text in diese und andere Zeilen schreiben, in jedem beliebigen Format. 1.4 Checkliste Hier folgt eine Checkliste fuer Deine Einsendung zu *.answers. Bitte gehe sie Punkt fuer Punkt durch; wenn die Antwort auf eine Frage 'nein' lautet, dann sieh Dir nochmal die entsprechende Stelle dieses Artikels an und aendere Deine Einsendung entsprechend. Hat der Artikel einen normalen Header? Hat der Artikel eine Newsgroups:-Zeile? Enthaelt die Newsgroups:-Zeile zumindest eine Newsgruppe ausser den *.answers-Newsgruppen? Enthaelt die Newsgroups:-Zeile news.answers? Sind die *.answers-Newsgruppen am Ende der Zeile (mit news.answers an letzter Position)? Enthaelt die Newsgroups:-Zeile alle relevanten *.answers-Newsgruppen? Enthaelt die Newsgroups:-Zeile nur die relevanten *.answers- Newsgruppen? Hat der Artikel eine Subject:-Zeile? Ist die Subject:-Zeile informativ? Sind die wichtigen Informationen der Subject:-Zeile nahe am Anfang? Hat der Artikel eine Followup-To:-Zeile? Sind alle *.answers-Newsgruppen aus der Followup-To:-Zeile entfernt? Hat der Artikel eine Archive-name:-Zeile? Ist der zusaetzliche Header vom normalen Header durch genau eine voellig leere Zeile getrennt? Ist der zusaetzliche Header vom Rest des Artikels durch eine voellig leere Zeile getrennt? Ist die Archiv-name:-Zeile gueltig? Hast Du uns die Haeufigkeit mitgeteilt, mit der Du Deinen Artikel posten willst? Hast Du uns mitgeteilt, ob Du auf der faq-maintainers oder der faq-maintainers-announce-Mailingliste sein willst, oder auf keiner von beiden? 1.5 Einsenden des Artikels A. Wie Du Deinen Artikel einschickst Nachdem Du Deinen Artikel in Uebereinstimmung mit den Richtlinien gebracht hast, gibt es drei Moeglichkeiten, sie den Moderatoren von *.answers zur Genehmigung zu schicken. Weiter unten werden alle drei erklaert; die am meisten empfohlene zuerst. Wenn Dein Artikel keine Posting-Frequency:-Zeile im zusaetzlichen Header hat, maile uns bitte (nach news-answers-request@mit.edu), wie haeufig Du den Artikel posten willst. In dieser Mail kannst Du auch noch andere Fragen klaeren, oder weitere Kommentare abgeben. Betreuer von FAQs und anderen periodisch erscheinenden Artikeln sollten nach Moeglichkeit an der faq-maintainers-Mailingliste teilnehmen; lies Abschnitt 2.3 fuer weitergehende Informationen. a. Der automatische FAQ-Pruefer Die empfohlenen Methode ist der FAQ-Pruefer, der automatisch ueber- prueft, ob Dein Artikel diesen Richtlinien entspricht und Dir eine Nachricht schickt, in der eventuelle Fehler erklaert werden. Wenn Dein Artikel diesen Test besteht, wird der FAQ-Pruefer ihn an uns weiterleiten. Artikel, die ein "ok" vom FAQ-Pruefer haben, koennen von uns schneller bearbeitet werden. Um den FAQ-Pruefer zu verwenden, schicke Deine gesamte FAQ, mit allen normalen und zusaetzlichen Header-Zeilen im Textteil, an news-answers-submit@rtfm.mit.edu. Wenn die From: - Zeile sonst von Deinem News-Programm eingefuegt wird, musst Du sie diesmal selbst von Hand eingeben. Dies bedeutet, dass Deine Mail drei Bloecke von Headern haben wird: den Mail-Header, der dafuer sorgt, dass sie an den FAQ-Pruefer geschickt wird, den normalen News-Header und den zusaetzlichen Header der den Archivnamen enthaelt. Die Subject-Zeile kannst Du bei Einsendungen an den FAQ-Pruefer beliebig waehlen. Bitte schicke nur Artikel an diese Adresse und keine Kommentare oder Fragen. Hierfuer ist news-answers-request@mit.edu da. b. Crossposting Wenn Dein Mail-Programm Deinen Artikel nicht korrekt abschicken kann (z.B. weil es lange Zeilen immer umbricht), oder wenn Du Sorgen hast, dass Dein News-Programm ihn nicht korrekt behandeln koennte, gibt es eine weitere Moeglichkeit. Schicke ihn durch Crossposten in alle Gruppen ab, in die du ihn posten willst - es sei denn, Du moechtest ihn auch in andere moderierte Gruppen posten; in diesem Fall lies Abschnitt 2.8 B. Bitte schicke den Artikel genauso ab, wie er spaeter erscheinen wird. Solange Du die Zustimmung zum Posten nicht hast, wird Dein Artikel uns per Mail zugeschickt und in KEINER Newsgruppe erscheinen. Deshalb kannst (und sollst) Du ALLE Newsgruppen in die Newsgroups:-Zeile aufnehmen, in die Du posten willst, auch in der beabsichtigten Reihenfolge. Wenn Du einen Artikel uebernimmst (d.h. wenn der alte Betreuer Dir die Verwantwortung fuer das Posten uebergeben hat), entferne bitte vorher die vorhandenen Header, die die Zustimmung zum Posten in eine moderierte Gruppe anzeigen - sonst werden wir den Artikel nicht erhalten. c. Direktes Einsenden Wenn Du mit den beiden anderen Einsendemethoden Schwierigkeiten hast, kannst Du Deinen Artikel auch direkt an news-answers@mit.edu schicken. Bitte schicke nur Artikel an diese Adresse und keine Kommentare oder Fragen. Hierfuer ist news-answers-request@mit.edu da. B. Was wir mit Deiner Einsendung tun werden Wir werden Dir entweder sagen, dass Dein Artikel so, wie er ist, nach *.answers gehoert, Dich bitten, kleine Aenderungen am Header vorzunehmen, oder Deinen Artikel als nicht geeignet zurueckweisen. Wenn wir Dich um Aenderungen am Header bitten, schicke uns bitte die korrigierte Version auf die gleiche Weise zu wie die erste. Hinweis: Die *.answers-Moderatoren sind alle Freiwillige, die die Arbeit der Moderation in ihrer (manchmal knappen) Freizeit tun. Wir bekommen jeden Tag Tausende von Einsendungen und anderer E-Mail zugeschickt. Deshalb koennen wir nicht immer sofort auf Einsendungen und andere Korrespondenz reagieren. Seit Februar 1995 werden alle Einsendungen und andere E-Mails an das *.answers-Moderatorenteam automatisch per E-Mail quittiert, um die Einsender davon zu ueberzeugen, dass wir ihre Mail erhalten haben und uns irgendwann einmal darum kuemmern werden, ueblicherweise in der Reihenfolge, in der wir sie erhalten. Wenn Du innerhalb von 48 Stunden keine Quittungsmail erhaeltst, dann kann eine der folgenden Sachen passiert sein: 1. Deine Newssite ist falsch konfiguriert und hat uns Deinen Artikel nicht zugeschickt. In diesem Fall solltest du den Artikel an news-answers@mit.edu schicken und den Fehler dem lokalen Administrator melden. 2. Wir haben Deinen Artikel erhalten, aber die Quittungsmail ist gebounct, weil die From:-Adresse in Deinem Artikel ungueltig war. Ueberpruefe, ob dies der Fall war, und schicke uns eine kurze Mail mit der Frage, ob wir den Artikel erhalten haben. Wenn diese Mail nicht bounct, und Du keine automatische Quittungsmail erhaeltst, dann hat Deine Site vermutlich schwere Konfigurationsprobleme, die dem lokalen Administrator (meistens postmaster@site) gemeldet werden sollten. Weil das Genehmigen des Postens laenger dauern koennte, wirst Du vermutlich in der Zwischenzeit Deinen Artikel in dessen Heimatnewsgruppe(n) posten wollen, damit er den Lesern dort zur Verfuegung steht. Bitte schicke nichts an die Einzeladresse eines Moderators, auch wenn er oder sie derjenige war, der das letzte Mal Deinen Artikel bearbeitet hat; dies verlaengert nur die Frist, bis Dein Artikel behandelt wird. Bitte richtet alle Fragen, Kommentare und Flames ueber *.answers an news-answers-request@mit.edu. Normalerweise wird alle Korrespondenz mit uns auf Englisch ablaufen, da so alle Moderatoren am Prozess teilnehmen koennen; dies beschleunigt das Genehmigen. Wenn Du lieber auf deutsch schreiben willst, so tue das; es kann aber sein, dass sich dadurch das Genehmigen Deines Artikels verzoegert. 1.6 Was nun? Sobald Dein Artikel die Genehmigung zum Posten nach *.answers hat, wirst Du ihn selber in alle Newsgruppen posten; dies geschieht durch einen speziellen Header. Wie das genau aussieht, werden wir Dir in einer E-Mail erlaeutern. (Dies ist absichtlich vage gehalten; mit der Genehmigung Deines Artikels wirst Du genaue Anweisungen erhalten.) Die *.answers-Moderatoren werden Deinen Artikel NICHT selber posten; es ist Deine eigene Aufgabe, das zu tun. Es gibt mehrere Moeglichkeiten, dies zu automatisieren; siehe Abschnitt 2.7A fuer weitergehende Informationen. Nachdem Dein Artikel genehmigt worden ist, wirst Du uns vermutlich informieren muessen, wenn einer der erforderlichen Header, der Betreuer oder die Haeufigkeit des Postens sich aendert. Mehr Details werden wir Dir zusenden, wenn wir Deinen Artikel genehmigen, oder Du findest sie in dem Artikel "*.answers - nach der Genehmigung" (siehe Abschnitt 4.9). Wenn Du nur den Inhalt oder den Stil des Textes Deines Artikels aenderst, brauchst Du uns nicht zu informieren.
Subject: 2. Weitere Einzelheiten und Spezialfaelle 2.1 Weitere optionale Header A. Expires, Supersedes (beide OPTIONAL) Beispiele: Expires: Fri, 1 May 1995 00:00:00 GMT Supersedes: <foo-faq/part2_701650000@foosys.com> Es ist eine gute Idee, Expires- und Supersedes-Header einzufuegen, damit jede Version Deines Artikels solange auf den Newssystemen liegt, bis er das naechste Mal gepostet wird, und dass jeder Artikel die veraltete vorherige Version ersetzt. Der Expires-Header sollte ein Datum (in dem oben gezeigten Format) enthalten, das weit genug in der Zukunft liegt, so dass eine neue Version Deines Artikels vorliegt, bevor der alte ungueltig wird. Der Supersedes-Header sollte die Message-ID des alten Artikels enthalten. Vorsicht: 'Supersedes' enthaelt nicht den Buchstaben 'c' - die allermeiste Usenet-Software ignoriert Supersedes-Header, die eine andere Schreibweise haben. Am einfachsten ist es, diese Header mit einem automatischen Skript oder Server zu verwenden (siehe Abschnitt 2.7A). Wir haben alle Header in dem Format gezeigt, den das post_faq-Paket verwenden wuerde. B. Reply-To (OPTIONAL) Beispiel: Reply-To: foo-faq@foo-ag.de (Foo FAQ - Kommentare) Wenn Antwortmail auf Deinen Artikel an eine andere Adresse als der Rest Deiner Mail gehen soll, schreibe diese Adresse in den Reply-To- Header. Wenn Dein Newssystem keine korrekte E-Mail-Adresse in die From- Zeile schreibt, wirst Du entweder ein Posting-Paket verwenden (siehe Abschnitt 2.7A) oder eine Reply-To:-Zeile verwenden muessen, um Antworten zu Deinem Artikel zu erhalten. C. Andere Archivnamen (OPTIONAL) Beispiel: De-comp-sys-foo-archive-name: Einfuehrung Wie vorher gesagt, verwendet die Software, die die periodischen Informationsartikel auf rtfm.mit.edu archiviert, die Archive-name- Zeile als Dateiname fuer den Artikel, wenn sie es in einer Newgruppe abspeichert, deren Namen mit ".answers" aufhoert (news.answers, rec.aviation.answers etc.). Andernorts wird der Dateiname ueblicherweise von der Subject:-Zeile abgeleitet. Wenn Du jedoch eine Zeile der Form "Newsgroup-name-archive-name: name" im zusaetzlichen Header Deines Artikels stehen hast ("Newsgroup-name" sollte hierbei durch den richtigen Newsgruppennamen ersetzt werden, wobei die Punkte durch Bindestriche ersetzt sind), dann wird Dein Artikel in dem Directory der entsprechenden Newsgruppe unter dem spezifizierten Archivnamen abgespeichert; hierbei wird die normale Archive-name:-Zeile nicht beachtet. Wenn Dein Artikel bereits eine Archive-name:-Zeile hat, der keinen fuer *.answers gueltigen Archivnamen enthaelt (wenn Du z.B. bereits einen Archivnamen fuer eine *.sources-Gruppe hast), dann kannst Du auch eine News-answers-archive-name:-Zeile verwenden. Wenn z.B. dein normaler Header folgende Zeilen enthaelt: Newsgroups: de.comp.sys.foo,de.answers,news.answers Subject: de.comp.sys.foo - erst lesen, dann posten. und der zusaetzliche Header: Archive-name: de-foo/intro De-comp-sys-foo-archive-name: Einleitung dann wird der Artikel als "de-foo/intro" unter de.answers/ und news.answers/ abgespeichert (weil beides *.answers - Gruppen sind und die Archive-name:-Zeile verwenden), und als "Einleitung" in de.comp.sys.foo/. Wenn Du spezielle, newsgruppenspezifische Archivnamen fuer Deinen Artikel vergeben willst, dann halte Dich bitte an die Richtlinien fuer Archivnamen in Abschnitt 1.3B. 2.2 Haeufigkeit des Postens Wie haeufig Du postest, ist Dir selber ueberlassen. Manche Betreuer halten monatliches Posten, mit einer Expires:-Zeile, die weit genug in die Zukunft zeigt, um das Loeschen des Artikels vor dem Posten einer neuen Version zu verhindern, fuer ausreichend. Andere Newsgruppen haben so viel Verkehr, dass der Artikel woechentlich gepostet wird. Wenn Du mehr als einmal pro Monat posten willst, koenntest Du dir eventuell ueberlegen, nicht jedesmal deinen Artikel nach *.answers crosszuposten. [Vorsicht: wenn Du dies tust, dann kannst Du Supersedes nicht bei jedem Artikel verwenden, weil Du dadurch auch die Version in *.answers loeschen wuerdest. Du koenntest eventuell Supersedes nur fuer die Version in *.answers verwenden; in der Heimatnewsgruppe waeren dann mehrere Exemplare Deiner FAQ, was kein allzugrosses Problem darstellen wuerde.] Eine andere Moeglichkeit besteht darin, den oder die kompletten Informationsartikel nicht allzuhaeufig zu posten, jedoch einen kurzen Hinweis auf die Newsgruppen. Ein derartiger Erinnerungsartikel wuerde nicht nach *.answers crossgepostet werden, jedoch so oft wie noetig in die Heimatnewsgruppen. Wenn Du uns Deinen Artikel zusendest, bitte informiere uns ueber die Haeufigkeit, mit der Du den Artikel in den Heimatnewsgruppen zu posten gedenkst, sowie die Haeufigkeit des Postens nach *.answers (wenn sie sich unterscheiden). Die beste Moeglichkeit dafuer ist es, die Information in die Posting-Frequency:-Zeile im Header zu tun; das Format hierfuer ist beliebig. Wenn es geht, suche Dir eine zufaellige Zeit zum Posten Deines Artikels aus. Es ist z.B. keine gute Idee, jede FAQ an jedem Monatsersten zu posten; dies wuerde eine Welle von Artikeln in *.answers bedeuten, die gross genug waere, um kleinere Sites zu ueberwaeltigen (ganz abgesehen von Leuten, die *.answers so durchlesen). 2.3 Mailinglisten fuer die Betreuer von periodischen Artikeln Alle Mails, die administrative Aspekte der faq-maintainers oder faq-maintainers-announce - Mailinglisten betreffen, sollten an faq-maintainers-request@mit.edu geschickt werden. Die Sprache auf faq-maintainers und faq-maintainers-announce ist Englisch. A. faq-maintainers Betreuer von FAQs und anderen periodischen, informativen Artikeln wird nahegelegt, an der faq-maintainers-Mailingliste teilzunehmen. Diese Liste wird fuer Diskussionen ueber die *.answers-Newsgruppen und die Betreuung von periodischen informativen Artikeln auf dem Usenet verwendet wird. Die Teilname an diesen Mailinglisten ist jedem moeglich, auch ohne uns einen Artikel zuzusenden. Der Verkehr auf faq-maintainers kommt schubweise - im Durchschnitt sind es etwa drei bis vier Artikel am Tag, aber manchmal koennen es auch einige Dutzend Artikel pro Stunde sein und wochenlang gar nichts. B. faq-maintainers-annoucne Wenn Du nicht an der Diskussionsliste teilnehmen willst, willst Du vielleicht die Nachichten der faq-maintainers-announce-Mailingliste erhalten, die nur fuer Ankuendigungen dient. Alle Teilnehmer an faq-maintainers erhalten automatisch auch die Artikel, die an faq-maintainers-announce gehen. Auf faq-maintainers-announce ist nur sehr wenig Verkehr; es ist nicht unueblich, dass dort viele Monate lang gar nichts erscheint, abgesehen von einem regelmaessigen Artikel mit den Richtlinien fuer die Mailingliste. 2.4 Mehrteilige Artikel A. Header-Beispiel So koennten etwa die Header fuer Teil zwei eines zweiteiligen Artikels aussehen: From: guru@foo-ag.de (Peter Hacker) Newsgroups: de.comp.sys.foo,de.answers,news.answers Subject: de.comp.sys.foo FAQ, Teil 2/2 Followup-To: de.comp.sys.foo Summary: This posting describes what every reader of de.comp.sys.foo ought to know about the foo computer system. It's in German, like the Newsgroup. Expires: Fri, 1 May 1995 00:00:00 GMT Supersedes: <de-foo-faq/part2_701650000@bla.foo-ag.de> References: <de-foo-faq/part1_792000000@bla.foo-ag.de> Archive-name: de-foo/part2 Posting-frequency: monthly Last-modified: 1995-03-23 URL: http://www.foo-ag.de/foo_faq.html B. Subject (ERFORDERLICH) Beispiel: Subject: de.comp.sys.foo FAQ, Teil 2/2 Fuer Artikel, die in mehrere Teile augespalten sind, solltest Du in dem Subject jedes Einzelartikels angeben, der wievielte Teil von insgesamt wie vielen Artikeln es ist. Arabische Zahlen sind besser als roemische, da sie sich einfacher sortieren und manipulieren lassen. C. Archive-name (ERFORDERLICH) Beispiele: Archive-name: de-foo-faq/part1 Archive-name: de-foo-faq/part2 Archive-name: de-foo-faq/intro Archive-name: de-foo-faq/allgemeines Archive-name: de-foo-faq/literatur Mehrteilige Artikel sollten "name/part1", "name/part2" etc. benannt werden. Falls die Teile nach Themengebiet gesplittet sind, kann man auch kurze Ueberschriften angeben; siehe Abschnitt 1.3B fuer einige Beispiele. Wenn Du Diffs posten willst, siehe Abschnitt 2.5. D. Summary (OPTIONAL) Wenn Du mehrere zusammengehoerige Artikel hast, solltest du dir ueberlegen, ob Du die Zusammenfassungen fuer jeden Artikel kurz halten solltest (nur eine Beschreibung des Inhaltes des Artikels) oder ob Du identische Zusammenfassungen verwenden willst. Wenn Die Idee eines FAQ-Katalogs verwirklicht wird, koennte man dadurch identische Eintraege eliminieren. E. References (OPTIONAL) Beispiel: References: <de-foo-faq/part1_792000000@bla.foo-ag.de> Wenn Du einen mehrteiligen Artikel oder eine Reihe von verwandten Artikeln postest, solltest du evtl. eine References:-Zeile in alle Artikel bis auf den ersten einfuegen, die die Message-ID des ersten Artikels enthaelt. Leute, die einen threaded Newsreader verwenden, koennen dann alle FAQs als einen einzigen Thread manipulieren und z.B. abspeichern. Die Werkzeuge zur Pflege, die in Abschnitt 2.7A erwaehnt werden, haben dafuer eine Option. 2.5 Diffs Beispiel: Archive-name: de-foo-faq/part1 Archive-name: de-foo-faq/diff Ein Diff ist eine Datei, die nur Aenderungen an einem groesseren Artikel enthaelt. Wenn Du ein Diff zu einem einteiligen Artikel postest, sollte der Originalartikel "name/part1" (oder "name/faq", oder was auch immer) heissen und das Diff sollte "name/diff" heissen. Wenn Du mehrere Diffs fuer einnen mehrteiligen Artikel postest, sollten sie "name/diff1", "name/diff2" etc. heissen. Fuer ein Diff fuer einen mehrteiligen Artikel verwende "name/diff". 2.6 FAQ-Formate Diese Richtlinien spezifizieren KEIN bestimmtes Format fuer den eigentlichen Text eines periodischen, informativen Artikels. Das ist Absicht. Welches Format der erwarteten Leserschaft am besten dient, wird von Fall zu Fall sehr unterschiedlich sein. Die Betreuer koennen fuer den Text ihres Artikels ein beliebiges Format waehlen (solange es menschenlesbar ist). Dein Artikel sollte allerdings gut organisiert und einfach zu lesen sein. Einige Formate sind fuer FAQs vorgeschlgen worden. Eins davon ist das "minimal digest format"; lies in Abschnitt 4.3, wie man dafuer die Dokumentation dazu erhaelt. Andere Vorschlaege bekommt man am besten, indem man sich existierende Artikel aus *.answers ansieht. Diese Richtlinien spezifizieren auch KEINE untere oder obere Grenze fuer die Groesse eines Artikels. Eine pragmatische Untergrenze wird dadurch gesezt, dass der Artikel fuer Menschen nuetzlich sein sollte. Ueberlegungen ueber eine Obergrenze koennten beruecksichtigen, dass ein Teil der Leser zu grosse Artikel aufgrund von Gateway- und Newsproblemen nicht lesen kann. 64 kB ist hierfuer eine haeufige magische Grenze. 2.7 Werkzeuge zur Pflege einer FAQ Zwei World Wide Web Sites haben eine Liste von Werkzeugen zur Betreuung von FAQs: die 'FAQ Maintenance Aids'-Seite von David A. Lamb, unter http://www.qucis.queensu.ca/FAQs/FAQaid/, und die 'Infinite Ink's Writing FAQs and Periodic Postings'- Seite, auf http://www.best.com/~ii/internet/faqs/writing/ oder http://www.ii.com/internet/faqs/writing/. A. Automatisches Posten Viele Betreuer posten ihre Artikel ohne Probleme von Hand. Es existieren jedoch mehrere Pakete, mit denen Du das automatisieren kannst. Alle diese Pakete haben Optionen fuer das automatische Erstellen von Expires, Supersedes und References-Headern sowie von mehrteiligen Artikeln, sowie das Posten in verschiedenen Zeitplaenen. a. Mail-to-News-Server Egal, welches System Du verwendest, Du kannst den FAQ-Server, den wir betreuen, verwenden: Du schickst Deine periodischen, informativen Artikel und verschiedene Kommandos dorthin, und der Server postet die Artikel fuer Dich in regelmaessigen Abstaenden. Dies ist eine praktische Loesung fuer Betreuer, die Perl nicht zur Verfuegung haben, die keins der beiden zur Verfuegung stehenden Paktete installieren koennen oder wollen, oder deren lokaler Newsserver Posten in eine moderierte Gruppe voellig unmoeglich macht. Weitere Informationen ueber den FAQ-Server gibt es mit einer Mail an faq-server@rtfm.mit.edu mit dem Kommando "help" (ohne die Anfuehrungsstriche) in der Subject:-Zeile Deiner Mail. Bevor Du einen Artikel ueber den FAQ-Server postest, sollte er von uns genehmigt sein. b. post_faq Ein nuetzliches Werkzeug zum automatischen Posten Deiner Artikel ist der von Jonothan Kamens geschriebene FAQ-poster, der Perl benoetigt. Post_faq nimmt als Eingabe einen Artikel mit statischen Headern (d.h. Header, die sich nicht mit jedem Posten aendern), fuegt die dynamischen Header dazu und postet den Artikel. c. auto-faq Ein anderes Utility, auto-faq, bietet mehr Moeglichkeiten, einschliesslich des automatischen Generierens und Einfuegens aller Header. Auch auto-faq erfordert Perl. Urspruenglich wurde es von Ian Kluft geschrieben und wird nun von Paul W. Schleck betreut. Wenn Du ein Werkzeug mit einem hohen Niveau an Automatisierung bei der Betreuung und dem Posten von FAQs suchst, dann koennte auto-faq eine bessere Wahl sein als post_faq. Die letzte Version ist (zu dem Zeitpunkt, als dieses Dokument geschrieben wurde) 3.2pl2 (es wird dringend empfohlen, dass Du zumindest Version 3.0 verwendest), und ist per anonymous FTP von ftp.novia.net:/customers/pschleck/auto-faq/ zu beziehen. Wenn Du keinen Zugriff auf anonymous FTP hast, so kannst Du das Paket per ftpmail beziehen. Schicke eine Mail an ftpmail@ftp.novia.net, die im Text folgendes enthaelt: open uuencode get /customers/pschleck/auto-faq/auto-faq32pl2.part1.gz get /customers/pschleck/auto-faq/auto-faq32pl2.part2.gz get /customers/pschleck/auto-faq/auto-faq32pl2.part3.gz Weitere Unterstuetzung fuer dieses Paket gibt es mit einer E-Mail an auto-faq-help@novia.net. Auf die Mailingliste der Benutzer dieses Paketes kommt man mit einer Mail an auto-faq-users-request@novia.net, die im Text "subscribe auto-faq-users" enthaelt. Eine Bestaetigung und Willkommensnachicht sollte dann in Kuerze folgen. Es gibt auch eine WWW-Seite ueber auto-faq, auf http://www.novia.net/~pschleck/auto-faq/. B. HTML-Konvertierung Alle Artikel in news.answers werden automatisch nach HTML konvertiert und zur Verfuegung gestellt, und zwar an mehreren Orten; eine gute Liste ist auf der Seite von Infinite Ink zu erhalten. Siehe hierzu Abschnitt 2.7. Wenn Du eine eigene HTML-Version erstellen willst, gibt es verschiedene Werkzeuge zum Konvertieren zwischen verschiedenen Formaten, unter anderem HTML, normaler Text, LaTeX, SGML, troff, WordPerfect und Nisus. Die WWW-Seite ueber 'FAQ Maintenance Aids' enthaelt eine Liste. 2.8 Spezialfaelle A. Was, wenn Du den Richtlinien nicht folgen kannst oder willst? Wenn Du aus technischen Gruenden deinen Artikel nicht regelmaessig mit den erforderlichen Formaten posten kannst, kannst Du vielleicht den FAQ Server verwenden; siehe Abschnitt 2.7A. Einige Betreuer lassen eine andere Person die Artikel fuer sie posten, etwa einen Moderator einer nicht *.answers-Gruppe, oder einen Freund, der andere periodische Artikel postet. Sei mit dieser Methode vorsichtig, da sie zu Verwirrungen fuehren kann, wer denn nun den Artikel betreut oder wer und wie ihn postet. Schliesslich, wenn Du diesen Richtlinien gar nicht folgen willst, dann kannst Du deinen Artikel nicht in die *.answers-Newsgruppen posten. Wenn Dein Artikel jedoch ein periodischer, informativier Artikel ist, nehmen wir ihn trotzdem gerne in die List of Periodic Informational Postings auf und archivieren ihn auch auf rtfm.mit.edu. Abschnitt 3.2 enthaelt mehr Informationen. B. Posten in mehrere moderierte Gruppen Wenn Du sowohl nach *.answers als auch in eine oder mehrere moderierte Gruppen posten willst, brauchst Du dafuer die Genehmigung von jedem einzelnen Moderator. Warte auf alle Genehmigungen (einschliesslich unserer), bevor Du postest. In diesem Fall solltest Du uns Deinen Artikel ueber E-Mail zusenden. Wenn Du es durch Posten versuchst, wird Dein Artikel vermutlich bei dem Moderator der ersten moderierten Newsgruppe in der Newsgroups- Zeile landen, und das wird, wenn Du diesen Richtlinien gefolgt bist, keine der *.answers-Newsgruppen sein. Also schicke uns bitte Deinen Artikel per Mail an die *.answers-Adresse, news-answers@mit.edu. NUR EINSENDUNGEN SOLLTEN DORTHIN GESCHICKT WERDEN. Andere Mails, die sich auf *.answers beziehen, sollten an news-answers-request@MIT.Edu gehen. C. Posten in eine nicht englische Newsgruppe Artikel, die nicht in Englisch gepostet werden, sind uns willkommen, aber wir wuerden eine englische (oder zweisprachige) Subject-oder Summaryzeile vorziehen. Es gibt eine Ausnahme zur oben genannten Regel, dass man immer zur zur Heimatnewsgruppe entsprechenden *.answers-Gruppe crossposten sollte: Artikel, die in eine nicht englischsprachige Hierarchie gepostet werden bzw. die nicht die in dieser Hierarchie uebliche Sprache verwenden. Ein solcher Artikel sollte nicht in die dazugehoerige *.answers- Gruppe gepostet werden. Im Moment ist de.answers der einzige solche Fall; de.answers ist nur fuer deutschsprachige Artikel. Ein englischsprachiger Artikel koennte z.B. nach de.* crossgepostet werden, wenn der Betreuer dies fuer nuetzlich haelt, aber er sollte dann nicht nach de.answers crossgepostet werden. D. Verwendung von PGP und anderen Authentisierungen Wenn Du Authentisierung, z.B. eine PGP-Signature, verwendest, musst Du die Authentisierung nach der Leerzeile, die auf den zusaetzlichen Header folgt, einfuegen. Ein PGP-unterzeichneter Artikel koennte dann so aussehen: From: eva.mustermensch@some.do.main.de Newsgroups: de.rec.haustiere.steine,de.answers,news.answers Followup-To: de.rec.haustiere.steine Subject: Der Stein als Haustier - FAQ Archive-name: de-haustiere/steine -----BEGIN PGP SIGNED MESSAGE----- Willkommen in de.rec.haustiere.steine! [Rest der FAQ] -----BEGIN PGP SIGNATURE----- Version: 2.6.2 iQCVAwUBL2E0vC5ipJ3oD2fRAQHFdeadbeefH+BKUyX28fS7Y9SBR5Nzhy2F0Elf ZS7nqBR8hqcPRgDKIyb/q/Wf+pLL+e4FsgPVg1XTHDvc4jjB3GfQVcXXmYPospGA y2FP4obc+MsqwwNP1day2WLxvwnDYwBB5DFsQhtlEpRBfs+8PsGzJRWhgo3avRYj nhveWBivxFo==48L4 -----END PGP SIGNATURE----- Subject: 3. Anhang ================== 3.1 Das Archiv auf rtfm.mit.edu Alle Artikel, die in der List of Periodic Informational Postings (LoPIP; siehe Abschnitt 3.2) erfasst sind, einschliesslich der Dokumente ueber *.answers, werden auf rtfm.mit.edu (18.181.0.24) archiviert. Ein Artikel muss nicht nach *.answers crossgepostet werden, um in diesem Archiv gespeichert zu werden; er muss nur in der LoPIP erscheinen. Alle Files dieses Archivs sind per anonymous FTP oder mit einem E-Mailserver erhaeltlich. Um eine Datei anzufordern, schicke eine E-Mail an mail-server@rtfm.mit.edu, die send usenet/DATEINAME im Text der Nachricht enthaelt. Weitere informationen ueber den Mailserver ergibt das Kommando 'help'. Die meisten Artikel sind dort unter verschiedenen Namen abgespeichert, mit Hardlinks, um Platz zu sparen. Ein Artikel, der nach *.answers crossgepostet ist, wird am besten unter dem von seinem Archivnamen abgeleiteten Namen zu bekomen sein: /pub/usenet/news/answers/ARCHIVE-NAME. Andere informative Artikel, die keine Archivnamen haben, werden in einem Directory, das ihrer Newsgrup entspricht, abgespeichert, unter einem Namen, der aus der Subject:-Zeile durch Ersetzen der Leerzeichen durch Underscores entsteht. Ein Artikel mit den headern Subject: Foo FAQ (v. 2.5) Newsgroups: alt.foo wuerde unter anderem in /pub/usenet/alt.foo/Foo_FAQ_(v._2.5) abgespeichert. 3.2 Die List of Periodic Informational Postings Wenn Du uns nichts Gegenteiliges sagst, werden wir jeden Artikel, der uns zugeschickt wird, in die "List of Periodic Informational Postings" (LoPIP) aufnehmen, die nach news.answers und news.lists gepostet werden. Auch wenn Du deinen Artikel zu diesem Zeitpunkt nicht in *.answers crossposten willst, nehmen wir ihn gerne dort auf. Du musst keinerlei Richtlinien folgen (abgesehen davon, dass der Artikel der Newsgruppe angemessen sein muss); schicke uns einfach die Header und informiere uns ueber alle Aenderungen. Alle Artikel in der LoPIP werden auf rtfm.mit.edu archiviert, ob sie nach *.answers crossgepostet werden oder nicht. Wenn Du die LoPIP ansehen willst, um festzustellen, wie die Artikel aussehen oder ob Dein Artikel bereits aufgelistet wird, siehe die Anweisungen im Abschnitt 4.6. 3.3 Wozu diese Richtlinien? Diese Richlinien fuer *.answers dienen dazu, drei Ziele, die bei der Einrichtung der *.answers-Gruppen angestrebt wurden, zu verwirklichen. A. Automatisches Archivieren ---------------------------- Einer der Hauptgruende fure die *.answers-Gruppen ist, dass sie automatisch archiviert werden koennen, um eine Datenbank periodischer informativer Artikel zu erstellen. Anforderungen wie die Archive-name:-Zeile dienen diesem Ziel. Dass Heimatnewsgruppen zuerst in der Newsgroups:-Zeile erscheinen muessen, macht das Erstellen von Schluesseln fuer automatische Indizes und Katalogen periodischer informativer Artikel einfacher. B. Angemessenheit ----------------- Nur PERIODISCHE, INFORMATIVE Artikel, die von Menschen gelesen werden sollten, gehoeren nach *.answers. Anforderungen in diesen Richtlinien wie eine gueltige Followup-To:-Zeile (damit Antworten auf einen bestimmten periodischen, informativen Artikel nicht in einer *.answers-Newsgruppe erscheinen oder an die Moderatoren gemailt werden) dienen diesem Zweck. Dass Heimatnewsgruppen zuerst in der Newsgroups:-Zeile erscheinen muessen, dient auch diesem Zweck, da es die Wahrscheinlichkeit, dass jemand mit einem fehlerhaften Newsreader nach *.answers postet, minimiert. C. Nuetzlichkeit fuer Menschen ------------------------------ Die Artikel sollten so nuetzlich wie moeglich sein, sowohl fuer Leute, die sie in den Heimatnewsgruppen lesen, als auch fuer Leute, die sie in *.answers lesen. Anforderungen wie lesbare Subject:-Zeilen und sorgfaeltig ausgewaehlte Newsgroups:-Zeilen dienen diesem Ziel. ------------------------------ Subject: 4. Verwandte Dokumente =============================== Jede Datei, die hier aufgefuehrt ist, ist per anonymous FTP oder E-Mail von rtfm.mit.edu erhaeltlich. Um eine Datei vom Mailserver zu erhalten, schicke eine Mail zu mail-server@rtfm.mit.edu, die die Zeile send FILENAME enthaelt, wobei FILENAME der komplette, unten aufgefuehrte Filename ist. 4.1 Introduction to the *.answers newsgroups Subject: Introduction to the *.answers newsgroups Newsgroups: news.announce.newusers,news.answers,.... Filename: /pub/usenet/news.answers/news-answers/introduction 4.2 FAQs about FAQs Subject: FAQs about FAQs Newsgroups: news.announce.newusers,news.newusers.questions,news.answers Filename: /pub/usenet/news.answers/faqs/about-faqs 4.3 Minimal Digest Format Subject: FAQs: A Suggested Minimal Digest Format Newsgroups: news.admin.misc,news.software.readers,news.answers Filename: /pub/usenet/news.answers/faqs/minimal-digest-format 4.4 *.answers post-approval guidelines Subject: *.answers post-approval guidelines Newsgroups: news.answers,.... Filename: /pub/usenet/news.answers/news-answers/postapproval-guidelines 4.5 Archive index (erscheint in keiner Newsgruppe) Filename: /pub/usenet/news.answers/index 4.6 List of Periodic Informational Postings Es gibt 20 Teile der "List of Periodic Informational Postings". Teil 1 enthaelt einfuehrende Informationen. Subject: List of Periodic Informational Postings, Part */20 Newsgroups: news.lists,news.answers Filenames: /pub/usenet/news.answers/periodic-postings/* Der Mailserver akzeptiert Wildcards, so dass mit diesem Filenamen mit dem * alle 20 Teile verschicken werden. 4.7: *.answers submission guidelines Subject: *.answers submission guidelines Newsgroups: news.answers, ... Filename: /pub/usenet/news.answers/guidelines Der Originalartikel zu diesem. 4.8: *.answers - nach der Genehmigung Subject: *.answers - nach der Genehmigung. Newsgroups: news.answers, ... Filename: /pub/usenet/news.answers/de-answers/nach-genehmigung 4.9 de.answers - Einfuehrung Subject: *.answers - Einfuehrung Newsgroups: de.admin.news.misc,de.answers,news.answers Filename: /pub/usenet/news.answers/de-answers/einfuehrung
Subject: 5. Ueber diesen Artikel ================================ Dieser Artikel ist eine Uebersetzung, mit wenigen Ergaenzungen, der "*.answers submission guidelines". Kommentare, Vorschlaege und Korrekturen sind willkommen. Wenn Du eine Aenderung vorschlagen willst, waere es fuer uns das einfachste, wenn Du diese Aenderung vornimmst und uns den modifizierten Artikel oder ein context diff zwischen der geposteten Version und Deiner modifizierten Version zuschickst (in diesem Fall schicke bitte auch die Version:-Zeile der geposteten Version mit). Wenn Du uns auf diese Weise Korrekturen zuschickst, wird es fuer uns einfacher, und es hilft uns dabei, Deine Anregungen richtig zu verstehen. Viele Leute haben uns in der Vergangenheit Anregungen und Korrekturen gegeben, wir danken ihnen dafuer. Uebriggebliebene Mehrdeutigkeiten, Fehler, und schwer zu lesende Abschnitte haben wir selber zu verantworten. :) ---------------- dalamb@qucis.queensu.ca (David Alex Lamb) n.g.boalch@durham.ac.uk (Nick Boalch) jik@cam.ov.com (Jonathan I. Kamens) [Emeritus] pshuang@mit.edu (Ping Huang) [Emeritus] pgreene@optics.rochester.edu (Pamela Greene) [Emeritus] -- the *.answers moderation team <news-answers-request@mit.edu> ------------------------------ End of "*.answers - Richtlinien" Digest ***************************************

User Contributions:

Comment about this article, ask questions, or add new information about this topic:

CAPTCHA




MultiPage

[ Usenet FAQs | Web FAQs | Documents | RFC Index ]

Send corrections/additions to the FAQ Maintainer:
news-answers-request@MIT.EDU (the *.answers moderation team)





Last Update March 27 2014 @ 02:11 PM